Information ausblenden

... mit falschem Tempo aufgenommen

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von Northman, 29.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Hallo zusammen,

    Ich habe gestern von unserem Drummer ein paar Midi - Spuren aufgenommen.
    Dummerweise habe ich alle Tracks in Tempo 120 aufgenommen so das ich jetzt weder quantisieren noch ein anständiges Metronom über die Aufnahme legen kann um die Fehler im Beat gerade zu ziehen ...

    Kann mann das irgendwie ändern (Tempo Metronom ändern?) oder sind die Aufnahmen für die Tonne ?
     
  2. bemoll

    bemoll

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    682
    682
    Wenn es wirklich Midi-Spuren sind kannst Du die Metronomangabe beliebig ändern und die tracks werden entsprechend im gewählten Tempo gespielt.
    HTH
    bemoll
     
  3. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Bei Midispuren kannst du das Tempo nach Belieben ändern, es sind ja Midis und keine Audio files!
     
  4. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Sorry, ich habe mich mißverständlich ausgedrückt :?

    Ich habe zehn Songs aufgenommen, alle haben unterschiedliche Tempi.
    In der Aufnahmeleiste von Sonar stand aber immer Tempo 120 !

    Wenn ich jetzt eine Drumspur öffne die, z.B. mit Tempo 85, eingespielt wurde läuft sie ja richtig in der org. Geschwindigkeit, das in der Aufnahme erzeugte Metronom jedoch auf 120.

    Ich will nicht den Song verlangsamen sondern nur das Click um die Drumspur von Timingschwankungen zu säubern ...

    Wenn ich das im Manual richtig verstanden habe kann mann nur anhand des eingespielten Metronom quantisieren.

    Ich hoffe ich hab´s jetzt besser erklären können
     
  5. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    hi,

    selbst wenn du das Tempo anpassen könntest: da dein drummer nicht nach dem Klick vom Aufnahmeprogramm gespielt hat, wird es so oder so schwierig sein es später zu quantisieren und irgendwie vernünftig damit zu arbeiten.

    Ich würde es einfach neu einspielen lassen und dem drummer während der Aufnahme einen Kopfhörer mit dem Klick vom Aufnahmeprogramm drauf aufsetzen. Alles andere ist im nachhinein mehr Arbeit als das einspielen selbst.
     
  6. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Wie kann der in einem Tempo von 85 einspielen, wenn der klick auf 120 läuft?
     
  7. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.736
    1736
    Der klick ist ja wohl nicht mitgelaufen.

    Wenn du jetzt also das songtempo änderst, ändern sich die midi spuren mit?

    Irgendwo kann man das aushakeln, dass sich die dateien aufs momentan tempo beziehen....ich weiss nur nimmer ich hatte das Problem auch schon mal.

    Trotzdem könnts schwierig werden mit dem quantisieren.
     
  8. Riggie

    Riggie

    Registriert seit:
    01.08.07
    Punkte:
    62
    62
    Hi!

    Audiosnap ist das Zauberwort! Ist nicht ganz trivial, aber damit müsste es gehen. Mal ins Handbuch und in die Tutorials schauen. Bei Drumtracks geht es ggf. auch über Audio-Groove-Clips.

    Gruß
     
  9. james82

    james82

    Registriert seit:
    02.05.08
    Punkte:
    120
    120
    das frage ich mich allerdings auch... wenn der klick nicht mitgelaufen ist... mit was hat der drummer das sein tempo gehalten? da sind doch schwankungen drin ohne ende??? ausser der drummer hat weltklasse:)

    mfg
     
  10. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    @newborn:

    Ich hab´s mir schon fast gedacht.
    Naja, das wäre nicht ganz so schlimm da fast alle Tracks first takes sind aber trotzdem irgendwie ärgerlich ...

    @Think:

    Dummheit ist schnell erklärt: ;)

    Midi - Ausgang vom E - Drum mit der Soundkarte verbinden.
    Soundausgang vom E - Drum mit externen Boxen verbinden.
    Aufnehmen ohne den Drummer gegenhören zu lassen ...

    @Fritz:

    Genauso ist es.
    Wäre Super wenn Du da noch mal schauen könntest wie Du das geregelt hattest ...


    @James82:


    Er hat den Click ja gar nicht erst gehört.
    Er spielt schon ziemlich tight und sauber aber Weltklasse hat er (wir) natürlich nicht, deswegen will ich´s ja auch nachbearbeiten ...


    @Riggie:

    Das ist ´ne gute Idee !
    Ich probier es aus und geb dann Rückmeldung ...


    Vielen Dank für Eure Antworten
     
  11. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... so, ich hab heute mal ein bisschen mit Audiosnap rumprobiert.

    Kann es sein das das Tool mit Midispuren nicht arbeitet ?
    Ich hab´s nicht zum laufen bekommen und in der Hilfedatei nicht richtig was gefunden.

    Der freundliche Onkel aus den Sonar - Lernvideo arbeitet da auch nur mit Audiospuren ...
     
  12. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.736
    1736
    hmmm, afaik kann man auf den "pool" (wenn du also von einer audiospur solche marker hast) auch midi quantisieren. Dazu bräuchtest du aber eben eien audiospur als quelle.
     
  13. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... hmm, das ist mir jetzt doch alles zu aufwendig.
    Ich werde die Sachen die sich lohnen "zu Fuß" gerade rücken und den Rest einfach neu aufnehmen ...

    Habt Dank für Eure Hilfe !
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.