Information ausblenden

misch ich richtig den master??

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von logic88, 15.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. logic88

    logic88 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.04.05
    Punkte:
    102
    102
    Hallo!

    ich überlege mir immer, ob ich denn wirklich richtig abmische, es clippt zwar nicht, klingt auch wirklich super, aber ich mach mir immer vorwürfe bei der voreinstellung der fader im logic, dass ich da vllt. irgendwelche regeln beachten sollte...

    was sagt ihr? danke
     
    logic88, 15.03.06
    #1
  2. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Im Endeffekt gibts nur eine Regel: "if it sounds right it is right". Wenns gut klingt ist doch alles OK, oder?
     
    Brainsaw, 15.03.06
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    18.087
    18087
    Ganz wichtig ist: NICHT MIT DEN AUGEN MISCHEN!

    Ich kenne das Problem, dass man allein durch die optische Stellung/die Position der Regler beeinflusst wird.
    Ich habe mir inzwischen ein [p=453]Tascam US-2400[/p] geleistet und mache nun ab und an einfach die Bildschirme aus und schiebe nur am Mischpult. Kann helfen, sich mehr auf den Klang als auf die Bildschirme zu konzentrieren.

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 15.03.06
    #3
  4. logic88

    logic88 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.04.05
    Punkte:
    102
    102
    achsoo...@alsion, ich dachte du willst auf grundregeln (richtlinien) hinaus. ;)

    also ihr meint dass man einfach nach klang mischen soll. es gibt also keine grundregeln für die stellung der schieber (im logic). hauptsache es übersteuert nicht und es klingt gut... ;)


    danke
     
    logic88, 15.03.06
    #4
  5. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ja...
    würde ich zumindest so machen.

    Ich verstehe allerdings eben auch nicht, was es für Regeln der Grundstellung der Fader geben sollte?
    Könnte es sein, dass Du Dir das Leben einfach etwas zu schwer machst? :)

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 15.03.06
    #5
  6. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    es gibt keine Grundregeln, ausser den bereits genannten.

    Benutze deine Ohren und nicht deine Augen!
    Wenn es richtig klingt, klingt es richtig!

    man kann sich auch zuviel Gedanken um das Thema machen.

    lg
     
    OldWise, 15.03.06
    #6
  7. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    hab schon erfolgreich mit verschiedenen mustern experimentiert ;)
     
    2mk, 15.03.06
    #7
  8. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    hi,
    schon wie die kollegen gesagt haben: mit ohren mischen.
    fader position ist da nicht wichtig - einzigste was das aussehen (fader position) von dem mischpult jemandem sagen kann ist ob die signale gut aufgenommen sind (sprich laut) und gut komprimiert sind.

    besuche ein live-gig und guck was der toni mit reglern gemacht hat.
    wenn alle fader ausnahmslos oben stehen, ist der klang auch am meistens schlecht.
    in so einem fall braucht man kein mischpult mehr. da ist etwas (mikrofonierung, dynamikbearbeitung) schief gelaufen.
    aber das heisst nicht dass es "verbotene" bereiche gibt.
    mit ohren mischen - das ist wichtig.
    dann rennen auch nicht alle fader nach oben.
    vg
    dia
     
    diagnostix, 15.03.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.