Information ausblenden

Mir gehen die Anschlüsse aus!

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Guardian, 29.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Hey,

    ich recorde über eine ESI Juli@ und leider gehen mir langsam die Anschlüsse aus. Ich benutze einen Mindprint Envoice, einen Bass Vamp, einen VTB1 und bald noch einen Engl Preamp. Zu viele Geräte für die 2 Eingänge der Juli@.

    Jetzt bräuchte ich irgendeine Alternative, welche mindestens die selbe Klangqualität hat, wie die Juli@, aber nicht in den Preisregionen einer RME angesiedelt ist. Mehr als 200-300€ sollte es auf keinen Fall sein.

    Wie schaut es mit externen Wandlern aus? Kann ich die an die Juli@ anschliessen? Da gibts ja irgendwas von Behringer...
     
  2. ftraxx

    ftraxx

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    819
    819
    Hallo,

    Hmmm ... ich hab erst an ne Audiopatchbay gedacht .. aber in ner Quali wie die der Juli .. ?

    Nee, da bin ich überfragt ..

    grüsse

    F-Traxx
     
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    brauchst du denn die sachen alle gelichzeitig, wenn nein und du nicht dauernd an der karte umstecken willst wär ne patchbay sicher eine gute wahl - auch wenns ein wenig dekadent ist für so wenig inputs.

    btw. geld ist noch nicht da, das von splonk lustigerweise schon obwohl er später überwiesen hat :( - ich halt dich am laufenden.

    lg
    flox
     
  4. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Ich müsste eigentlich schon ständig umstecken...was kann ich mir unter einer Patchbay denn vorstellen?

    Bzgl. Geld: Gestern abend wurde es auf meinem Konto als verbucht angezeigt. Hoffentlich erscheint es auch in nächster Zeit bei Dir...
     
  5. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
  6. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Perfekt, genau sowas brauche ich. Und nur 29€. Uli Behringer, ich liebe Dich :D
     
  7. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Kommando zurück: Ich hab das mit der Patchbay falsch verstanden, man muss ja trotzdem immer an ihr umstecken, oder?
     
  8. behindimuh

    behindimuh

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    95
    95
  9. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    [p=358]ESI ESP1010[/p] ?

    Test:
    http://www.soundonsound.com/sos/aug05/articles/esiproesp1010.htm
     
  10. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Danke für die Tips. Wenn die ESP die einzige Möglichkeit ist, werde ich sie nehmen :)
     
  11. Gelöscht 20832

    Gelöscht 20832 Guest

    Punkte:
    0
    ohne preamps wär sicherlich auch die delta1010lt was, oder etwa nicht?
     
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    sicher musst du an der patchbay umstecken - das sagt der name ja schon und dafür ist sie da... aber wo liegt das problem? geräte fix verkabeln und die zwei patchkabel innerhalb von 2 sekunden an der vorderseite an jenes gerät, dass du recorden willst patchen. wenn du dir nur der bequemlichkeit halber eine 8 i/o karte holen willst und eh an sich nur 2 inputs braucht, auch ok.

    lg
    flox
     
  13. splonk

    splonk

    Registriert seit:
    28.02.04
    Punkte:
    1.304
    1304
    floxe hat's ja schon erklärt - ich würde auch zur Patchbay raten.

    Wenn du nicht mehr als 2 Kanäle gleichzeitig aufnehmen willst ist die Patchbay doch lecker Sache. So schnell wie ich ein Gerät verpatch schaltest du nichtmal ne Spur scharf, wetten? :p

    Gute Erfahrungen hab ich bisher mit Neutrik.

    Gruß
    ...splonk...
     
  14. ftraxx

    ftraxx

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    819
    819
    Hi again ,

    Meine Empfehlung wäre auch gleich ne Patchbay gewesen, doch bin ich davon abgekommen weil Du ja so eine Quali haben willst wie bei der ESI Juli ... und ob Dir das ne Patchbay bietet weiss ich nicht. Ist eine reine Hardwarelösung ... einmal komplett verkabeln und dann so stecken wie man es halt braucht ... ist ne feine Sache.

    greetz

    F-Traxx
     
  15. g3rn1

    g3rn1

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    1
    hallo,

    wir wollen uns für schlagzeug aufnahme das esi esp-1010 kaufen. nach allen recherchen ist noch eine frage offen: man hat 8 eingänge, in dem homerecording.de-testbericht habe ich das bild vom control panel gesehen. dort sind die 8 eingänge folgendermaßen unterteilt:

    #1: 1/2
    #2: 3/4
    #3: 5/6
    #4: 7/8

    meine frage: wenn wir jetzt das schlagzeug mit 7 mikros aufnehmen möchten, hat man in cubase (z. bsp.) dann 8 separate spuren monospuren, oder 4 separate stereospuren? und wenn es vier stereospuren sind, ob man diese dann auseinanderpflücken kann, sprich aus 4 stereospuren 8 monospuren machen kann?

    ich habe die suche benutzt und nichts großartig zu dieser (newbie-^^) frage gefunden, ich hoffe ihr könnt mir/uns weiterhelfen!

    gruß g3rn1
     
  16. Guardian

    Guardian Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Ja, das funktioniert genau so, wie Du es sagst.
    Man kann eine Sterespur mit 1/2 ansteuern oder 2 Monospuren getrennt mit jeweils 1 und 2.
     
  17. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.848
    3848
    HI,
    man kann sich aussuchen ob man Mono oder Stereo haben will.
    Bei Mono Spuren hat man es dann etwas einfacher mit den 7 verschiedenen Mikros ;)
    Grüße,
    Randy
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.