Information ausblenden

mikrofonwahl

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von neva, 31.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. neva

    neva Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    42
    42
    hellas,

    ich suche ein günstiges mikrofon zur aufnahme von rap.
    z.zt. habe ich das dynamische mikrofon samson qmic und bin mehr als unzufrieden.
    ich nehme über den alesis multimix 8 usb auf.

    ich habe nun folgendes angebot zur verfügung:

    <blockquote>AKG P200 Studiomikrofon
    Kondensator Mikrofon incl. Spinne und Mikroständer
    AKG Perception 200 Professionelles Universal-Mikrofon

    1-Zoll Grossmembran Kondensator Kapsel
    Robustes Ganzmetallgehäuse
    Nierencharakteristik
    Schaltbarer Bassfilter
    Schaltbarer –10dB Vorabschwächer
    Elastische Spinnenhalterung
    Metallkoffer

    Technische Daten:

    Arbeitsweise: Kondensatormikrofon, Druckgradientenempfänger
    Richtcharakteristik: Niere
    Übertragungsbereich: 20-20.000 Hz
    Leerlauf-Übertragungsfaktor: 18 mV/Pa (-35 dBV)
    Grenzschalldruckpegel: 135 / 145 dB SPL (0 / -10 dB) bei k=0,5 %
    Äquivalentschalldruckpegel nach CCIR 468-2: 26 dB
    Äquivalentschalldruckpegel: 16 db-A (nach IEC 60268-4)
    Signal/Rauschabstand (A-Bew.): 78 dB (re 1 Pa)
    Vorabschwächung: -10 dB (schaltbar)
    Steilheit des Tiefenabsenkungs-Filters: 12 dB/Oktave, 300 Hz
    Elektrische Impedanz: unter 200 Ohm
    Empfohlene Lastimpedanz: über 1000 Ohm
    Speisespannung: 48 V ±4 V Phantomspeisung nach DIN 45 596 / 268-15IEC
    Stromaufnahme: unter 2 mA
    Zulässige klimatische Verhältnisse: Temperatur: -10°C to +60°C, R.H.: 80% (+25°C)
    Anschlussstecker: 3 pol. XLR-Stecker (pin 2 hot)
    Abmessungen: 53 Ø x 160 mm
    Nettogewicht: 525 g

    # Lieferung inkl. Spinne, Metallkoffer und Mikroständer</blockquote>

    das ganze für 180€

    akg hat zwar einen beachtlichen ruf, aber ich will ungern wieder an der falschen ecke sparen.

    es geht um raum aufnahmen. keine gesangskabine o.ä.

    soll ich zugreifen?

    gruß dominik

    p.s.: ohne zubehör kostet das mikro bei thomann 178€ bei einer uvp von 125€
     
    neva, 31.03.06
    #1
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    1. lass dich nicht von technischen angaben und floskeln wie "professionell" blenden - jeder hersteller behauptet von sich "professionelle mikrofone" herzustellen. da kannste getrost den hintern mit abwischen mit solchen angaben;)

    (ich habe übrigens erst kürzlich mit AKG telefoniert und sie mal etwas ausgefragt - und diese Perception Teile zählen nicht zu den "hochwertigen AKG MIkros" - die werden wie alle anderen günstigen Mikros in China gefertigt - und AKG selbst sagt, dass das alles andere als hochwertige Teile sind - zumindest der Berater am Telefon. Das sind einfach günstige Mikros - und nur weil da AKG davor steht sind die keinen Deut besser als andere Mikros in der Preisklasse)

    2. verlass dich auf erfahrungsberichte von benutzern, wenn du dich auf externe infos verlassen willst

    3. verlass dich am meisten auf deine eigenen tests.


    wenn es dir nicht möglich ist, ein paar mikros zu testen (in jedem grossen musikhaus möglich normalerweise) dann bestell dir das, was den besten ruf hat. das wäre in deiner Preisklasse Studio Projects B1 / C1.
    So langweilig es ist - die Dinger haben sich bewährt wie keine anderen Homerecording-Mikros.
    Rode NT1A könntest auch noch antesten. in diesem Preissegment.
     
    bensummerfield, 31.03.06
    #2
  3. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Wenn du nur Gesang oder Rap aufnehmen willst solltest du lieber eines von den üblichen Verdätigen in Betracht ziehen, die Ben dir genannt hat.

    AKG mag zwar nen klingenden Namen haben, aber in dem Preisbereich bist du mit anderen Marken wahrscheinlich besser beraten.

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich das P200 nicht kenn...
     
    qatcho, 31.03.06
    #3
  4. neva

    neva Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    42
    42
    den einzigen vergleich den ich zu meinem Qmic habe ist das shure sm85, zwar auch nicht der renner, aber es war eine eindeutige verbesserung zu erkennen. rode hab ich schon von gehört, studio projects noch garnicht. werde die empfehlungen auch direkt mal begutachten.

    schonmal soweit vielen dank
     
    neva, 31.03.06
    #4
  5. Buchholz

    Buchholz

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    98
    98
    Hi,

    also ich habe mir das AKG P200 gekauft und bin sehr zufrieden damit.

    Habe es dirket gegen das Rode NT1a getestet und emfpand es für MEINE Stimme besser.
    Das Rode war für mich zu scheppernd in den Höhen.
    Allerdings: absolut subjektiv das ganze, denn dies war mein erstes Kondensmic. Und da ist man natürlich immer vollauf begeistert.

    Könnte sein, dass dir der Klang vom AKG nicht gefällt.
    Ist aber wie oben erwähnt kein High-End Mic.

    Grüße

    Buchholz


    p.s.: wenn du immer nur nach technischen Daten gehst, dann würde bspw. JEDER Flatscreen ein absoluter Oberknaller sein... und was sagt die Realität? --> Da gibt es so viel Scheisse auf dem Markt!!!
    Bestell dir 2 oder 3 Mikros, teste sie und schick die anderen wieder zurück!!!
     
    Buchholz, 31.03.06
    #5
  6. Chrizzly

    Chrizzly

    Registriert seit:
    26.08.05
    Punkte:
    1.114
    1114
    Also ich mache auch Rap und habe mir das Studio projects B1 gekauft und bin echt begeistert..hatn super Klang ..greif zu ;)
     
    Chrizzly, 31.03.06
    #6
  7. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534

    richtig, weil du da im billigen bereich dne namen mitzahlst was bei studio projects eben nicht der fall is.

    also ich denke rode oder SP dürften da deinen bereich treffen

    gruß
    martin
     
    Sennheiser, 31.03.06
    #7
  8. neva

    neva Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    42
    42
    sowohl eure antworten als auch die produktbewertungen fallen ja nun auf das SP B1, ich denke dieses werde ich definitiv antesten, habe dazu wirklich akzeptable angebote gefunden.
    jetzt heißt es nur noch sparen. (ja auch für solche preissegmente muss ich sparen)

    vielen dank für eure beratung. :D

    gruß dominik


    p.s.: bin für gebrauchte angebote offen. :p
     
    neva, 01.04.06
    #8
  9. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    p.s.: guck ma im "biete"-forum :p
     
    Draiden, 01.04.06
    #9
  10. neva

    neva Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    42
    42
    ich bin grad im audio-workshop.de shop auf die vocal-recording bundle getroffen.

    z.B.: Studio Projects VTB1 Röhrenpreamp & B1 Bundle + Vocal Recording Skript und Kabel

    nun habe ich ja schon das alesis multmix, welches über 4 mic kanäle verfügt. diese, würde ich schätzen, verstärken ja nun schon und verfügen auch über phantom.

    sollte ich mir das mikro nun einzeln holen, oder sollte ich den verstärker mit einbinden?
     
    neva, 01.04.06
    #10
  11. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    macht eigentlich nich soviel sinn das B1 doppelt vorzuverstärken.
    mikro einzeln reicht aus.
    allerdings solltest du schon 4kanäle nutzen sonst sind ja 3 kanäle auf dauer nicht belegt.
    wenn du also nur deine stimme abnimmst macht ein mikrofon preamp mehr sinn ;)


    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 01.04.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.