Information ausblenden

Midi zu leise

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von MartyK, 13.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo,

    jetzt habe ich endlich den Adapter für meine Terratec EWX 24/96, um meine PC-Boxen mit Miniklinke an die Karte anschließen zu können. Soweit funktioniert bis jetzt (also die ersten 20 Minuten) alles auch ganz gut, aber wenn ich FruityLoops öffne und dort einen Sound auf der virtuellen Tastatur spiele, ist der um einiges lauter, als wenn ich ihn über meinen Ensoniq-Sampler spiele. Was kann ich da ändern?

    Das 2. Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich jetzt von CD-Rom sampeln soll, da ja Audio jetzt von der EWX wiedergegeben wird. :/ Eine Möglichkeit ist, "blind" zu sampeln, indem ich in den "Eigenschaften von Sound und Audiogeräte" als Standardgerät die Soundblaster einstelle. Dann kann ich das, was ich aufnehme, aber erst dann hören, wenn es bereits aufgenommen wurde. :( Kennt vielleicht jemand eine Lösung?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #1
  2. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Ich kann leider Deine Fragen nicht direkt beantworten, aber habe eine vielleicht weiterhelfende Anmerkung:

    Midi überträgt auch Information über die Master-, Kanallautstärke und Anschlagdynamic. Wenn FruityLoops keine Anschlagdynamic hat (naja, wie will man auch Anschlagdynamic über ein Mausklick messen), dann wird meistens als Wert für die Anschlagsdynamic 100 oder 127 genommen (0-127, wobei 0 aus und 127 volle Lautstärke bedeuten). Dein Ensoniq hat bestimmt eine Tastatur mit Anschlagdynamic und die wird auch weitergeleitet.

    Beim 2. Problem bin ich mir nicht sicher, ob Cubase eine Routefunktion innerhalb der Software anbietet. (Technisch ist sie auf jeden Fall realisierbar) Ich weiß aber, daß Wavelab sowas besitzt, damit man es als Echtzeit-Effektgerät benutzen kann.
     
    HaSBACHMeSBACH, 13.08.02
    #2
  3. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo,

    ja, das mit der Anschlagsdynamik ist mir bekannt, hat mein Ensoniq auch. Doch selbst, wenn ich beim Gerät die Anschlagsdynamik auf "Soft1" stelle, ist ein Klang bei FruityLoops über Midi leiser, als wenn ich ihn über die virtuelle Tastatur von FruityLoops spiele. Da wird übrigens ein Ton lauter, je weiter unten man auf den Tasten spielt (ist so auch bei VirtualSampler gelöst). Ok, wenn ich ziemlich oben auf den Tasten spiele, ist die Lautstärke etwa so groß wie über Midi, aber das kann doch keine Lösung sein.

    Viel einstellen kann man im Mixer von Terratec nicht. Ich habe es bisher übrigens nicht geschafft, aus Cubase einen Ton herauszukitzeln.
    In den Midi-Einstellungen ist bei "Midi-Eingang" und "Umgelenkt auf" "EWX 24/96 MIDI" eingestellt. Bei "Midi-Ausgabe" und die darauf bezogene Umlenkung nützt die Einstellung nichts, da immer automatisch "Microsoft GS Wavetable" eingestellt wird."
    Dass Midi-Signale ankommen, sehe ich - sowohl "In" als auch "Out". Winamp läuft z. Zt. nicht, vorhing ging es. Liegt das am Treiber? :(

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #3
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    zum ersten punkt:
    kann es sein, das du bei´m ensoniq sampler die anschlagstärke auf 64% begrenzt hast? solltest du einen ensoniq mirage besitzen, dann sendet dieses teil auch nur den anschlagswert 64!
    wenn er neuer ist, ab eps16, dann kannst du die anschlagswerte wie gesagt begrenzen. lese dazu bitte dein handbuch.

    zum zweiten punkt:
    der eps16 hat eine monitoring funktion. d.h. du könntest bei aktiver monitoring funktion das zu samplende signal über den kopfhörer ausgang abhören. sollte dein sampler diese funktion nicht besitzen (ist vom modell abhängig), dann wird es schwierig.
    du kannst aber den ausgang der soundkarte über dein mischpult (z.b. kanal 1/2) verkabeln. entweder dein pult hat buss ausgänge, dann verbinde siese mit den eingang des samplers, oder benutze im notfall dei aux ausgänge die du in den eingang des samplers schickst.
    nochmal zusammengefasst: der vorteil hierbei ist nämlich, das du das cd-rom signal jetzt über die sounkarte auf das mischpult abhören kannst, und nur das signal vom kanal 1/2 zum sampler schicken kannst.

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    popsta, 13.08.02
    #4
  5. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    <hr>
    > ja, das mit der Anschlagsdynamik ist mir bekannt, hat mein Ensoniq auch.
    > Doch selbst, wenn ich beim Gerät die Anschlagsdynamik auf "Soft1" stelle,
    > ist ein Klang bei FruityLoops über Midi leiser, als wenn ich ihn über die
    > virtuelle Tastatur von FruityLoops spiele. Da wird übrigens ein Ton lauter,
    > je weiter unten man auf den Tasten spielt (ist so auch bei VirtualSampler
    > gelöst). Ok, wenn ich ziemlich oben auf den Tasten spiele, ist die
    > Lautstärke etwa so groß wie über Midi, aber das kann doch keine Lösung
    > sein.
    <hr>
    Ich glaube schon. Aber wenn Du schon eine coole Tastatur besitzt, dann würde ich die auch bevorzugen, als das Noten-per-Maus-eingeben. Welche Einstellungen hast Du noch? Kannst Du bei Deiner Tastatur Anschlagdynamik auch abschalten? Wie verhält es sich dann?

    <hr>
    > Ich habe es bisher übrigens nicht geschafft, aus Cubase einen Ton
    > herauszukitzeln.
    <hr>
    Wat hab' ich nich' geflucht, als ich die ersten Gehversuche unternommen hatte.
    Meinst Du jetzt Midi-technisch oder Audio-technisch? Midi ist meist einfacher konfiguriert. Da würd' ich erstmal anfangen mit Noten in Cubase aufnehmen und wenn das geht, dann versuchen, daß die Noten von einem anderen Instrument gespielt werden.
    Bei Audio erstmal irgendwelche Audiofiles importieren und von Cubase abspielen lassen und dann versuchen Aufnahme zu machen. (Letzters erfordert unter Umständen eine Menge Geduld, weil es nirgendwo eine Anzeige für die Eingänge gibt. So 'ne Art VU-Meter. Oder ich hab' keine Ahnung, wo man die herzaubern kann in Cubase)
     
    HaSBACHMeSBACH, 13.08.02
    #5
  6. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo!

    Also, ich habe gerade wieder im Handbuch nachgeschaut. Aber es gibt nur die Möglichkeit, vier verschiedene Anschlagstärke-Grundeinstellungen einzustellen: "SOFT", "MED", "FIRM" und "HARD". Ist zwar ziemlich blöd, dass ein Song in FruityLoops lauter abgespielt wird als wenn ich über Midi Sounds spiele, aber vielleicht bekomme ich ja noch raus, woran das liegt.
    Zur Zeit habe ich das - viel größere - Problem, dass ich keine Windows-Sounds höre (z. B. E-Mail). VST-Instrumente kann ich mit Cubase ansteuern - das habe ich raus. Aber das Metronom gibt keinen Ton von sich. Nichts ist zu hören, auch mp3s nicht (da bleibt Winamp komischerweise immer stehen).

    Ich will nicht über den Ensoniq sampeln, sondern Samples von CD-Roms aufnehmen.
    Ein Mischpult habe ich nicht. :(

    Danke für deine Tips erst mal.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #6
  7. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo,

    klar kann es keine Lösung sein, Songs über eine virtuelle Tastatur einzuspielen. Nein, man kann die Anschlagsdynamik nicht abschalten. Es gibt vier Stufen (habe ich im vorherigen Posting erwähnt).

    Mittlerweile habe ich es zwar in Cubase geschafft, VST-Instrumente zum Klingen zu bringen, aber ich kann beispielsweise keine mp3s mehr abspielen! Wenn ich Winamp aufrufe, spielt das Lied die 1. Sekunde (ohne Ton) und bleibt dann stehen. Ich kann zwar innerhalb der Laufzeit des Songs den Regler verschieben, aber damit hat es sich auch schon. Ich höre auch keine Windows-Sounds!

    Ich schau gerade in der Systemsteuerung in "Sounds und Audiogeräte" unter "Sounds": Ich kann sooft auf den Button "Sounds wiedergeben" klicken, wie ich will - es tut sich nichts! Das kann doch nicht sein, dass ich in Cubase kein Metronom hören kann, oder? Irgendwas muss ich verkehrt machen, oder ist die Karte vielleicht kaputt?

    Ich habe sowohl midi- als auch audiotechnisch (siehe oben) noch Probleme. Mit dem LM-9 habe ich vorhin mal zwei Drum-Sounds kurz eingespielt und dazu auf einer anderen Spur einen Synthi gespielt. Das ging auch, aber wie gesagt: Kein Klicken des Metronoms, keine Windows-Sounds, keine mp3-Files!

    Danke für deine Tips. Das mit den Audio-Files versuche ich mal. Aber erst mal muss ich obiges Problem lösen.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #7
  8. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Ich hab' auch die Terratec, aber auch eine einfach Soundblasterkarte. Damit umgehe ich einige Probleme.
    <uo>
    <li>Es können innerhalb der Soundkarte nur Sounds gemischt werden, die die gleiche Samplefrequenz haben. Systemsounds sind meistens 11kHz oder 22kHz. Wenn Du eine Aufnahme/Wiedergabe mit z.B. 44.1kHz gestartet hast, dann kann Windows keine Systemsounds mehr wiedergeben.
    <li>Das Gerät für die Systemsounds kann man in der Systemsteuerung einstellen. Wenn Du nur eine Soundkarte hast, dann wird auch diese per Default genommen.
    <li>Du kannst im Mixer die Frequenz angeben, die er benutzen soll. Normalerweise steht sie auf automatik, kann aber auch selbst festgelegt werden.
    </ul>

    Vielleicht hilft Dir diese Info
     
    HaSBACHMeSBACH, 13.08.02
    #8
  9. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Und noch mal hallo,

    ich habe beim Metronom vergessen, den Sound anzuschalten. <:) Naja, bei diesen ganzen Einstellmöglichkeiten... Kann mir jemand vielleicht ein gutes Buch für Einsteiger empfehlen? Für Cubasis gibt es wohl keins, aber es unterscheidet sich von Cubase AFAIK auch nur durch einige fehlende Dinge, oder?
    Kann man eigentlich den Sound des Metronoms verändern?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #9
  10. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Und noch mal hallo,

    ich habe beim Metronom vergessen, den Sound anzuschalten. <:) Naja, bei diesen ganzen Einstellmöglichkeiten... Kann mir jemand vielleicht ein gutes Buch für Einsteiger empfehlen? Für Cubasis gibt es wohl keins, aber es unterscheidet sich von Cubase AFAIK auch nur durch einige fehlende Dinge, oder?
    Kann man eigentlich den Sound des Metronoms verändern?

    Gruß

    Marty

    PS. Nanu, gerade kam nur ein Teil dieses Textes an?!
     
    MartyK, 13.08.02
    #10
  11. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Was ist denn jetzt kaputt? Ich habe gerade einen längeren Text geschrieben, aber es kam nur ein Teil an.
     
    MartyK, 13.08.02
    #11
  12. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    <hr>
    > also, ich habe vorhin die Soundblaster deinstalliert und neu gebootet.
    > Dann konnte ich auch wieder mit Winamp mp3s abspielen. Allerdings nicht,
    > während Cubase lief (jetzt gerade wieder). Ist das normal? Nach Beenden
    > von Cubase konnte ich wieder mp3s abspielen.
    <hr>
    Genau, Cubase spricht den Treiber an und reserviert ihn im Prinzip für seine Frequenz. Andere Programme können dann nur noch in genau dieser Frequenz auch Sounds abspielen. (Die Terratec kann eigentlich von mehreren Programmen gleichzeitig benutzt werden, aber nur wenn sie alle die gleiche Frequenz benutzen.)

    Soundblasterkarten mischen den 2. und alle weiteren Klangquellen auf die Qualität der ersten Klangquelle. Wenn ein Systemsound unmittelbar vor einer Aufnahme abgespielt wird, dann wird die Aufnahme in einer schlechteren Qualität aufgenommen. Ist halt keine Recordingkarte.

    <hr>
    > Heißt das, dass ich wegen der Notwendigkeit gleicher Samplefrequenzen
    > keine Windows-Sounds mehr hören kann
    <hr>
    Ja.

    <hr>
    > bzw. nur, wenn ich kein Midi laufen habe?
    <hr>
    Sollte von Midi eigentlich komplett unabhängig sein.
     
    HaSBACHMeSBACH, 13.08.02
    #12
  13. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hallo,

    aha, wieder was gelernt. Aber laufen mp3-Files nicht mit 44,1 Hz?

    Obwohl sich Cubase wieder mal von allein beendet hat, als Halion lief, kann ich danach keine mp3 mehr abspielen. Im Mixer von der Terratec-Karte ist unter "Master Clock" das Feld "No Signal" blau unterlegt. Irgendeine Idee?

    Gruß

    Marty
     
    NULL, 13.08.02
    #13
  14. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo,

    na, das mit den Cookies scheint ja nicht ganz zu klappen. Ich habe mich ja vorhin als "Gast" eingeloggt, was mir gar nicht bewusst war.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 13.08.02
    #14
  15. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    <hr>
    > aha, wieder was gelernt. Aber laufen mp3-Files nicht mit 44,1 Hz?
    <hr>
    Üblicherweise schon, aber nicht zwingend. Das hängt vom Komprimierungsgrad ab. Bin mir jetzt nicht sicher, aber ich mein Winamp würde die Wiedergabefrequenz anzeigen.

    <hr>
    > Im Mixer von der Terratec-Karte ist unter "Master Clock" das Feld "No
    > Signal" blau unterlegt. Irgendeine Idee?
    <hr>
    No Signal für die Master Clock. Das bezieht sich auf einen externen Takt. *glaubzumindestensdassessowar*

    <hr>
    > Obwohl sich Cubase wieder mal von allein beendet hat, ...
    <hr>
    Abgeschmiert? Dann weiß ich nicht, ob Cubase alle Resourcen (also auch Soundkarte) wieder freigegeben hat.
     
    HaSBACHMeSBACH, 13.08.02
    #15
  16. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.905
    5905
    Hallo,

    ich habe meine Soundblaster deinstalliert und nehme zum Aufnehmen über CD-Rom den Onboard-Chip (was anderes als Lösung gibt es ja nicht).
    Mit "Master Clock" hatte mein Problem wohl nichts zu tun, weil da jetzt auch "No Signal" steht.

    Das mit den Ressourcen und Cubase kann gut sein. Übrigens hat Virtual Sampler offensichtlich ein Problem mit Asio - zumindest bei mir.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 14.08.02
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.