Information ausblenden

Metalsong (Gitarre,Bass,Drum-VST,Geschrei)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von the_finke, 24.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. the_finke

    the_finke Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.12
    Punkte:
    51
    51
    Ich würde gerne meinen Aufnahmeprozess verbessern und freue mich deshalb über jede konstruktive Kritik. hier kann man den Song hören:
     
    the_finke, 24.08.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.737
    52737
    Es zerrt und pumpt zu stark.

    Und wenn ich dass schon sage, dann ist es tatsächlich schon "forte" :)

    Der Gittensound ist kratzig und etwas hohl und indirekt.
     
    LM18, 24.08.12
    #2
  3. the_finke

    the_finke Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.12
    Punkte:
    51
    51
    die zerre finde ich gar nicht so schlimm, allerdings mag ich es nicht dass es hohl und indirekt klingt.... dem hohlen klang kann ich vielleicht mit ner anderen positionierung im stereopanorama entgegenwirken.... dagegen, dass es indirekt klingt würde ich die rythmgitarre nochmal clean drüberlegen....oder liege ich mit diesen Methoden total daneben?
     
    the_finke, 24.08.12
    #3
  4. Kellergnom666

    Kellergnom666

    Registriert seit:
    27.05.11
    Punkte:
    269
    269
    Wie wäre es, wenn der Sänger erst mal etwas englische Aussprache lernt oder Deutsch singt bevor ihr sowas aufnehmt. Vor allem beim nicht vorhanden "th" bekomme ich eine sehr unangenehme Gänsehaut.
     
    Kellergnom666, 24.08.12
    #4
  5. Gomox

    Gomox

    Registriert seit:
    18.08.12
    Punkte:
    210
    210
    Ich gebe meinen Vorrednern absolut recht. Der Song klingt sehr indirekt. Man hat nicht das Gefühl, dass man die Band auf einer Bühne vor sich stehen hat, sondern eher, dass man sie in einem Nachbarraum hört.

    Die Ausspreche des Sängers muss ich leider auch stark bemängeln. Gerade das "th" als "s" auszusprechen, macht es für mich schon fast unanhörbar - sorry, aber das sind Basics, die nicht so schwer zu erlernen sind!
     
    Gomox, 24.08.12
    #5
  6. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Autsch, nee tut mir leid, aber nach 20 sekunden hab ich ausgemacht weils übermäßig dröhnt, scheppert und zerrt. Das hört sich nicht gut an.
    Ich würde da eher an "Mixingprozess verbessern" denken. Ist nur ein gutgemeinter Rat. Ich hab anfags auch viel Bockmist gemacht, aber das dauert eben seine Zeit bis man den Dreh ein bisschen raus hat.
    Ne gute Abhöre und sich mit der Zeit das Mixing-Know-how anlernen und dann wird das schon.

    P.S.: Im zweiten Anlauf hab ich jetzt ne Minute geschafft, aber irgendwann kriegste doch Kopfweh davon (ist nicht bös gemeint). Krieg vor allem mal den Bass in den Griff (der dröhnt alles zu) und trimm den Mix nicht so extrem auf laut!
     
    pianoplayer81, 24.08.12
    #6
  7. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    das ist Teutonic Metal... das muss so sein. [​IMG]

    was da so im Tieftonbereich vor sich geht, macht mich ganz schwindelig.

    Den Gesamtmix sollte man ganz klar überdenken. Das haut tatsächlich vorn und hinten nicht hin. Für diesen "Signature"-Sound auch einfach viel zu viel Lautheit. Es tut leider weh..

    Die Gitarren klingen wie Pseudo-Stereo, sehr übertrieben und leider auch unmotiviert und unbeholfen auf die Seiten gemischt. Ist vermutlich nur eine?

    Für Bassdrum und Bass empfiehlt sich ausgewogenes EQing/Multiband-Compression. Und natürlich vergleichendes Hören a) mit den Helden der Kindheit und b) mit den authentischeren Retrobands von heute. Anregung finden, aufräumen(!) und ggf. etwas neu aufnehmen und weiter aufräumen..



    Wäre jetzt so mein erster Ansatz der Überlegung...
     
    mofox, 24.08.12
    #7
  8. On3iRo

    On3iRo

    Registriert seit:
    03.11.11
    Punkte:
    697
    697
    Hm...hmmmmm....hmmmmmmmmmm....neee..irgendwie nich so wirklich gut, aber irgendwie interessant.
    Allerdings ist das auch der einzige Track heute, bei dem ich meine Laptoplautstärkre auf einen Strich regeln muss, damit´s überhaupt hörbar ist.

    Du solltest dich definitiv nochmal mit Mixing-Grundlagen beschäftigen - denn hier haut irgendwie überhaupt nix hin.
    Das klingt alles völlig zugematscht und offensichtlich hast du die Drums aus der Not heraus sehr weit Links ins SP geschoben.
    Solche Kisten haben die Beatles anno dazumal gemacht um überhaupt mit der neuen Möglichkeit des Pannings rumzuexperimentieren. Heute wirkt das allerdings doch sehr verkopft (nix gegen Experimente) und nimmt der Produktion doch ganz schön den Druck. (Kick und Snare sollten dann doch erstmal schön in die Mitte)

    Und das Kratzen stört dich selbst nicht? Ist das dein Ernst? Lautheit ist echt nicht alles!
    Nicht bös gemeint die Kritik, aber hier stimmt leider irgendwie nix so richtig...

    lg
    Oneiro :)
     
    On3iRo, 24.08.12
    #8
  9. the_finke

    the_finke Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.12
    Punkte:
    51
    51
    Ich habe den song bei mir im zimmer aufgenommen, jede gitarre 2 mal eingespielt(guitar rig 3),also die rythmusgitarren nach ganz links und rechts und die leadgitarren nach 50% links sowie rechts, dann hab ich drums programmiert und den bass eingespielt(guitar rig 3). über ein kondensatorschlagzeugmic(overhead) hab ich dann eingesungen.

    danke für die kritik jungs.... ich werde versuchen die english basics zu lernen und ich hole mir ein mixing buch von musikproduktiv. Danach poste ich nochmal ne neu abgemischte version.
     
    the_finke, 25.08.12
    #9
  10. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    also bei mir hört sich der song vom mix her gruselig an - so als ob das clippt wie die hölle. muss ich leider stoppen. sorry.
     
    BasementBluesBoy, 25.08.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.