Metal Song sucht Kritik

  • Ersteller MidiEditor
  • Erstellt am

MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
Servus,

nach zwei Wochen musikalischer Abstinenz hatte ich mal wieder auf dem Keyboard geklimpert. Der Song ist in ein paar Stunden entstanden und ich denke, dass man das auch hört. Es gibt bestimmt noch vieles zu verbessern, vieles zu kritisieren.
Feuer frei!
Bin offen für jegliche Kritik, Anmerkungen.
Jetzt kann man am Song noch ordentlich werkeln.

Die weibliche Gesangsmelodie dient lediglich als Dummy. Da kommt also noch richtiger Gesang mit Text drauf. Der männliche "Gesang" ist auch nur ein Dummy.

Update:
Version 1.3 mit Gesang


Version 1.0
 
Zuletzt bearbeitet:
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.367
Punkte Reaktionen
3.189
Punkte
14.079
Echt schöne Nummer, das wird bestimmt was geiles. So ein Ding würde ich gern mal mischen.

Okay, was mir so auffällt... es ist nicht immer ganz klar was das Haupt Harmonie Instrument ist und was der Supporter ist. Also Gitarren und Orchester wäre supported da wen? Da gibt es Parts da müßten für mich die Gitarren etwas mehr da sein, rocken, und andere Parts wo ich das Cinematisch Orchestrale mehr fühlen möchte. Da kann man übrigens wunderbarer Kontraste im Mix setzen.

Ich würde darauf achten das die Kick nicht zu sehr die Show stiehlt besonders bei diesem Stück. Die muß schon ordentlich da sein aber nicht zu wichtig sein. Das sind jetzt Nuancen von denen ich Rede die es aber für mich ausmachen.

Ich hoffe du kannst damit etwas Anfangen und bin sehr gespannt wie es weiter geht.

:right:
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.711
Punkte Reaktionen
20.685
Punkte
89.123
Der männliche "Gesang" ist auch nur ein Dummy.

Dafür ist er aber ziemlich gut. Insgesamt gute Nummer, erinnert mich generell an 90s Goth Metal, im Speziellen vielleicht an Tristania. Bei dem Damengesag gibts m.E. hier und da mal einen Ton, der nicht zu passen scheint.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
8.282
Punkte Reaktionen
5.974
Punkte
26.913
Jup! Wird wieder ein geiler Song. Mich freut insbesondere auch, dass der Song schon im Rohstadium immer besser klingt. Den Gitarrensound hast du ordentlich verbessert und die Drums knallen auch mehr!

Du müsstest das nur mit dem Timing der VSTs noch besser hinbekommen. Klar, du gibst es weg aber wenn du es vorab zum Probehören reinstellt könnte man mit ein paar kniffen und etwas Liebe noch etwas mehr rausholen.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
So ein Ding würde ich gern mal mischen.
Würde mich freuen! Wenn der Song fertig ist, hau ich ihn in die Mischmaschine. Wenn du dann immer noch Bock drauf hast, kannst du dich gerne austoben. :)

es ist nicht immer ganz klar was das Haupt Harmonie Instrument ist und was der Supporter ist.
Ja, da hast du Recht. Besonders der Chor hat noch nicht seinen Platz gefunden. Da werde ich mal schauen wie ich die Instrumente sinnvoll anordnen kann, damit es nicht nach einem Kuddelmuddel klingt. Ist ne guter Hinweis! 👍

Da gibt es Parts da müßten für mich die Gitarren etwas mehr da sein, rocken
Meinst du den Part 1:51 - 2:02 der mehr rocken müsste?

und andere Parts wo ich das Cinematisch Orchestrale mehr fühlen möchte.
z.B. der Part 2:02 - 2:33 ? Der könnte auf jeden Fall noch mit Instrumenten angereichert werden. Falls du etwas anderes meinst, wäre es klasse, wenn du kurz mitteilen könntest, welche Parts nicht genug rocken, nicht orchestral genug sind. Schaue ich mir gerne an. Teilweise bin ich da schon arg betriebsblind. :smil45afbed37499d:

Ich würde darauf achten das die Kick nicht zu sehr die Show stiehlt besonders bei diesem Stück.
Ja, Kick ist ist schon etwas dominant. Wird reduziert.
Danke für deine Verbesserungsvorschläge!
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
Dafür ist er aber ziemlich gut.
Leider. ;-) Der Fiverr Sänger wird es nicht einfach haben, da noch einen drauf zu setzen.

Bei dem Damengesag gibts m.E. hier und da mal einen Ton, der nicht zu passen scheint.
Oh, das muss ich unbedingt korrigieren! Es gibt eine Stelle im Refrain (1:40), wo die Lead Git ein B spielt und die Voice ein C#. Meinst du die Stelle?
Ansonsten hab ich alles abgegrast und nix gefunden. Manchmal passen ja die Noten, aber im Kontext wirkt es deplatziert. Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
Und 90er Goth Metal hab ich wirklich mal gehört. :smil451c7211b9e19:
Merci fürs Feedback!
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
Mich freut insbesondere auch, dass der Song schon im Rohstadium immer besser klingt.
Muss ehrlich sagen, dass ich mittlerweile Templates von meinen fertigen Songs abspeichere. Also nur so als Ausgangsprojekt, damit ich beim Mix / Instrumentenauswahl nicht von vorne anfangen muss. Dann versuche ich die zu verbessern, oder zu verschlimmbessern. ;-) Freut mich auf jeden Fall, wenn man hört, dass man kleine Schritte nach vorne gemacht hat. :)
Du müsstest das nur mit dem Timing der VSTs noch besser hinbekommen.
Ja, das Timing der VSTs fällt mir jedes Mal wieder auf die Füße. Da fehlt wirklich noch die Feinabstimmung zwischen den einzelnen VSTs. Eigentlich müsste ich jedes Instrument zum Metronom laufen lassen und dann anpassen. Ich würde es auch super finden, wenn sich die Hersteller mal einigen könnten. 🧐
Das Thema knöpfe ich mir vor. Danke für dein Feedback! :)
 
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.367
Punkte Reaktionen
3.189
Punkte
14.079
@MidiEditor

00:23 die Gitarren lauter nach vorne Chor nach hinten, ist nur ein Moment, gefühlvoll die Fader schieben beim ausfaden so das man es fast nicht merkt.

1:30 Gitarren nach vorne wenn sie einsetzen Damen Vocal nach hinten (leiser, evtl. mehr Hall)

1:50 - 2:00 Orchester lauter – Hallo hier bin ich...

2:33 die Gitarren leicht lauter am Anfang und gleich wieder zurückfaden auf die jetzige Lautstärke, String weiter hinten evtl. lauter um so ein Kontrastspiel zu bekommen.

Das ist nur mal zum probieren gemeint um mehr Excitement oder Kontrast rein zu bringen...
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
Hab jetzt einige Zeit mit dem Song gehadert (weswegen der auch brach lag), beziehungsweise mit dem männlichen Gesang. Eigentlich sollte noch ein Fiverr Sänger ran und den original Text einsingen, den die Sängerin (Josephine) geschrieben hat. Aber mittlerweile denke ich, dass es eigentlich egal ist, da man bei dem Stil eh nur bedingt etwas versteht. 🤪

Hier ist die Version mit Sängerin (Josephine) und Fake- Sänger (Vocal-Library).
Die musikalischen Kritikpunkte versuchte ich anzugehen.
Version 1.3


Eventuell schafft es jemand noch mal reinzuhören und Kritikpunkte zu finden?

Meine eigenen Kritikpunkte betreffen besonders den Mix, den ich jedoch leider nicht besser hinbekomme. Besonders die Gitarren haben irgendwie keinen Punch, keinen Wumms, die klingen dünn. :(
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
8.282
Punkte Reaktionen
5.974
Punkte
26.913
@MidiEditor Kritikpunkte wird es immer geben, wenn man danach sucht macht man sich das Leben nicht leichter. :smil46a47dc7b6e49:
Zu den Gitarren: Ich finde den Grundsound erstmal OK, es klingt halt in meinen Ohren nicht wie echt aber die meisten nicht-Gitarristen (davon soll es komischerweise ne Menge geben) wird es vermutlich nicht stören. Der Mix ist in meinen Ohren ein solider Amateurmix. Ein Profi kann´s besser aber ich hab auch schon viel schlechteres gehört. Da bist du auf einem guten Weg.
Zum Song an sich: Der ist Klasse arrangiert, es sind auch viele schöne Parts drin, vielleicht eine Spur zu viel Variationen der selben Idee? Ich weiß nicht genau ... du hast halt so oft nach Kritikpunkten gefragt. :schulterzuck: ... :smil451c7211b9e19:
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
3.174
Punkte Reaktionen
1.740
Punkte
8.539
Verstehe ich das richtig? Sind das Midi Gitarren?
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
360
Punkte
1.574
Kritikpunkte wird es immer geben, wenn man danach sucht macht man sich das Leben nicht leichter. :smil46a47dc7b6e49:
Konstruktive Kritik ist ja rein dazu da etwas besser zu machen, von daher habe ich kein Problem mit Kritik. :)

Der Mix ist in meinen Ohren ein solider Amateurmix. Ein Profi kann´s besser aber ich hab auch schon viel schlechteres gehört. Da bist du auf einem guten Weg.
Und der Weg vom Amateur zum Profi ist echt ne Hausnummer. Einfach ein Rätsel, wie die Profis das hinbekommen.
vielleicht eine Spur zu viel Variationen der selben Idee?
Jup, finde ich im Prinzip auch. Bei vielen meiner Songs wurde ja kritisiert, dass da zu viele Ideen drin stecken, zu viel Wirrwarr, kein roter Faden usw., weswegen ich versuche Songs nun etwas simpler zu arrangieren. Die richtige Balance muss ich jedoch erst noch finden. 😊
Danke fürs erneute reinhören!

Verstehe ich das richtig? Sind das Midi Gitarren?
ja, sozusagen. Also ich habe keine Midi-Gitarre zum einspielen verwendet, sondern lediglich die Midi-Noten im Sequenzer gesetzt. Dann kommt da ein Gitarren-VST namens Shreddage 3 drauf und fertig ist der Bratz.
Wirklich easy.
 

Ähnliche Themen

MidiEditor
Antworten
11
Aufrufe
329
MidiEditor
MidiEditor
MidiEditor
Antworten
21
Aufrufe
684
therealelfatale
T
MidiEditor
Antworten
15
Aufrufe
750
MidiEditor
MidiEditor
MidiEditor
Antworten
52
Aufrufe
3K
MidiEditor
MidiEditor

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben