Information ausblenden

Meinungen zum Tama Starclassic Performer Bubinga

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von Pasche, 19.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Pasche, 19.08.08
    #1
  2. kopi

    kopi

    Registriert seit:
    21.03.08
    Punkte:
    19
    19
    Da kannste nix falsch machen... wobei es die auch des öfteren gebraucht gibt, noch um einiges günstiger.
     
    kopi, 19.08.08
    #2
  3. ElmarW

    ElmarW

    Registriert seit:
    28.12.03
    Punkte:
    7.351
    7351
    die tama bubinga sets haben generell n sehr speziellen, extrem harten klang. ich persönlich mags nicht so sehr, aber es gibt da auch vollkommen andere meinungen. musste selbst testen.

    zum p/l verhältnis kann ich nicht viel sagen - ob die verarbeitung ok ist, ist die eine sache. ob dir der klang das geld wert ist eine andere. und von deinem geschmack abhängig.
     
    ElmarW, 19.08.08
    #3
  4. kopi

    kopi

    Registriert seit:
    21.03.08
    Punkte:
    19
    19
    ein typisches Jazz-Set ist es sicherlich nicht :D aber wenn Du auf einen modernen Rocksound stehst (oder auch härter) wirst Du sicherlich glücklich werden. Verarbeitungstechnisch ist Tama schon immer gut gewesen, roadtauglich ohne Kompromisse. Ich finde dass der Preis auf jeden Fall gerechtfertigt ist.

    Klar ist der Sound wie überall Geschmackssache, aber dazu wollte der Threadstarter ja auch keine Diskussion.
     
    kopi, 19.08.08
    #4
  5. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Wir spielen mit unserer Band Hardrock mit Metal-Einflüssen. Deshalb bin ich ja erst auf die Bubinga Sets aufmerksam geworden ;-)
     
    Pasche, 19.08.08
    #5
  6. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    joa, ioch kann bloß was sagen zum Thema das Tama schon immer gut war...ich kenn jemanden mit einem Imperialstar, das fast soviel wie mein Sonor Force 2007 gekostet hat, allerdings klingt mein Sonar mind. 10X besser als das Tama, kann aber auchd ran liegen das ich Remo Pinstripes drauf hab und er Evans coated Felle, auf jeden klingt meins besser.
    Allerdings glaube ich das du bei einem fast 2000€ Schlagzeug nich all zu viel Falsch machen kannst...
    Ich kann vorallem durch meine Erfahruingen z.B sage das man bei Gitarren ab 500€ nich all zu viel flasch amchen kann, klar gibs da auch nen paar Fehlkonstruktionen, aber im wesentlichen stimmt da alles und so is es denk ich mal auch mit einem 2000€ Schlagzeug...


    Mfg Vandring
     
    Vandring, 21.08.08
    #6
  7. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.673
    10673
    Hallo, ein guter Kumpel von mir ist Profi Drummer, und hatte bis vor kurzem das Omnitune Bubinga von Tama:

    http://namm.harmony-central.com/SNAMM05/Content/Tama/PR/Bubinga-Omni-Tune.html

    Der Klang war unglaublich, die Verarbeitung seiner Meinung nach makellos und viel besser als bei den ganzen USA Edelmarken wie DW oder Orange County. Der Low end aus der Kick hat echt in der Magengegend weh getan, wenn man davor stand...

    Aber hat aus dem einfachen Grund verkauft, dass es zu schwer war, um es für häufige Gigs durch die Gegend zu fahren bzw, zu tragen.

    Er ist jetzt wohl auf ein Sonor SQ2 umgestiegen. Wenn dich Klangbeispiele interessieren, dann sag Bescheid.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 21.08.08
    #7
  8. deVante

    deVante

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    155
    155
    Servus,

    mit Tama kannst du nichts falsch machen. Als klassischer Drumhersteller bieten die für jede Preislage etwas passendes an. Außerdem ist die Hardware sehr gut!
    Ich selber spiele als Proberaumset ein Superstar Hyperdrive mit kurzen Toms.

    Zum Performer-Set:
    Deine Auswahl zeigt dir Bubinga / Birke Sets.
    Birke ist eher heller und knalliger. Um dem ganzen mehr Tiefe zu verleihen, wird das Bubinga mit ein paar Lagen dazu "gedichtet".
    Es ist also im Prinzip eine Legierung und damit auch ein Kompromiss.
    Das rechtfertigt hier auch den Preis.
    Die reinen Bubinga Sets kosten auch gleich mehr.

    Ich würde dir als Alternative auf jeden Fall mal ein reines Maple-Set ans Herz legen - teste da mal! Und auf jeden Fall vorher antesten, nicht die Katze im Sack kaufen!

    * deVante
     
    deVante, 21.08.08
    #8
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.424
    35424
    Wie es bei der Serie aussieht weiß ich nicht, zwei frühere Drummer hatten Starclassic-Sets und die waren verarbeitungsseitig klasse und hatten für meine Ohren einen klasse Sound, sowohl im Studio als auch Live.
     
    tomric, 21.08.08
    #9
  10. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten. Am Samstag gehts dann noch zum Musikhändler meines Vertrauens. Dort werde ich ein paar Sets anspielen und nachher hier berichten für welches Set ich mich letztendlich entschieden habe.
     
    Pasche, 21.08.08
    #10
  11. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Ich kann nur aus Erfahrung sprechen und sagen das das Imperialstar total schlecht war und muss daher die Aussage wiederlegen das Tama in jeder Preislage was gutes hat, teurere (siehe Starclassics) könnten sicherlich gut sein aber das war mit sdas schlechteste was i h bisher gehört habe udn das zu so einem Preis....


    Mfg Vandring
     
    Vandring, 24.08.08
    #11
  12. Malko

    Malko

    Registriert seit:
    08.09.06
    Punkte:
    128
    128
    moin... sry war im urlaub sonst hät ich schon ehr geschrieben...

    ich hab ein Tama Starclassic Bubinga als Studioset, das ich manchmal auch live benutze. ich bin super zufrieden mit, geiler sound (nicht einen harten klang wie einer sagte, sondern einen tiefern klang) also als rockset und für härtere sachen meine #1.
    auf jedenfal ne bassdrum ohne bohrung kaufen!!! klingt besser und is leichter vom gewicht.
     
    Malko, 24.08.08
    #12
  13. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Also ich war Samstag mal im Laden und hab einige Sets angespielt. Es war ziemlich schnell klar, dass das Starclassic Performer Bubinga mein nächstes Set wird. Der Klang ist echt genial!!!

    Allerdings stehe ich vor einem kleinen Problem. Bei den Toms habe ich die Wahl zwischen 10",12", 14" Toms, bei dem das 14er auch ein Hängetom ist oder 10", 12" 16" wobei das 16er ein Floortom ist. Vom Klang her würde ich eigentlich die 10, 12, 14er Kombination bevorzugen, allerdings möchte ich vom Spielgefühl her schon lieber ein Floortom haben. Ein 14er Floortom gibt es in den Angeboten die ich habe nicht. Zumindest nicht innerhalb der nächsten 4 Wochen.

    Was meint ihr dazu? Als Alternative wäre halt das 16er zu nehmen und dann um einiges höher zu stimmen. Dann bliebe noch die Kombination aus 12, 14 und 16 wobei ich das so noch nie als Shellset gesehen habe.
     
    Pasche, 24.08.08
    #13
  14. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.673
    10673
    Na, entweder 10,12,14 oder 12,14,16. Alles andere ist Blödsinn und wird immer irgendwie unrund klingen. Da das Bubinga extrem viel Lowend erzeugen kann würde ich bei rockiger Mucke zur 16er Variante tendieren.
     
    tylerhb, 24.08.08
    #14
  15. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Tja, blöd nur dass man im Shellset mit dem 16er immer nur 10, 12 und 16 bekommt!!!
     
    Pasche, 24.08.08
    #15
  16. Malko

    Malko

    Registriert seit:
    08.09.06
    Punkte:
    128
    128
    macht gar nichts... meiner meinung nach... also ich spiel extrem selten nen lauf über komplett alle toms...
    hab ne 14" hängetom bei meinem bubinga, macht ordentlich druck also jemand der das set nicht sieht würde vom hören schon sagen das is ne 16". aber 16 is auch nicht ohne
     
    Malko, 25.08.08
    #16
  17. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    So, das Set ist gekauft. Habe mich nach langem hin und her für ein 16er Standtom entschieden. Ein 14er kommt vielleicht später mal dazu.
     
    Pasche, 26.08.08
    #17
  18. Werwolfthron

    Werwolfthron

    Registriert seit:
    06.08.06
    Punkte:
    313
    313
    Also ich habe das Tama Starclassic Performer Birch Bubinga Set

    Bin mehr als zufrieden und denke ich bin an meinem Traumset angekommen !
    Die Hardware ist extrem gut verarbeitet, der Lack ist spitze. Aber da sollte man echt probehören, was dem einen gefällt kann dem anderen schon wieder Säuerlich aufstoßen !
     
    Werwolfthron, 29.08.08
    #18
  19. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Ne Tom dazukaufen kann man ja immernoch, hey in 2 wochen kommt meine vor fast 2 Monaten bestellte 08 Hängetom an^^
    Ich glaub cih hab mein Traumset bereits in mienem Sonor Force 2007 gefunden (gleich mein erstes Schlagzeug), das mit meinen Remopuinstripes ergibt einen dermaßen geilen Spund =)))))

    An den Threadsteller, wie wärs mit ein paar aufnahmen von dem Schlagzeug um mal eionen Klangcharakter zukriegen??

    Mfg Vandring
     
    Vandring, 30.08.08
    #19
  20. Werwolfthron

    Werwolfthron

    Registriert seit:
    06.08.06
    Punkte:
    313
    313
    ich hab n paar zuviele Toms :D

    8er 10er 12er 14er 16er

    Wobei ich den 16er immer mal mit dem 14er austausche... je nach lust und laune.

    Kann da Malko auch nur zustimmen die 14er Toms machen nen richtigen Wumms !
     
    Werwolfthron, 30.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.