Mein Einstieg: PCI Soundkarte vs. USB?!

  • Ersteller TriptychonTW
  • Erstellt am

T
TriptychonTW
Registriert
06.03.06
Beiträge
26
Reaktionen
0
Punkte
39
Moin zusammen!

Ich bin gerade dabei, mir von einem Fachhändler einen Recording PC herrichten zu lassen. Diesen möchte ich besonders für die Aufnahme von Gitarre (per Micabnahme oder Direct in) und Vocals einsetzen. Ich bin mir momentan unsicher, was ich als Aufnahmemöglichkeit einbauen lassen soll.

Mir ist aufgefallen, dass es hochgelobte USB Interfaces wie das [p=572]Line 6 Toneport UX2[/p] gibt, die eine Lösung für meine Bedürfnisse darestellen könnten.

Andererseits dachte ich immer, dass ich für eine gute Aufnahme ,,lediglich'' eine gute Soundkarte mit den richtigen Ein- und Ausgängen haben müsste, ggf. noch mit vorgeschaltetem Preamp. Hierbei ist mir die ESI Juli - Karte aufgefallen.

Ist es evtl. auch ratsam, beides zu kombinieren? Ein Interface für die Instrumente und eine hochwertige Soundkarte für die richtigen Ergebnisse?

Ich bin dankbar für jeden Tip!

Tobias
 
tkay
tkay
Registriert
13.01.04
Beiträge
1.905
Reaktionen
0
Punkte
2.075
Hi,

...wenn dein Geldbeutel klein ist, wäre das Toneport in Ordnung, da es sowohl Preampsimulationen sowie Mikrofonpreamps hat...allerdings musst du dann in der Qualität und Handhabbarkeit Kompromisse eingehen: die [g=60]Wandler[/g] und die Preamps sind eher durchschnittlich, die Ampsimulationen sind zwar gut, können aber nur "live" aufgenommen werden und nicht im Nachhinein..wie z.B. bei Guitar Rig..

Gruß

tkay
 
Toad
Toad
Registriert
12.12.04
Beiträge
348
Reaktionen
6
Punkte
470
Also am Optimalsten ist meiner Meinung nach immer noch eine Fire-Wire-Lösung! Falls du keinen FW-Anschluss hast - die Karte kostet nur ca. 15 Euronen. Ich hab´ eine <a href="http://www.presonus.com/firebox.html" target="_blank">Presonus Firebox</a> am Start (mit gutem Mic-Vorverstärker), die mir eben für Gitarrenaufnahmen gute Dienste leistet. Kann ich nur weiter empfehlen!

greetz
 
F
fmo
Registriert
14.12.04
Beiträge
12.881
Reaktionen
0
Punkte
13.151
1. PCI
2. USB
3. Firewire

Um es kurz zu machen :
Firewire ist für PC die schlechteste Lösung.
Wenn hohe Leistung gefragt ist,
ist PCI prinzipbedingt am schnellsten.

Selbstverständlich gibt es auch sehr gute Produkte für Firewire :

RME-Fireface 800
 
Toad
Toad
Registriert
12.12.04
Beiträge
348
Reaktionen
6
Punkte
470
Also ich fahr mit Firewire auch am PC ganz hervorragend. Zugegebenermaßen hab´ ich überlegt, mir ´nen [g=18]Mac[/g] zu kaufen - allerdings würde ich gerne mal wissen, warum das die schlechteste Lösung sein soll. An der Performance kann´s ja wohl kaum liegen. Da hat´s in der Vergangenheit mit USB ja wohl klar mehr Probleme gegeben...
 
F
fmo
Registriert
14.12.04
Beiträge
12.881
Reaktionen
0
Punkte
13.151
Das ist doch allgemein bekannt.
Außerdem gab es das Thema hier schon oft genug .

Und : Ich habe geschrieben, das Firewire die schlechteste Lösung für PC ist.

Ich habe NICHT geschrieben Firewire wäre etwas schlechtes.
Es gibt lediglich 2 Schnittstellen, die schneller sind.

Wer einen Desktop-PC benutzt sollte eine PCI Lösung vorziehen.
 
DrAux
DrAux
Registriert
10.02.06
Beiträge
49
Reaktionen
0
Punkte
51
Also ich hab 2 Terratec EWS88/MT kaskadiert und habe somit 16 Kanal Analog In/Out sowie 2x Digital In/Out. Die beiden Karten sind PCI mit externen Breakoutboxen ([g=60]Wandler[/g])! Die Karten sind etwas älter, ja, aber ich bin zufrieden und Sie funktionieren Tadellos!
Ich würde prinzipiell PCI-Karten mit externen Wandlern empfehlen!
An 2. Stelle würde ich, falls es nicht anders geht, auf Firewire oder USB ausweichen wobei man natürlich sehen muss dass Firewire und USB einen grossen Flaschenhals für das Audiomaterial bedeutet!
 
Ibanese
Ibanese
Registriert
20.12.04
Beiträge
564
Reaktionen
1
Punkte
655
Irgendwie erzählt jeder was anderes ...

ist USB nun schneller, oder langsamer? Nun, die Daten sprechen für schneller, die Realität scheint aber anders zu sein. Selbst ein Verkäufer hat mal gemeint, dass man mit USB maximal 6 Spuren gleichzeitig aufnehmen könnte, mit Firewire ca. 16 ...

Was ist denn nun knallhart richtig ?? ... Ich bin nämlich drauf und dran mir ein Interface zu kaufen.

, Iba
 
bensummerfield
bensummerfield
Registriert
17.04.05
Beiträge
9.151
Reaktionen
7
Punkte
13.533
Es ist alles eine Frage des Geldbeutels und Anwendungsfalls. Wenn man daheim an seinem PC arbeitet und nicht mobil aufnimmt, ist für die meisten Leute

PCI-Soundkarte, Preamp, Abhörmatrix

die beste Variante. Man ist flexibel, kann Einzelteile nach Belieben Upgraden und hat auch Latenzmässig am wenigsten Probleme mit ner internen Soundkarte.

Wenn man mobil sein will / muss, dann sollte man sich schon eher die Frage mit "USB oder Firewire" stellen.
Und da sollte man sich meiner Meinung nach nicht die Frage "ist USB besser oder Firewire?" stellen, sondern die Frage "welches Interface hat den besten Ruf, was Qualität, Stabilität und [g=5]Latenz[/g] angeht?".
Da heisst es dann Usererfahrungen sammeln und auch mal antesten, wenn es der Geldbeutel hergibt, mal 2, 3 Stück zu bestellen.
Ob USB oder Firewire ist da nicht die Frage, die [g=5]Latenz[/g] mit nem TRIO beispielsweise ist mit USB absolut top. Ebenso gut ist sie aber sicher mit nem Firewire-Interface - da gibts keine riesigen Unterschiede.

Wenn man mobil sein will, muss man sagen "so viel Geld habe ich zur Verfügung" und dann kann man nach der optimalen Lösung sehen.

Meine Meinung:

1. Low-Budget (200 Euro Kategorie): Tascam oder Edirol
2. Mittleres Budget: Mindprint TRIO, Focusrite Saffire
3. Höheres Budget: Motu, MHLabs


Alles Tips für Aufnahme von wenigen Spuren , also Kategorie Gesang, Gitarre, [g=118]Bass[/g] Recording.

Selbst ein Verkäufer hat mal gemeint, dass man mit USB maximal 6 Spuren gleichzeitig aufnehmen könnte, mit Firewire ca. 16 ...

1. Verkäufer meinen viel, und fast jeder sagt dir, was anderes sei das Beste für dich.
2. Wer von uns muss schon 16 Spuren gleichzeitig recorden? Du? (Ok, wenn du ne Jazz-Band live mitschneiden willst...ok...oder n Klassik-Konzert....alright....aber das ist ja schon kein "Homerecording" mehr;) )
 
Brainsaw
Brainsaw
Registriert
24.11.03
Beiträge
3.838
Reaktionen
4
Punkte
3.997
bensommerfeld schrieb:
[...]

2. Wer von uns muss schon 16 Spuren gleichzeitig recorden? Du? (Ok, wenn du ne Jazz-Band live mitschneiden willst...ok...oder n Klassik-Konzert....alright....aber das ist ja schon kein "Homerecording" mehr;) )

OT: Also ich hab mich damals für meinen [p=487]Yamaha AW-4416[/p] Multitracker entschieden, weil es einer der wenigen Multitracker ist, mit dem man (ohne Workaround wie beim 2816) mehr als 8 Spuren auf einmal aufnehmen kann. Weil ich Live-Mitschnitte machen will und bei meiner Band normalerweise ca. 12 Spuren dafür brauch.

zum Thema: bei hoher Dauerbelastung kann es bei USB eher zu Engpässen kommen als bei Firewire, den Firewire wurde ursprünglich für Videoübertragung entwickelt, d.h. da wurde von Anfang an auf eine konstante hohe Übertragungsrate wert gelegt. USB ist eher die "Eierlegende Wollmilchsau", da schließt man ja alles an (Tastatur, Maus, Drucker, Joystick...) und vom Design her ist es nicht so sehr auf "konstante Übertragungsrate" ausgelegt.
 
F
Frank6502
Registriert
08.02.04
Beiträge
3.600
Reaktionen
731
Punkte
8.602
ich schag mich mal in die bresche für firewire!
richtig konfiguriert die richtigen firewirecards drin ne super [g=17]daw[/g], hab ich ein fxteleport system(3PCs mit firewire verbunden) mit firewire i88x auf 48Sampels knackfrei mit 3pcs im verbund !

firewire ist super besser gehts nicht zur zeit, auch pc !!!

liebe grüsse Frank

:D ;) :)
 
F
Frank6502
Registriert
08.02.04
Beiträge
3.600
Reaktionen
731
Punkte
8.602
kannst auch das mit pci ?
extrem sauberes signal keine signal einstreung von pc, da extern !
an beliebig vielen pcs zu verwenden dh. mehrere pcs können die hardware benutzen !
sehr sehr gute [g=5]latenz[/g] bis 48Sampels bei normaler busbelastung zwar etwas höher als pci aber für ein gutes system kein problem !
stöpselab pack an laptop is klar !

gruss Frank :D :D ;)
 
tylerhb
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.431
Reaktionen
1.920
Ort
Bremen
Punkte
11.298
Hallo,

ich finde sowohl PCI als auch Firewire Interfaces habe ihre Vorteile.

- Wenn ich mobil sein will und die Hardware an verschiedenen Rechnern betreiben will ganz klar Firewire. Wenn man die Klampfe direkt in die Soundkarte ohne zusätzlichen Preamp stopfen will auch...

- Wenn richtig aufwändige VSTis mit möglichst geringer [g=5]Latenz[/g] genutzt werden sollen geht kein Weg an PCI vorbei. Einen Drumsampler über Midi anzuspielen geht nur unterhalb von 4 ms, alles andere versaut das Spielgefühl. Hab noch keine externe Soundkarte gesehen, die sowas wie BFD mit 2 ms [g=5]Latenz[/g] packt...

Gruss Tyler
 

Ähnliche Themen

twinnpeaks
  • Artikel
Antworten
10
Aufrufe
47
twinnpeaks
twinnpeaks
popsta
Antworten
0
Aufrufe
44
popsta
popsta
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben