Information ausblenden

Mehrere Amps zusammenschalten

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von ltmh, 04.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ltmh

    ltmh Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.05
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,

    in der Bedienungsanleitung zu meinem Fender MH-500 steht, dass man ihn mit einem anderen Amp durch FX Send/Return zusammenschalten kann, wobei der MH-500 den Sound des anderen steuert. Um aber einen dritten Verstärker anzuschließen, braucht man einen Splitter. Kennt jemand von euch solche Teile und was kosten sie?

    Vielen Dank im Voraus
     
    ltmh, 04.03.06
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wichtige frage: WOFÜR??? splitter gibts von lehle, morley usw.

    lg
    flox
     
    floxe, 05.03.06
    #2
  3. maxXL

    maxXL

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    519
    519
    Das wofür würde mich auch interessieren!

    Beim 20 Watt Verstärker macht es Sinn einen zweiten Amp dazu zu nehmen, wenn´s lauter werden soll, aber einen 3.ten Amp in der Leistungsklasse?

    Gruß
    Thomas
     
    maxXL, 05.03.06
    #3
  4. ltmh

    ltmh Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.05
    Punkte:
    6
    6
    wer sagt denn, dass der Amp sich in der selben Leistungsklasse befinden soll? Der Grund ist (vielleicht kann da auch nichts Gutes rauskommen), dass ich mehrere Verstärker nicht vordergründig dazu nutzen will, um mehr Power zu haben, sondern um mit dem Sound mehrerer verschiedener zusammengeschalteter Amps experimentieren will. Man könnte natürlich auch den Splitter auch auf gewöhnlichem Wege benutzen (Gitarre -> Splitter -> Amp1; -> Amp2; -> Amp3), aber ich will dass mit den anderen Amps der Sound (auch der intern verzerrte Sound) des MH-500 modifiziert wird und nicht, dass der jeweilige Sound von jedem Amp separat verstärkt wird. Deshalb frage ich mich, ob ich die mir von euch angebotenen Splitter auch so anschließen kann: FX-Send des MH-500 -> Splitter -> FX-Return Amp1; -> FX-Return Amp2.
     
    ltmh, 05.03.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    und nun die nächste sinnfrage.

    wenn du den sound des jeweiligen amps ausnutzen willst, wieso dann nicht gitarre - fx - splitter - 3amps?

    lg
    flox

    edit: wer lesen kann ist klar im vorteil lieber floxe. glaubst du, dass es sich rentiert bloß die endstufe des amps auszunutzen - oder willst du den charakteristischen sound der jeweiligen speaker ausnützen?

    anyways, wie gesagt - lehle, morley.
     
    floxe, 05.03.06
    #5
  6. Henker

    Henker

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    also ich habe früher in einem experimentierfreudigen wahn oft irgendwas zusammen geschaltet in reihe und was weiss ich nicht alles... sehr belibt war pignoise vor einem marshall halfstack - ok, macht sinn, weil der pignoise schafft ja alleine nix...

    mla zappa fragen, der hat sowas ständig gemacht
     
    Henker, 11.03.06
    #6
  7. Edkowitsch

    Edkowitsch

    Registriert seit:
    25.02.04
    Punkte:
    21
    21
    Hi,
    Es macht auf jeden fall Sinn 2 oder 3 Amps Parallel zu fahren.
    Tony Iommy hat zu Sabbathzeiten, so viel ich weiss, immer einen Cleanen Plexi und einen
    angezerrten gleichzeit betrieben. Steve Ray Vaughn hat sowas ähnliches mit Fender- und Marshall-combos gemacht.
    Ich hab das mal mit zwei JCM 800ern getestet, der Sound war echt sehr Heavy und trotzdem transparen. Voraussetzung ist aber, dass die Boxen wirlich parallel nebeneinander stehen und der Raum nicht gerade der kleinste ist.
    Ob es so viel Sinn macht irgentwelche unterschiedlichen Fendercombos mit nem Splitter anzusteuern weiss ich nicht. Auf jeden fall kann man das mit nem Delay oder Chorus stereo machen, das klingt ziemlich geil.

    Viel spass beim Testen
    Ed
     
    Edkowitsch, 11.03.06
    #7
  8. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.681
    9681
    Hallo,

    ich nutz zum Splitten dieses Teil:

    http://www.thomann.de/morley_mo_tripler_signalsplitter_prodinfo.html

    Geht für den Preis echt in Ordnung, zum einen ist bei dem Gerät schön, dass man die einzelnen Ausgänge separat schalten kann. Zum anderen ist die Boost Funktion nützlich, wenn aus Amps mehr Gain "rausgekitzelt" werden soll.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 11.03.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.