Information ausblenden

Maximale Songlänge für einen Radio-Mix

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von mmkk, 18.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mmkk

    mmkk Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    43
    43
    Hallo zusammen,

    hab eine dringende Frage auf die ich bisher meist unterschiedliche Antworten bekommen habe.
    Sogar einige Musikproduzenten haben mir verschiedene Antworten gegeben.
    Wie lang sollte ein Song (Radio-Version) maximal sein, damit er komplett im Radio gespielt wird.
    Meist wurde eine Höchstgrenze von 3:30 Min. genannt.?!?
    Aber heute ist doch kaum noch ein Song unter 4-5 Minuten lang.
    Vielen Dank im Voraus!
     
    mmkk, 18.09.08
    #1
  2. mary007

    mary007

    Registriert seit:
    09.04.08
    Punkte:
    249
    249
    Ich denke, Balladen dürften knapp 3.40 bis 3.50 lang sein. Aber alles was Uptempo ist liegst Du zwischen 3 Minuten und 3.30 richtig.
     
    mary007, 18.09.08
    #2
  3. liax

    liax Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    620
    620
    liax, 19.09.08
    #3
  4. mmkk

    mmkk Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    43
    43
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Dann kommt es ja ungefähr hin.
    Mal sehen ob ich meine Songs auf die
    entsprechenden Längen kürzen kann.
     
    mmkk, 19.09.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    3:30 und keine Sekunde länger.
     
    fmo, 19.09.08
    #5
  6. mmkk

    mmkk Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    43
    43
    Danke für die Antwort, aber wieso jetzt doch diese exakte Länge.
    Bei Radiosendern bekommt man per E-Mail leider keine Antwort.
    Was ist den nun "Gesetz" und was ist jetzt nur geraten.
    Außer das 3:30 Min. am häufigsten genannt wird, gibt es keine
    absolute Antwort oder ist es wirklich unterschiedlich.
     
    mmkk, 19.09.08
    #6
  7. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.195
    14195
    sei fleißig -> 3:30 ... oder so ähnlich - hab ich gestern so aufgeschnappt^^
     
    Instrumentenfreak, 20.09.08
    #7
  8. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Es muss noch eine "3" davor stehen.
     
    Wolfgang, 20.09.08
    #8
  9. edide

    edide

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    132
    132
    3:20 wäre gut
    Gruß
    edid
     
    edide, 20.09.08
    #9
  10. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.158
    20158
    wenn du gut und bekannt bist, dann auch knapp
    über vier minuten.

    es ist eh "fast " die einzige einnahmequelle geworden,
    seit die plattenverkäufe zürückgegangen sind.

    mir haben viele bekannte erzählt,
    dass sie angst haben aus dem internet zu saugen.

    könnt sein, dass sich die musikindustrie doch erholt :)
     
    DJTommyM, 20.09.08
    #10
  11. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    DjTommyM 10

    >>>
    könnt sein, dass sich die musikindustrie doch erholt...
    <<<

    N:
    Ad bonem mortem...
     
    nitromaniac, 20.09.08
    #11
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    kommt auf deinen status an. RHCP oder coldplay können sich auch singles von über 4minuten leisten... allerdings wird da von vielen radiostationen auch gecuttet.

    auch kommts auf die ausrichtung des radiosenders an. wir sind mit einer 4m "single" version auch gespielt worden. im mainstream bereich wirds dann wie gesagt sowieso geschnitten oder verlangt.

    lg
    flox
     
    floxe, 20.09.08
    #12
  13. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Naja, man kann sich ja ausgehend von einer durchschnitts Popnummer selber ausrechnen wie lang ein 100 BPM Song bei 4 Takt Intro zwei 8-Taktigen Strophen, vier 8 Taktigen Refrains und einem 8 Taktigen C-Teil ist. Das sind 68 Takte = 2min 43

    Da muß man sich dann beim Arrangieren schon was einfallen lassen wie Pre-Chorus oder Coda dass man überhaupt auf 3 Minuten kommt. Langatmige Teile und Wiederholungen ohne gut durchdachten Variationen wirken sehr schnell sehr langweilig wenn davor Madonna spielt und danach Brian Adams.
    Deswegen haben auch die Beatles schon mal gern die Coda eingesetzt um auf Länge zu kommen.

    Bei Clubmusik(egal ob Dance R&B oder alternative Songs) sieht das ganze einwenig anders aus - da würden so viele schnelle Wechseln nur nerven.
     
    human_ray, 21.09.08
    #13
  14. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    so viel ich weiß ist 3:30 das maximum. Bei unserem Radiosong hat man auch noch gesagt wir sollten die bridge weg setzen. Sprich "langweilige" Passagen in einem Song sollte man wegschneiden, d.h. es muss schnell zur Sache gehen.
     
    Kapetan, 22.09.08
    #14
  15. jeankloet

    jeankloet

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    34
    34
    Ich würde mal sagen es gibt Dinge die mindestens genau so wichtig sind wie die "Schallmauer" die man nicht durchbrechen sollte. Hab mal mit nem Chef eines größeren Labels geschnackt und der meinte wenn man nicht nach höchstens 30 Sek. bei nem brauchbaren Refrain gelandet ist schalten die Hörer um und das kostet Werbeeinnahmen.
    Ob wirklich so ist weiß nur der Radio-DJ selbst. Das ist letztendlich soweiso nur Geschmackssache.
    Die 3:20 / 3:30 sind schon ein ganz guter Wert aber noch nicht alles...
     
    jeankloet, 24.09.08
    #15
  16. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Ich finde kurze Radiomixe langweilig. Sowas spricht mich ansolut nicht an. Ich glaube auch nicht, dass die Aussage mit dem Umschalten der Hörer der Wahrheit entspricht. Die schalten eher bei der Werbung um. Das heutige Radio ist teilweise dermaßen heruntergekommen, dass man sich schon fast schämen muss, wenn der eigene Song dort läuft. Produktionen, die auf dieses Medium zugeschnitten sind, haben meiner Ansicht nach rein garnichts mit ehrlicher Musik zu tun. Das ist einfach nur eine Massenware. Es muss jeder selber wissen ob er das möchte. Ich finde davon gibt es echt mittlerweile viel zu viel. Aber das ist jetz Offtopic...
     
    blacklight77, 27.09.08
    #16
  17. karaokenico

    karaokenico

    Registriert seit:
    16.01.08
    Punkte:
    654
    654
    Weil hier gerade so viel von Radio die Rede ist: hat man denn überhaupt
    eine Chance als homerecordler im Radio gespielt zu werden?
    Ich könnte mir vorstellen, daß bei den Radiomachern das große Gähnen
    kommt, wenn der 1000ste homerecordler seinen neuesten "Hit" hinschickt.
    Oder sehe ich das komplett falsch? Das würde mich dann natürlich freuen.
     
    karaokenico, 07.10.08
    #17
  18. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    wir wurden mal auf bbc6 gespielt. einfach eingeschickt und 2 wochen später wurde das ding gespielt. aber nicht heavy rotation...

    allerdings war der song fast 5 minuten lang und wurde nach 3 minuten ausgefaded. war aber auch das ende der sendung...
     
    da_franze, 07.10.08
    #18
  19. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Im Bürgerradio kann man das schonmal machen. In einigen Städten gibt es ja sowas. Ansonsten evtl. Webradio...
     
    blacklight77, 19.10.08
    #19
  20. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.158
    20158
    ohne LC keine chance.
    sonst können die das nicht verrechnen ;)

    lg
     
    DJTommyM, 19.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.