Information ausblenden

mackie onyx satellite

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Machiavelli, 30.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Machiavelli

    Machiavelli Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.07
    Punkte:
    921
    921
    heyy

    ich besitze die esi juli@, und muss jetzt ein mic wie auch meine boxen dranmachen...

    also brauche ich ein pre-amp oder sowas... ist es möglich das ich das mackie onyx satellite davor mach? oder funktioniert das nicht..?

    http://www.thomann.de/de/mackie_onyx_satellite.htm

    thx

    ps: oder habt ihr eine gute idee, welches gerät für mich richtig wäre...

    ich brauch ein gerät, in das mein mic läuft, ich beim aufnehmen direct monitoring habe, und am besten auch zwischen abhörmonitore und kopfhörer schnell umschalten kann... also sollte es gleichzeitig ein preamp fürs mic sein (48 V phantom) und sozusagen ein monitor controller.....
     
    Machiavelli, 30.10.08
    #1
  2. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Das Mackie ist in deinem Fall Blödsinn, da du die Interface-Funktionalität nicht brauchst. Für diesen speziellen Anwendungsfall wäre ein kleines Mischpult prädestiniert - da hast du dann Preamps drin und kannst dir ein Monitorsignal zusammenmischen. Gibt's ab 50€, da solltest du was finden:

    Soundcraft Compact 4 (Wäre meine Empfehlung, in dem Fall.)
    Mackie 402 (Wahrscheinlich das passendere Mackie-Produkt...)
    Yamaha MG102

    usw. usf.
     
    videotape, 31.10.08
    #2
  3. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    Kainer, 31.10.08
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    heyjo,
    wieso das trio,
    er hat doch schon ne soundkarte?

    ich persönlich würde n sm pro audio monitorcontroller und n presonus tubepre kaufen;)
     
    jamincurl, 31.10.08
    #4
  5. Machiavelli

    Machiavelli Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.07
    Punkte:
    921
    921
    http://www.thomann.de/de/mindprint_trio_spdif.htm

    bin auf dieses gestoßen.... würde das gehen? also hab mir mal das teil von hinten angeschaut... mein mic geht da rein, bei daw controller gehen jeweils 2 kabel von der soundkarte zum controller und vom controller zur soundkarte und hab noch eine gute monitoring control.... was meint ihr^^?
     
    Machiavelli, 31.10.08
    #5
  6. Jote

    Jote

    Registriert seit:
    01.07.06
    Punkte:
    2.291
    2291
    In Beitrag #2 wurde die richtige Empfehlung gegeben. Für das Compact4 lege ich die Hand ins Feuer, preiswert und gut.

    Was willst du mit einer zweiten Soundkarte? Deine genannten Audiointerfaces sind im Prinzip das gleiche wie deine Juli. Entweder du verhöckerst die Juli und nutzt das Geld für das Mindprint oder Onyx Satellite, oder du behälst die Juli und nimmst ein kleines Mischpult wie das Compact4. Da kannst du alles anschl., die Juli, dein Mic und deine Abhören und noch einiges mehr.

    Aber, must du natürlich selber wissen.
     
    Jote, 01.11.08
    #6
  7. metasymbol

    metasymbol

    Registriert seit:
    31.08.07
    Punkte:
    280
    280
    Auf jeden Fall ne gute Sache -du hättest die Wahl, das Mindprint an deine Juli@ digital anzuschliessen, was immer besser ist als analoge Signalverluste. Der Preis jedenfalls ist interessant für die gebotenen Features. Testen, 30 Tage Geld zurück Garantie ;)

    War das nicht so das der Digital In und der Analog In der Juli@ unabhängige Eingänge darstellen? Wenn, dann könntest du auch noch zusätzlich an den Analogen Eingang ein wie oben genanntes Minimischpult hängen und könntest 4 mono Eingänge nutzen.

    EDIT: Stimmt!

     
    metasymbol, 01.11.08
    #7
  8. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Das Trio und die Juli@ kosten beide ca. 130€ - und deswegen wage ich mal zu behaupten, dass die AD/DA-Wandler in der Karte die wesentlich besseren sind. Und wo auf zwei geschirmten Kabelmetern Signalverluste auftreten sollen, das weiß ich ehrlich gesagt nicht?

    OK, das ist eventuell ein Argument. Solange aber nur zwei analoge Eingänge gewünscht sind, gilt meine Empfehlung.
     
    videotape, 01.11.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.