Information ausblenden

Mackie Hr824 VS Dynaudio Bm6a

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Mark_Eleven, 17.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mark_Eleven

    Mark_Eleven Themenersteller

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    14
    14
    Hey Leute.
    Möchte ein wenig Feedback über diesen monitor von euch haben bevor ich mal die Möglichkeit habe den selber zum antesten.

    Ist ja schon ein wenig in die Jahre gekommen aber habe daweil nur gutes gehört.Wie schlägt sich der in Vergleich zu Genlec,Dynaudio & Adam.

    Vielleicht hat wer schon Erfahrungen damit gemacht.Wäre euch für jeden Tip dankbar

    Wiegesagt ich schwanke momentan zwischen [p=162]Dynaudio Bm6a[/p] und den Mackie Hr824
     
  2. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    naja ich würde die adam bevorzugen, andere member wie zB floxe würden wohl eher dynaudio nehmen...dann schwören wieder andere auf genelecs oder emes...ich denke in der preisklasse ist es wirklich eine reine geschmackssache...dir wird wohl nix übrig bleiben als sie dir anzuhören...
     
  3. faxgerat

    faxgerat

    Registriert seit:
    15.09.04
    Punkte:
    46
    46
    ich hab in meinem monitor topic (das 1000) das auch hier zu finden is, relativ viel über diese beiden monitore zusammen getragen. lies einfach mal dort nach.

    lg fax
     
  4. Mark_Eleven

    Mark_Eleven Themenersteller

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    14
    14
    Du scheinst ja richtig begeistert zu sein von den Mackies was ich so lesen konnte.Du hast ja die Dynaudios Bm6a auch gehört.Was ist eigentlich dein EIndruck gewesen?
     
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    und ich werde nicht müde zu unterstreichen, dass ich die bm5a mag, weil ICH damit gut mischen kann. die mackies gefielen mir anfangs auch gut, hab sie dann im vergleich zu adams gehört und da haben sie leider komplett abgestunken. kann aber auch an der wirklich miserablen raumakustik im sae-studio liegen.

    lg
    flox
     
  6. faxgerat

    faxgerat

    Registriert seit:
    15.09.04
    Punkte:
    46
    46
    eh mark, lies dir den ganzen topic durch, ich hab wirklich so ziemlich alles schon gesagt was mir dazu einfällt.

    mir haben auch die dynaudios sehr gut gefallen, aber ich konnte sie nie direkt in der gleichen umgebung mit den anderen monitoren vergleichen.

    allgemein haben mir nur dir genelec 8040 wirklich BESSER gefallen als der rest, sowohl die dynies Bm6a, wie die Mackies, oder die Adams haben mir sehr gut gefallen. ich glaub das es in dem fall eher geschmackssache is was du nimmst (und vielleicht wie bei mir ne schnäppchen sache)

    ich hatte das gefühl das die dynaudios "eher" beschönigen, und das die genelecs auch eher dazu neigen dies zu tun. die mackies klingen da nüchterner (und gemeiner). allerdings mit der betonung auf "eher" weil ich sie ja nicht direkt vergleichen konnte. das gleiche gilt für die Adams, denn die P11er hatte mein dealer nicht da, nur das next teure produkt (S3 oder so). aber die Adams klangen mir oben eine spur zu gut. zu scharf, zu deutlich (wobei das sicher kein problem is wenn mensch das weiß und einkalkuliert). und außerdem hat mir ein tontechniker verraten dass mensch bei denen sehr leicht den hochtöner durchheizt, und obwohl dass dann nen super show effekt gibt weil es dann aus den boxen rausdampft kostet ein einzelner hochtöner an die 250 euro (er selbst hatte sich schon den 4ten hochtöner nachgekauft)

    im endeffekt würd ich sagen, hör sie dir selber an. du mußt dich sowieso an deine monitore gewöhnen und wissen wie was darauf klingt, bzw klingen soll. und vielleicht kriegst ja irgendwo ein schnäppchen (ich glaub die tormänner haben grad ein bm64 demo paar im angebot)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.