Information ausblenden

M Audio Delta Soundkarte von Stylus RMX abgeschossen

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von g-taste, 02.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    892
    892
    So, ich stell die Frage jetzt auch hier ein...scheint doch ein spezielles Problem zu sein:

    Stylus RMX schiesst mit schöner Unregelmäßigkeit ( mal nach 5 Minuten Gebrauch, mal später) meine Soundkarte ab, sprich.. auf einmal kommt während ich einspiele oder abspiele aus den Speakern nur noch stark verzerrtes, mindestens 4 mal so lautes, kaum mehr rhythmisch indentifizierbares Geräusch. Auch die Anzeige "output" im Cubase Mixer geht ab diesem Moment deutlich nach oben.

    Meine Arbeitsumgebung: PC von Future Media, Arbeitsspeicher 2 GB, Aufnahmeprogramm Cubase SX , Spectrasonics Stylus RMX, Spectrasonics Atmosphere , Kontakt 1 und diverse Hardware.

    Kennt jemand diesen Fehler auch, bzw. weiß jemand Abhilfe?

    Danke!
     
    g-taste, 02.11.08
    #1
  2. Pfau_thomas

    Pfau_thomas

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Hallo,
    ich habe auch die M Audio Delta aber 1010lt .
    Bei manchen Projekten stürzt die Soundkarte bei mir auch ab .
    Und zwar wenn ich bestimmte Vsti Instrumente benutze.
    Auch bei Samplitude ,Cubase. Da bleibt dann aber der ganze Rechner stehen.Vielleicht wenn sich verschiedene Instrumente oder Effekte (z.B. Hall und Leslei usw) untereinander treffen ??
     
    Pfau_thomas, 03.11.08
    #2
  3. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Probiert zunächst mal den kostenlosen DCP Latency Checker um zunächst mal herauszufinden ob Eure jeweilige Windowsinstallation für Realtime Audiostreaming überhaupt geeignet ist.
    Wenn ihr dort regelmäßig rote Balken habt ihr nämlich eine Hard- bzw. Softwareproblem (evtl. ein Treiber), welches zuerst eliminiert werden muß (siehe Bild 1). Wie man sowas angeht wird auf dieser Seite (allerdings auf englisch) beschrieben.

    Ansonsten hoffe ich, daß euer Windows bei Leistung anpassen auf "Hintergrunddienste" eingestellt ist und nicht auf "Programme" wie im Bild 2.

    Gruß
    Werner
     

    Anhänge:

    werner_o, 03.11.08
    #3
  4. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    892
    892
    Danke, Werner und Thomas, Ich melde mich, wenn ich das mit dem DPC ausprobiert habe. Gruß, Klaus
     
    g-taste, 03.11.08
    #4
  5. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    892
    892
    Hallo, also beim Test meines REechners mit DPC ist nix negtives aufgefallen - alles im sprichwörtlich grünen Bereich. Ich hab jetzt mal direkten Kontakt mit Spectrasonics aufgenommen. Die raten mir zu überprüfen, ob ich das Programm auf 1.5.c upgedatet habe. Diese entsprechenden Dateien habe ich runtergeladen - bin aber nicht sicher ob nicht noch die alte Version von RMX unter Cubase läuft. Woran erkenne ich das - bzw in welchen Ordner muss ich bei einem Update was kopieren? Danke.
     
    g-taste, 04.11.08
    #5
  6. GuybrushThreepwood

    GuybrushThreepwood

    Registriert seit:
    01.01.08
    Punkte:
    665
    665
    Hi,
    Die ersten 5 min. ganz normal und wird dann allmählich lauter, bis es dann richtig laut ist, und man nur noch schwer etwas vom Sound erkennen kann?
    Hab ich bei meiner letzten Aufnahme mit einem Keyboard gehabt, dass ich line in angeschlossen hab. Meine 2. Delta lief aber einwandfrei, daher hab ich dann mit ihr weitergemacht.
    Ist nach einem Rechnerupgrade passiert.
    Asus M2N Mit 6800er Amd und 4 GB Ram.
    Alle Karten haben einen anderen IRQ und dennoch.......
    Lösung hab ich noch nicht gefunden.
     
    GuybrushThreepwood, 04.11.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.