Löwendiffusor

  • Ersteller engineer
  • Erstellt am
engineer
engineer
Ton-Guru
Registriert
04.12.04
Beiträge
553
Reaktionen
171
Punkte
1.086
In der Sendung "Höhle der Löwen" ist (ich glaube aus Sicht der Kandidaten rechts) an der Wand bei Kameraschwenks eine sehr große Holzverschalung in Form eines 2D-Diffusors zu sehen. Geschätzt 10m hoch. Kennt das jemand?

Ich würde das gerne mal näher ansehen und habe gesucht, Fotos zu finden, was aber nicht so einfach ist. Kennt jemand gfs die Location?

Laut Internet ist der Drehort das Coloneum / MMC-Studios.

Ein Video sieht man u.a. hier:
("DHDL Sendung 10.10.2022 mit Enteron")
 
D
deAndi
Kabelträger
Registriert
04.10.21
Beiträge
133
Reaktionen
45
Punkte
277
Möchtest du eine Lagerhalle zum Studio umbauen oder wozu die Frage?

Ich bin kein Profi, aber welche Frequnzen sollen da bei den großen Flächen verstreut werden?
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.616
Reaktionen
9.725
Punkte
43.961
Möchtest du eine Lagerhalle zum Studio umbauen oder wozu die Frage?

Ich bin kein Profi, aber welche Frequnzen sollen da bei den großen Flächen verstreut werden?
Die tiefen.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.731
Reaktionen
11.047
Punkte
48.984
Außerdem warum den Bassbereich zerstreuen?
Wenn der Maschmeyer einen fahren lässt, muss es überall gleichmäßig in der Halle gehört und gerochen werden. Der Absorber würde dem Furz die Kraft nehmen. Das ist bei klassischen Konzertsälen auch so.

gasteig-philharmonie-102~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg
 
engineer
engineer
Ton-Guru
Registriert
04.12.04
Beiträge
553
Reaktionen
171
Punkte
1.086
Da reichen doch die Erhebungen nicht aus.. 80 hz hat ne Wellenlänge von ca. 4,3m
Das ist mir auch direkt aufgefallen - wahrscheinlich ist das nicht als klassischer Diffusor geplant. Gleichwohl dürfte er scattern.
 
P
P3p0
Registriert
15.09.15
Beiträge
311
Reaktionen
74
Punkte
560
Da reichen doch die Erhebungen nicht aus.. 80 hz hat ne Wellenlänge von ca. 4,3m.

Außerdem warum den Bassbereich zerstreuen? Ist absorbieren nicht besser bzgl Nachhall?
Ich meine mich zu erinnern, bei Diffusion geht es um Streuung.
Wie sollt das omnidrirektional möglich sein?
Also unterhalb Schröderfrequenz geht es um Schalldruck und nicht mehr mehr um Reflektionen, deswegen sind diffusoren dort obsolet.
Ich weiß nicht, wer da damals den Mythos verbreitet hat, dass man Raummoden mit einem Diffusor behandeln kann oder dass ein Diffusor besonders tief zu wirken hat, aber das ergibt für mich physikalisch keinen Sinn.

LG
P3P0
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
4.105
Reaktionen
2.714
Punkte
12.300
Wenn der Maschmeyer einen fahren lässt, muss es überall gleichmäßig in der Halle gehört und gerochen werden. Der Absorber würde dem Furz die Kraft nehmen. Das ist bei klassischen Konzertsälen auch so.

gasteig-philharmonie-102~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg

Wie kommst Du an das Bild von meinem Studio ? :jhappy: Gibts den Carsten M-A-R-sch-meyer eigentlich noch ? :emergency: Allein der Name verursacht bei mir Augenkrebs.
 
rauschkiller
rauschkiller
Individualist
Registriert
26.01.13
Beiträge
925
Reaktionen
751
Punkte
3.182
Das ist mir auch direkt aufgefallen - wahrscheinlich ist das nicht als klassischer Diffusor geplant. Gleichwohl dürfte er scattern.

Aber nur bis zu einer Wellenlänge, die so klein ist, das sie innerhalb eines Feldes, z.B. bei DHDL passt. 125 Hz z.B. hat ne Wellenlänge von ~ 2,75m. Die reflektierende Fläche muss also einen Durchmesser haben von ca. 2,8m ( 2,8 x 2,8 ) um zu reflektieren. 100 Hz beugen sich dann um die Platte. 200 Hz werden reflektiert...

Für 40 Hz müsste die reflektierende Platte 8,7m haben...

Denke mal, das die bei DHDL diese "Wand" nur zu optischen Zwecken hochgezogen haben. Klar wirken die Felder auch akustisch... aber bei Sprache und dessen Pegel, brauchts keine Monsterdiffusoren.

Im Konzertsaal sieht das anders aus, was da für ein Aufwand betrieben wird. Übersteigt bei weitem, das was wir uns in unseren Räumen zusammen dängeln.

Siehe das schöne Bild von @Entone 's Post

P.S. Bei mir im Studio ist eigentlich so ein Riesenteil. Da ich einen L-Raum hab und die Konsole in dem Eck von dem L steht hab ich hinter mir um die äussere Ecke zu verbergen eine Art Diffusor gebaut. Diente auch dazu den Raum Spiegelsymmetrisch zu bauen. Er hat die Fläche von 2,7m hoch und 2x ca. 1,2m an den Schenkeln, Winkel 90 Grad ? ( vergessen ). Dadurch, sowie von der Restkonstruktion her ( mehreckiger Raum ), sind keine parallelen Wände mehr da... Nur ein Teil der Decke und Boden ist parallel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
4.105
Reaktionen
2.714
Punkte
12.300
Frauen finden den Carsten immer sehr hübsch! Die werden ihn doch auch in die Augen schauen?

Ich korrigiere Deine Aussage:

Manche Frauen finden das viele Geld, was Carsten damals mithilfe der Politk den Rentnern abgefuggert hat, immer sehr hübsch ! :LOL:
 
P
P3p0
Registriert
15.09.15
Beiträge
311
Reaktionen
74
Punkte
560
War da nicht schon mal irgendwas mit Carsten los ? 😂
 
engineer
engineer
Ton-Guru
Registriert
04.12.04
Beiträge
553
Reaktionen
171
Punkte
1.086
enke mal, das die bei DHDL diese "Wand" nur zu optischen Zwecken hochgezogen haben. Klar wirken die Felder auch akustisch... aber bei Sprache und dessen Pegel, brauchts keine Monsterdiffusoren.
Ja, denke ich auch. In erster Linie optisch. Oder sie haben die Akustik nicht verstanden.
Es gibt aber irgendwo einen Aufnahmeraum, der ziemlich ähnlich gekachelt ist, allerdings tiefer und großflächiger. Der wurde auch mal in einem Forum gepostet- finde ich natürlich gerade nicht.
 

Ähnliche Themen

karumba
Antworten
100
Aufrufe
985K
cello
cello
gecko63
Antworten
0
Aufrufe
501
gecko63
gecko63

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben