Information ausblenden

LMMS Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BerdHard, 02.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BerdHard

    BerdHard Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.12
    Punkte:
    12
    12
    Hallo Leute,
    Ich hab mir das programm erst vor kurzem geladen aber es will nicht so wie ich mir das wünsche.
    vielleicht könnt ihr mir helfen, denn im netz hab ich sonst keine erklärung gefunden.

    bei instrumentels gibt es eine steel gitarre und mit der möchte ich was basteln.
    jetzt hab ich im beat und bassline editor einen abschnitt mit der gitarre fertig gestellt und möchte nun die selbe gitarre in einer anderen tonhöhe auf einer anderen spur im song-editor verwenden.
    leider ändert sich die tonhöhe der gitarre dann nicht nur in dem neuen abschnitt, sondern auch die schon erstellte sequenz mit der gitarre verändert sich.
    wie lassen sich instrumentels unabhängig von einander bearbeiten?

    grüße andreas
     
    BerdHard, 02.11.12
    #1
  2. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Du kannst eine unabhängige Kopie der Sequenz anfertigen (klonen) oder Du benutzt dafür die sowieso flexibleren normalen MIDI-Tracks statt des Loop-orientieren Basslineeditors.
     
    zettberlin, 03.11.12
    #2
  3. BerdHard

    BerdHard Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.12
    Punkte:
    12
    12
    Hallo,

    das mit dem klonen hab ich ja versucht, ohne erfolg.
    das original verändert mit dem klon seine tonhöhe und umgekehrt (wohlgemerkt nur im song editor)
    wenn man einen gitarrensound in den midi track (piano roll !?) öffnet verändert sich der ursprügliche gitarrensound in einen pipton. ich kann also mit der piano-roll keine samples spielen.
    probiert es mal aus , nehmt einen gitarrensound aus den instrumentels und versucht damit in der piano roll eine melodie zu spielen...
    also bei mir ging das zumindest nicht richtig.
     
    BerdHard, 03.11.12
    #3
  4. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Also es gibt so einen Mechanismus, der einen Klon mit seinem Original verbindet. Der greift aber nicht, wenn man mit dem Pianoroll-Editor im Klon zum Beispiel Noten hinzufügt oder löscht.
     
    zettberlin, 03.11.12
    #4
  5. BerdHard

    BerdHard Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.12
    Punkte:
    12
    12
    aja ok das scheint zu klappen
    danke für deine zeit.
    wenn ich bald mein midi Keyboard habe kann ich vielleicht versuchen den bonanza sound nachzuspielen um einen elektrosound daraus zu machen. :)
    is aber schwierig die banaza gitarre von anfang nachzuspielen.
    ich versuchs mal mit einem delay damit es so ähnlich klingt wie in dem video...

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    BerdHard, 03.11.12
    #5
  6. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Dieser klassische Country-Pop neigt dazu, erst mal simpel zu wirken, wer aber versucht, das nachzuspielen, stellt schnell fest, dass in der Szene nur Vollprofis auf Platte kommen ;-)
     
    zettberlin, 03.11.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.