Information ausblenden

Live samples + effekte abspielen mit drum pad

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von DBdrums, 09.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DBdrums

    DBdrums Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.08
    Punkte:
    21
    21
    Hallo

    ich bin auf der suche nach einem drummodul oder drumpad mit dem ich live an bestimmten stellen effekte und soundsamples abfeuern kann.

    hab schon ein wenig rumgelesen und bin u.a. auf das alesis control und performance pad gestoßen. diese beiden sind so in der preisklasse die für mich bezahlbar ist. die liegen bei 150 bis 200 €.

    für mich ist sehr wichtig das ich die samples auf dem ding speichern kann oder wenn unbedingt nötig auch vom laptop aus draufspielen. hab jetzt schon bei mehreren metalcore bands gesehen die irgendwelche drumpads benutzen und da dann halt drauf kloppen und dann kommt ein intro für irgendeinen song oder nen derber subbass. konnte leider bei keinem in erfahrung bringen was die benutzen.

    wenn irgendjemand ahnung hat wäre es extrem cool wenn er mir helfen könnte!

    Sag schonmal danke
     
    DBdrums, 09.12.08
    #1
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Ich glaube, man kann auf beide keine Samples draufladen. Das Controlpad ist ein reiner Midicontroller, das Performancepad hat interne Samples, die aber soweit ich weiß nicht veränderbar sind.

    Dafür bräcuhte man dann on-Stage noch nen Laptop oder nen kleinen Drumcomputer / Sampler, der die entsprechenden Samples dann beim triggern abspielt.

    mfg,
    MIrko
     
    x2mirko, 09.12.08
    #2
  3. DBdrums

    DBdrums Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.08
    Punkte:
    21
    21
    also ich hab nochmal weiter geschaut. es gibt ja noch dieses oft erwähnte roland spd s dingens! allerdings ist mir der hobel echt zu teuer. wäre es nicht auch möglich ein ganz billiges snare e-drum pad zu nehmen und das an ein drum modul zu hängen und nen laptop da mit ran zu schmeißen? da ist es dann zwar das ding das man immer nur einen effekt zur zeit drauf legen kann, aber wenn man dann auf klick spielen sollte, kann man doch das loop so fertig machen das alle effekte die im song genutzt werden an richtiger stelle automatisch laufen. allerdings könnte man dann auch nen cd player anschmeißen, ich merks grad selber ;-) gibts sonst noch irgendwelche günstigeren alternativen zu diesem roland fiech? ich brauche im prinzip warscheinlich nur max. 4 effekte im pro song wenn überhaupt, also 4 pads. sach doch büdde nochmal wat dazu.
    aber schonmal dickes danke für die zügige antwort.
    greetz
     
    DBdrums, 09.12.08
    #3
  4. DBdrums

    DBdrums Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.08
    Punkte:
    21
    21
    ach und nochwas wie sieht es mit anderen roland pads aus der spd reihe aus? habe grad noch andere entdeckt und frage mich ob es möglich ist, da zusätzliche sounds raufzupacken?. wenn du was weißt sag bescheid.
    danke
     
    DBdrums, 09.12.08
    #4
  5. Yamaha888

    Yamaha888

    Registriert seit:
    27.09.08
    Punkte:
    816
    816
    Eine günstige und gute Variante bietet da auch Akai. Geh doch bitte auf

    diese Seite und schau dir die Exemplare Akai 16, 24

    und 32 an.
     
    Yamaha888, 09.12.08
    #5
  6. DBdrums

    DBdrums Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.08
    Punkte:
    21
    21
    @ Yamaha888:

    ahh super das sieht doch schon nach etwas brauchtbarem aus. hast du damit schonmal kontakt gehabt? kannst du mir was zu den unterschieden sagten? und ist das so bei denen , dass ich definitiv eigen erstellte sounds vom rechner draufziehen und abspeichern kann ?
     
    DBdrums, 09.12.08
    #6
  7. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ich benutze dafür den akai mpd 24, als sampler NI battery. am laptop, externe soundkarte kommt bei mir auch mit.

    klappt tiptop.

    aber vieleicht wäre für dich besser sowas in der richtung wie der boss sp-303. da muss nicht noch allerhand kram mit.
     
    naseweis, 09.12.08
    #7
  8. DBdrums

    DBdrums Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.08
    Punkte:
    21
    21
    also das akai dingens ist mir vom preis her am nähesten. battery hab ich auch, hab mich aber noch nich so damit befasst, da ich das ziemlich kompliziert finde und vorher auch noch nicht mit solchen programmen garbeitet habe. was für ne soundkarte benutzt du dafür? hab kein problem damit viel stuff mitzuschleppen, hauptsache das funzt alles.
    nur nochmal zum verständniss:
    angenommen ich habe das akai mpd 16 oder 24 und ne soundkarte und das programm. Dann mach ich mir am laptop die samples klar, pack die bei battery auf die pads und dann irgendwie raus auf das akai und dann warscheinlich noch irgendwie durch ne DI box in ne PA und dann löppt das alles oder wie? komm mir beim stellen dieser frage mega weltfremd vor, ist aber auch kompliziert der kram. ich will doch bloos ein bisschen samples abfeuern... technik halt. naja sag mal danke!!!
     
    DBdrums, 09.12.08
    #8
  9. killla

    killla

    Registriert seit:
    30.04.09
    Punkte:
    367
    367
    Ich würde gerne mal wissen, wie man samples abspielen lassen kann!?
    also ich habe ein mpd24 und reason... aber wenn ic hein pad drücke
    dann dann speilt dsa sample nur solange ab wie ich gedrückt halte.. auf youtube habe ich einige leute gesehen die ihre sample mit einem drücken aufs pad abspielen konnten... geht das mit reason? und wenn ja wie???


    MFG KiLLLA
     

    Anhänge:

    killla, 26.06.09
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.