Information ausblenden

Line 6 POD X3 - Treiber ok oder ko?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von spacyfreak, 13.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. spacyfreak

    spacyfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Hi

    ich erwäge den Kauf eines Gitarreneffektgerätes.
    Da ist Line Pod wohl die Referenz.

    Was ich suche - kompaktes Gerät mit Mic-Eingang, USB2.

    Frage - wie sind die Treiber unter WinXP bezüglich Latenz/Stabilität?

    Was taugen die Bass-Simulationen?
    Wie gut ist der Mic-Preamp (Rauschen, Linearität..)?
     
    spacyfreak, 13.07.08
    #1
  2. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.800
    22800
    Moment mal!

    Erläutere doch bitte mal genauer, wofür genau du das X3 verwenden willst?

    - Gitarren Effekte (auch für live)?
    - Aufnahme
    - Aufnahme auch von Gesang?

    Was ist der wichtigste Nutzungsbereich?
     
    MountainKing, 13.07.08
    #2
  3. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.515
    4515
    J-Soundation, 13.07.08
    #3
  4. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    HippieGriller, 14.07.08
    #4
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.800
    22800
    Wieso?

    Mit verschiedenen Produkten aus dem Hause Line6 kann man per USB Aufnahmen machen. Insofern sind dann auch entsprechende Treiber nötig!

    http://de.line6.com/podx3/specs.html


    So ganz unberechtigt ist die Frage demnach wohl nicht.

    Allerdings isses wohl auch berechtigt zurückzufragen, ob er den überhaupt den POD X3 meint bzw. ob der für ihn das Richtige ist!

    Vielleicht meint er ja auch das hier:

    Line6 KB37

    Das würde in Bezug auf die Frage zum Mikrofon auch Sinn machen.

    oder dieses
    http://de.line6.com/toneportux2/

    oder auch jenes:
    http://de.line6.com/toneportux1/


    Es muss sich halt mal dazu äußern! Was genau will er denn machen?


    Wir fischen im Trüben! Wie so oft ....
     
    MountainKing, 14.07.08
    #5
  6. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ich muss mir hier doch nicht anderleuts Kopf zerbrechen. Da sollte ein Mindestmaß an Bestimmtheit einer Frage überhaupt mal am Start sein. Ich will son Ding wo Bumm macht. Viel Spass. Die Range geht von Sylvesterkracher über Monsterpups.

    ^^

    nix für ungut.
     
    HippieGriller, 14.07.08
    #6
  7. spacyfreak

    spacyfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Na, so schwer und unklar kann die Frage doch wohl nicht sein, liebe Freunde der verzerrten Tonwelt!

    Man nehme eine E-Gitarre, stopfe das Klinkenkabel in die Gitarre und das andere Ende in den LIne Pod.

    Der Line Pod ist über USB2.0 mit dem PC verbunden.
    Auf dem PC läuft Cubase oder Tralala.

    Der Gitarrist spielt eine schöne Melodei, und will sie gerne LATENZARM hören, eventuell hört er noch die anderen Spuren während der Aufnahme, wobei zuviel Latenz die kreative Wolllust recht bremsen wenn nicht gar verwelken lassen dürfte!

    Also ist die Frage nach vernünftigen ASIO Treibern so abwegig nicht, wie ich finde...

    Ferner hats nen XLR Mikrofon Eingang. Wofür braucht man das? Um reinzusingen. Der Sang quetscht sich übers USB2 in den PC wo er schliesslich weich in Cubase landet. Da man gerne mehrere Spuren Gesang hat und dabei bereits aufgenommene Spuren beim Aufnehmen neuer Spuren hören will, ist es etwas befremdlich wenn der Gesang den man gerade aufnimmt VERZÖGERT ans behaarte Ohr dringt.

    Capische Monsignor? ;-)
     
    spacyfreak, 14.07.08
    #7
  8. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    Aber doch nur, wenn Du den Pod als Audiointerface benutzen willst - oder? o_O

    Ich hau den Pod-Sound direkt in den Rechner über Audio (ohne USB).

    freuby
     
    freuby, 14.07.08
    #8
  9. spacyfreak

    spacyfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Klar als Audiointerface für die Verbindung von Gitarre u. Gesang mit dem PC! Man will das Linepod auch als "Standalone" im Proberaum oder einfach so nutzen - aber eben auch die Ergüsse im PC aufnehmen.

    Ist das Linepod nun dafür geeignet oder als Audiointerface für den PC eher eine Krücke?

    Thats the question...
     
    spacyfreak, 14.07.08
    #9
  10. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    Na dann schau doch mal hier.

    freuby
     
    freuby, 14.07.08
    #10
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.720
    51720
    Ich benutze den POD via AudioOuts.

    Echtzeitfeeling, alles easy. Klang super.

    USB hatte ich mal, war mir zu frimmelig.... :D

    Das Teil ist OK, mein Tip: kaufen!


    Gruss Holgi
     
    holgi, 16.07.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.