Information ausblenden

Lindell80Series

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von dreem, 20.11.19.

  1. dreem

    dreem Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    769
    769
    Guten Morgen!

    gerade auf Instagram gesehen das es demnächst eine Lindell80Series geben soll. Laut Bild ein Neve1081+2254 Channelstrip.

    Weiß jemand schon mehr drüber?
     
  2. dreem

    dreem Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    769
    769
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    14.983
    14983
    Da steht:
    think Queen, David Bowie, Nirvana, Red Hot Chilli Peppers and Slipknot

    Hm, ich möchte aber eher wie Heino klingen, weiß jemand womit Heino gemischt wurde?
     
    markrec und Schlumpfpeter bedanken sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    Ja, mit dem usseligen Harrison Eq klingt man ja bekanntlich auch sofort nach Thriller, selbst wenn man das nicht will. :)

    Aber im Ernst: Ich habe es bereits geladen und installiert. Es gibt einen Channelstrip bestehend aus Input, Eq (1073 Style), Compressor und Gate. Das ganze natürlich mit der UB3R-krassen TMT Technologie. Und es gibt ein zweites Plugin, das man auf Gruppen oder Master packen kann, das im Grunde nur einen Gainregler und Output Volumen hat und erneut TMT Channels. Damit kann man etwas Drive erzeugen.

    Klingt alles recht nett. Könnte im Template ganz gut kommen, sich das 2-Bus Dingen auf die Stems zu legen. Allerdings bin ich persönlich davon abgekommen, die Projekte mit "Analog" Zeug zuzukleistern.
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  5. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.143
    4143
    Im Grunde ist das - wenn man das TMT-Tamtam und den Busamp abzieht - ein 1073 und 1084 in einem Plugin plus den 2254 als Kompressor noch oben drauf. Den 1084 finde ich auch ziemlich interessant, m.W. gibt's davon bisher keine Plug-In-Version.

    Ist schon recht interessant, weil ich eine native Alternative zu meinem UAD 1073 suche (ich habe nur 6 DSPs und die sind mittlerweile mit anderen UAD-Leckereien in meinem Template voll ausgelastet).

    Ich habe zwar noch das Slate VRM, dessen 1073 ich eigentlich ganz okay fand, aber das ganze Rack-Gedöns ist nicht meins und das Ding klingt auch nicht ganz auf dem Niveau vom UAD. Das Waves-Scheps ist alles, aber kein 1073 und die meisten anderen 1073 Emulationen haben mit dem Original auch höchstens das Frontplattendesign und die Filterkurven gemein.

    Dieses Teil hier soll - auf dem Papier wenigstens - auch die Nichtlinearitäten emulieren, das wäre dann exakt das, was ich am UAD1073 so schätze. Wenn das einen erträglichen CPU-Verbrauch hat, könnte ich mir auch vorstellen, das in einem separaten Template als quasi Neve-Konsole aufzubauen.

    Momentan hat mein Standard-Template exakt den Ansatz mit den SSL4000E-Emulationen von BX und damit bin ich ziemlich glücklich. Ich hätte das gerne auch mal als Neve 8048 aufgebaut, aber das würde bisher nur mit dem UAD 1073 sinnvoll sein und dafür habe ich nicht genug DSP.
     
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    Hat es. Das war auch meine Überlegung - zumindest als Test. Die Channelstrips auf jeden Kanal, die Bus Dinge auf Gruppen und als Finale den UAD 33609. Könnte aber auch etwas zu viel des Guten sein. :)
     
  7. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.133
    8133
    Prime Studio Caribou Mix hat glaube auch einen 1084, aber nagel mich nicht darauf fest.
    Dann gibt es ihn noch von Kuassa (EVE-AT4), aber gänzlich ohne Dirt, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Für 1073 Harmonics finde ich noch den Burnley von Sonimus ganz nett (mit EQ) und den Omega N von Kush (ohne).
    Dann gibt es noch den Blue EQ von Tim Petherick (Nebula Library) und den gestern erschienenen Gold3 Strip von Acustica. Die letzten beiden sind eigentlich ganz hervorragende Neveboxen, inklusive Acustica-Hassle ;)

    Edit: Caribou ist 1064. Klingt aber auch toll :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.19
    MountainKing und muffy bedanken sich.
  8. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.143
    4143
    Den Caribou kannte ich tatsächlich noch nicht, aber der 1064 wäre auch nicht mein Favorit. Das schöne am 1073 sind gerade die "musikalischen" Frequenzen, wie es in den Tests immer hieß. In der Praxis bedeutet das ja nichts anderes, als dass man sich an genau die Eingriffe gewöhnt hat, die er bietet. Also der müsste es schon sein für mich.

    Der Burnley ist nicht schlecht, aber der hat damals in einem Shootout bei mir recht ähnlich wie der Slate abgeschnitten und da ich letzteren schon hatte, habe ich mir den Burnley dann gespart.

    Die ganzen Nebula- oder Acoustica-Sachen sind schon sehr fein, aber der CPU-Verbrauch verhindert leider den Einsatz auf mal eben allen Spuren. Genau das finde ich aber charmant an so einem Strip.
     
  9. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.133
    8133
    @Rainer_Hain, dann bin ich ja mal auf dein Urteil zur Lindell Console gespannt. Kenne die UAD-Version nicht
     
  10. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.143
    4143
    @NiCKEL :
    Der erste Eindruck ist extrem positiv. Der 1073 ist absolut auf dem gleichen Level wie der UAD 1073. Ich habe gestern auf einer Nummer, bei der ich viel mit dem 1073 gemischt hatte, mal bei verschiedenen Signalen (Drums, akustische Gitarre, Bratgitarren, Piano) ausfühlich verglichen und richtig gematcht (was wegen der winzigen und fummeligen UAD-GUI nicht ganz einfach ist) klingen die beiden identisch. Fun fact: Weil das matching mit der GUI beim UAD quasi unmöglich war, habe ich mit der generischen Ansicht von Cubase die exakten Werte bei beiden eingetippt. Eigentlich gedacht als Starting-Point, weil die Parameterskalierung immer ein wenig dem Geschmack des Entwicklers unterliegt und daher abweicht, war ich ziemlich überrascht, dass sich beide Kandidaten auch dabei absolut identisch verhalten. Was ich noch nicht in Tiefe getestet habe, ist Zerre und Saturation mal so richtig anzufahren. Ob die sich da immer noch gleich verhalten, weiß ich noch nicht.
    Dafür ist der Unterschied zu Slate und Waves auch im normale Alltag als EQ schon sehr groß. Mit UAD und jetzt Lindell können Slate und Waves einfach nicht mithalten.

    Ziel 1 ist für meine Bedürfnisse also schon mal erreicht, der UAD wird von Lindell abgelöst.

    Dann habe ich mir mal den Spaß gemacht und bei einem aktuellen work-in-Progress Projekt, dass ich mit meinem Standard-Template (also Brainworx SSL 4000E in jedem Kanal) angefangen hatte, alle SSLs durch den Lindell ersetzt. In allen Gruppen, Effektspuren und dem Master habe ich den Buss-Amp eingesetzt. Ich habe dann einfach das Stück neu gemischt, wobei da ja nur die EQ (und in manchen Fällen der Comp) zu machen waren. Das geht ja fix und das schöne beim Mischen mit ganz alten Pulten ist ja auch genau das: Man hat weniger Möglichkeiten, aber es geht alles sehr schnell von der Hand.

    Das Ergebnis fand ich dann sehr beeindruckend, das klang schon sehr nach dicker Konsole. Interessant war, dass der Mix zwar im Grunde recht ähnllich war (man ist dann doch recht konsistent, egal welche Tools man nimmt), aber der Neve-Mix sprang mir förmlich aus den Monitoren, gefühlt nach unten wie nach oben eine Oktave mehr, während der SSL-Mix eingeschränkter war. Speziell die Gitarren klingen mit der Neve-Variante gigantisch, mit SSL eher braver. Ist zwar alles etwas Äpfel/Birne weil die EQs einfach komplett verschieden sind, aber so rein emotional dachte ich nach 2 Stunden Neve Mix spontan "das ist es, so bleibt das jetzt", ein Stadium, das ich bei der SSL-Version bisher noch nicht erreicht hatte.

    Muss aber dazu sagen, dass dieses Projekt sowieso etwas speziell ist. Ich hatte letzte Woche zufällig erfahren, dass die letzte Ausgabe der Keyboards diese Woche erscheint. Das hat mich an eine der cooleren Aktionen des damaligen Keyboards-Forums erinnert. Wir haben ja mal einen Sampler von Tracks der Forum-User in Eigeninitiative herausgebracht, zumindest der Bernie AKA @Moogman wird sich sicher erinnern. Das müsste jetzt ungefähr 20 Jahre her sein und mein Beitrag zu der CD war zu dem Zeitpunkt schon 10 Jahre alt. Daher liegen die Vorbilder und Inspirationen zu der Nummer auch deutlich in einer Zeit, in der auf Neve 8048 gemischt wurde und nicht auf SSL. Da passt dann die gesamte Klangästhetik von Neve auch einfach besser als ein SSL-Surrogat. Allgemeingültig ist das für mich daher nur auf Basis dieses einen Mix noch nicht. Da muss ich noch weiter testen.
     
    Kassette, bafc24, R-Kelly und 3 andere bedanken sich.
  11. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.574
    3574
    Ja, ich erinnere mich noch. Wie doch die Zeit vergeht -Wahnsinn.
     
  12. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.143
    4143
    Nachtrag:

    Den Kompressor finde ich auch sehr geil, aber der ist eine reine Charaktersau. Und der Charakter ist schon speziell. Auf Einzelsignalen gibt es immer einen 70s Touch, das passt nicht oft. Aber wenn es passt, dann knallt das ganz schön.

    Ich vermisse da allerdings die Limiter-Section des Originals. Wenn der Lindell das Feature hätte, würde das Ding bei mir auch den UAD 33609 ablösen, schade eigentlich. Dafür hat das Teil ein Gate, was im Original fehlt. Ehrlich gesagt wusste ich auch gar nicht, dass es in der 80er Serie überhaupt ein Gate gab. Würde mich daher mal sehr interessieren, was sie da eigentlich gemodelt haben. Es funktioniert übrigens ziemlich gut. Man braucht ja heute für viele typische Anwendungen von damals (Becken- und Tom-Spuren säubern, Kick und Snare isolieren) eigentlich kaum noch Gates mehr, aber wenn man mal Old-School-Vibe will oder ein Gate zum Soundmachen braucht, dann ist dieses hier ziemlich gut.

    Eines ärgert mich bei PA aber wirklich massiv:
    Im Webshop Dollar-Preise ohne Steuern auszuweisen, ist nicht nur ärgerlich, es ist in der EU auch verboten. So wie das Ding jetzt betrieben wird, dürfte PA gar nicht nach Europa verkaufen. Der Ulrich sollte das mal dringend abstellen, sonst zieht dem irgendwann mal jemand den Stecker.
     
    bafc24, R-Kelly, Entone und eine weitere Person bedanken sich.
  13. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.143
    4143
    War auch eine nette Community damals, heute leider in alle Winde verstreut. Zu den allermeisten habe ich auch leider keinen Kontakt mehr. Hannes Bieger und Andreas Hau noch und mit Niko Riehm (der Kurzweil Freak) hatte ich vor kurzem noch Kontakt wg. einer Reparatur eines Microwaves, aber das war es auch schon mehr oder weniger. Ach ja, der Axel Fischer (Fichotron) noch, aber den lese ich auch nur noch auf FB, gesehen haben wir uns das letzte Mal, als er noch in Frankfurt wohnte und das muss inzwischen auch 15 Jahre her sein.
     
    EinTon bedankt sich.
  14. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.574
    3574
    Ich habe auch kaum noch Kontakt zur alten Community. Einige Member haben ja auch das Musikmachen komplett an den Nagel gehängt und sich umorientiert. Aber manche alten Kollegen trifft man hin und wieder auf Messen oder anderen Events. Nun denn, das ist wohl normal.
     
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    Habe mal ein kleines Liedchen mit (fast) auschließlich diesem Plugin gemischt, im Bus sind noch Dangerous Bax, Neve 33609 und TE-100? Naja, whatever. Und U-HE Twangström, buy it!

     
    R-Kelly, diagnostix, Entone und 2 andere bedanken sich.
  16. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    695
    695
    Richtig feiner Mix. Genau mein Geschmack. Hab mir das Teil gerade gegönnt. Bin ohnehin im Channelstripwahn; weil effizient.
     
    muffy bedankt sich.
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    Danke! Diese Neves sind natürlich eher grobe Kelle, aber wenn man sich einfach mal drauf einlässt nur mit Hi/Lo Shelf und einem Mitteband klarzukommen, ist das durchaus inspirierend.
     
    MountainKing bedankt sich.
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    Update, vielleicht zu bright.

     
    Sweetsweep bedankt sich.
  19. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    695
    695
    Ursprünglich bin ich seit ein paar Wochen auf Console N von PA hängen geblieben (mein aktueller Remix von 'Herbst' im Feedbackbereich mit @der-eine-sprach ist z.B. komplett mit Console N gemischt). Mein aktueller Mix ebenso und den habe ich soeben mit dem Lindell umbestückt. Das ist schon ein feines Tool. Das noch so viel Luft nach oben ist, dass hätte ich nicht gedacht. Wenn der Track fertig ist poste ich mal beide Varianten. Danke PA. Und das zu einem echt geilen Preis.
     
    muffy bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.993
    34993
    199 Intro geht ja noch. Ich hätte gedacht, dass das mal wieder 350 kostet...