Information ausblenden

Leise Spur: Gain up oder Kompressor?

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von trainspotter, 25.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. trainspotter

    trainspotter Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Hallo!

    OIch habe hier einige Fills für eine Rock/Pp Produktion vorliegen, die leider sehr leise sind ubd im Premix schon nicht mehr ohne Bearbeitung zu hören sind.

    Frage: Mache ich die besagren Spuren über das Logic Plugin Gain eij fach lauter, oder nutze ich den GainUp Regler vom Kompressor...

    Da es vorwiegend cleane Gitarren sin, wollte ich diese eh kompri mieren. Aber leide habe ich kaum einen vernübftigen Input, da das Signal einfach zu leise ist.

    Was könnt ihr mir empfehlen??

    Gruß, Matthias
     
  2. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Gain würd ich sagen. Kann dir die dazugehörige Theorie nicht liefern, aber klingt bei mir in der Praxis besser.
     
  3. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Erst Gain lauter machen, dann komprimieren, damit der Comp auch weiss was zu tun ist :p
     
  4. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    Klingt so, als müsstest du die Spuren erstmal lauter machen bevor du sie komprimieren kannst. Sonst drückt der Kompressor alles weg. Mein Tipp:
    Schalte zwei Kompressoren hintereinander. Den ersten zu lauter machen:
    Threshold: 0 dB
    Ratio: 1:1
    Attack und Release ist ja dann egal und den Gain so einstellen, dass das Signal schön laut hinten rauskommt.
    Den zweiten Kompressor zum Komprimieren. So, wie du's haben willst.
    Dann müsstest du am Ende ein lautes, komprimiertes Signal haben.

    ...............lg...........marioharlos......
     
  5. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Normalisieren tu ich immer in solchen Fällen, um erst mal anständigen Pegel zu bekommen. Anstelle von selber Gain anheben...geht schneller
     
  6. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    @marioharlos: Das bewirkt exakt das gleiche wie Gain, frisst nur je nach Implementation mehr CPU-Last :D
     
  7. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    NEIN, es bewirkt exakt das gleiche, wie Gain + Kompressor ;)
    Ne, ich würde das so machen, weil ich erstens kein einfaches Gain-PlugIn habe und weil mein Prozessor schnell genug ist :p
    Also im Endeffekt isses das, was er haben will, oder?
    Egal. Ich weiß, was du meinst und ihm sollte nun ausreichend geholfen sein.............lg...........mario
     
  8. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Mit dem Normalisieren aufpassen: Falls du Einzelteile eines zerschnippelten Ganzen lautermachen willst, ist Normalisieren gefährlich, da dann ja Lautstärkenverhältnissunterschiede entstehen - klingt komisch, is aber so.
    Also, wenn normalisiert werden soll, am besten die gesamte Recordspur o.Ä. und VOR dem Zerschnippeln.

    Gruß,
    Dufte
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.