Information ausblenden

Leidiges Thema "GEMA"

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von adi_gilch, 10.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. adi_gilch

    adi_gilch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.04
    Punkte:
    194
    194
    Servus!
    Wie so viele Hobbymucker hab ich bzw. meine Bandkollegen uns nie richtig mit dem Thema "GEMA" auseinandergesetzt. Hätten wir mal besser machen sollen ...
    Dieser Tage ist uns eine Rechnung über einen für uns ziemlichen beträchtlichen Betrage ins Haus geflattert. Leider können wir nix damit anfangen bzw. uns sind die Hintergründe für die Forderung nicht klar. Evtl. kann einer von Euch Licht ins Dunkel bringen. Nach über 20 erfolglosen Anrufen beim zuständigen Sachbearbeiter vor Ort habe ich aufgegeben direkte Infos von dem "Verein" zu bekommen ...
    Und zwar heißt es darin in etwa "... in der Anlage erhalten Sie unsere Forderungsbelege für die von Ihnen gemeldeten Stückzahlen. Die Vergütung beträgt: ..." ...
    Hintergrund der Geschichte ist: wir haben vor gut einem Jahr eine 5-Track-Mini-CD pressen lassen und die Stück der CD via Freistellungsantrag bei der GEMA gemeldet (ohne diesen Freistellungsantrag wird keine CD gepresst). Hatte keine Ahnung das sich daraus noch Kosten für uns ergeben ...
    Jedenfalls haben wir mit Sicherheit durch den Verkauf nicht soviel Kohle eingenommen, wie man jetzt von uns verlangt.
    Hat jemand von Euch Ahnung um was es hier geht? Waren wir zu blauäugig?
    Danke im Voraus.

    adi_gilch

    P.s.: Gutes Neues Jahr übrigens noch an alle HR'ler ... meins hat mit dem Brief jedenfalls gut angefangen!!!
     
  2. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    Hallo!

    Was für Lieder waren denn auf der CD drauf? Eigene oder gecoverte? Wenn es eigene waren, waren sie bei der GEMA angemeldet? Ist eure Band oder eines eurer Mitglieder bei der GEMA gemeldet?

    Die GEMA verlangt bei einer CD-Vervielfältigung nur Geld, wenn sie darauf GEMA-pflichtiges Material befindet. Deshalb mußt du auch für jede CD einen sog. Freistellungsantrag ausfüllen. Ist nämlich auf deiner CD kein GEMA-pflichtiges Material, dann wirst du freigestellt, ansonsten musst du Lizenzgebühren bezahlen.

    Bleib bei der GEMA hartnäckig und versuche weiterhin dort jemanden zu kontaktieren.
    Auf E-Mails reagieren sie eigentlich auch relativ zügig.

    gruß
     
  3. adi_gilch

    adi_gilch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.04
    Punkte:
    194
    194
    Was für Lieder waren denn auf der CD drauf? Eigene oder gecoverte?

    Alles Eigenkompositionen von uns.

    Wenn es eigene waren, waren sie bei der GEMA angemeldet? Ist eure Band oder eines eurer Mitglieder bei der GEMA gemeldet?

    Von uns ist keiner Mitglied bei der GEMA und die Songs sind auch nicht angemeldet. Wir haben lediglich für die 5 Songs den Freistellungsauftrag eingereicht und der ist auch durchgegangen.

    Wenn ich Dich also richtig verstehe, handelt es sich bei der Rechnung wohl um einen Fehler der GEMA!? Richtig ...

    Danke in jedem Fall für die schnelle Antwort.

    Gruß

    adi_gilch
     
  4. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.948
    23948
    moin,

    wenn keiner von Euch in der Gema ist und Ihr definitiv kein Gema-Material auf der CD habt, dann braucht Ihr dafür auch keine Gebühren entrichten. Die Gema hat das ja selber schon mit der Freistellungsbescheinigung bestätigt.

    Man kann Lieder aber noch innerhalb eines Jahres nachträglich anmelden. Auch das hat keiner von Euch getan? Dann wäre es in der Tat ein Fehler der Gema, sofern da nicht noch etwas anderes außer dieser CD-Pressung war.

    Gruß Rainer
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Haja, schreib denen ne Email in denen du ihnen das erklärst. Ihr seid keine Gema-Mitglieder, keiner der Songs ist Gema gemeldet, der Freistellungsauftrag für die Pressung wurde akzeptiert --> fertig.
    Wenn net gibts Terroranrufe von diversen Homerecording-Membern;)
     
  6. adi_gilch

    adi_gilch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.04
    Punkte:
    194
    194
    Keine Sorge ich werde den Kollegen dort weiterhin auf den Zehen rumstiefeln ... E-Mail hab ich schon gestern geschrieben ... keine Reaktion.
    Ich komm bei Bedarf auf Dein Angebot mit den Terroranrufen zurück ... thanx!
    Gruß

    adi_gilch
     
  7. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    sag dann mal bitte wie es ausgegangen ist.
     
  8. adi_gilch

    adi_gilch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.04
    Punkte:
    194
    194
    Wird gemacht ... hab heute vergeblich auf 'ne E-Mail Antwort gewartet. Telefonisch bin ich ebenfalls nicht zu der verantwortlichen Person durchgekommen.
    Mal sehen was da noch passiert ...
     
  9. adi_gilch

    adi_gilch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.08.04
    Punkte:
    194
    194
    So,
    man glaubt es kaum, aber jetzt hat sich die GEMA endlich telefonsich gemeldet.
    Grund für die Rechnung ist wohl eine Namensgleichheit unseres Komponisten mit einem anderen GEMA-Mitglied.
    Tja, somit sollte der Fall geklärt sein, allerdings hab ich jetzt das Problem die Daten (Adresse / Geb.Datum) unseres damaligen Klampfers (Komponist) ausfindig zu machen. Der Typ ist leider ein Weltenbumler und hat die letzten 18 Monate mal in den USA / Dubai und sonstwo gelebt ... wünscht mir Glück!
    Danke für alle Kommentare.
    Gruß

    adi_gilch
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.