Information ausblenden

laut drehen und trotzdm keine übersteuerung??

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von kingdanie80, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kingdanie80

    kingdanie80 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    228
    228
    Hallo,

    irgendwie habe ich ein schwerwiegendes Lautstärke-
    problem:
    und zwar nehme ich z.B. im Cubase ein Schlagzeug auf,
    in meinem Fall mit fxpansion, ich spiele also ein paaR MIDI
    hits ein, und spiele das ganze ab, ich schiebe die Regler im
    mix ganz hoch die led's sind schon im roten Bereich, aber es
    gibt noch keine Übersteuerung, also lass ich sie zunächst mal
    so. Dann nehme ich die Spuren als waves auf aber die ausshläge
    der wellen in der wavedatei sind grade mal bis zur Hälfte.

    Woher weiß ich welche Lautstärke aufgenommen wird,
    und überhaupt wie steuere ich richtig aus und wie überprüfe ich das?

    Ich weiß wahrscheinlich fehlen mir da ein paar Grundalagen,
    aber bitte helft mir.
     
    kingdanie80, 07.08.08
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    nochmal langsam und geordnet von vorne:

    du verwendest BFD?

    du erstellst eine midi-spur, weist dieser BFD als output zu.

    machst du das mischungsverhältnis der einzelnen einzeltrommeln in bfd selbst oder gibst du sie auf einzelnen kanalzügen im mixer deines sequenzers aus?

    wie nimmst du die spuren als wave auf? einfach bereich markieren, bfd auf solo und dann als audio-export?

    lg
    flox
     
    floxe, 07.08.08
    #2
  3. kingdanie80

    kingdanie80 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    228
    228
    Ja ganz genau so wie du es sagst.. die einzeltrommeln geb ich auf
    einzelne Kanalzüge im Sequenzer, mische sie ab, dann exportiern.
     
    kingdanie80, 07.08.08
    #3
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    routest du die einzeltrommeln auf eine gruppenspur oder direkt auf den masterbus?

    welchen pegel zeigt der masterbus beim abspielen an?

    exportierst du auch den masterbus?

    lg
    flox
     
    floxe, 07.08.08
    #4
  5. kingdanie80

    kingdanie80 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    228
    228
    ich route sie auf den masterbus, der zeidt schon lämgst clipping
    an. aber es übersteuert nichts.
    ich weiß nicht wie man den masterbus exportiert, ich setze den
    marker und dann wird alles exportiert was nicht gemutet ist
     
    kingdanie80, 07.08.08
    #5
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    du meinst du hörst keine übersteuerung?

    kannst du mal screenshots vom masterbus während des playbacks machen und dann auch einen screenshot vom exportieren-dialogfeld und auch von der ex- und wieder importierten schlagzeugsumme?

    lg
    flox
     
    floxe, 07.08.08
    #6
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.929
    50929
    Versuche doch einmal folgendes:

    Im Masterbus nimmst du einen Limiter der nur ganz sachte arbeitet, so auf -0,3 db zum Bleistift.

    Die einzelnen Sounds deines BFD Drumkits steuerst du derart aus, das du im Masterbus OHNE Limiter nicht höher als -3dB kommst, dann rein mit dem Limiter und die einzelnen Fader der Drumspuren sachte hochziehen bis der Limiter anfängt zu arbeiten, aber nur ein bissel arbeiten (wie ich gerade jetzt :D )

    Dann hast du einen unclippenden Sound deiner Drumspuren.

    Das ist doch auch schon mal was.

    So muk i dat.

    Gruss Holgi
     
    holgi, 08.08.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.