Information ausblenden

ladypower, rock'n'roll ruft und wir folgen

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Ennah, 06.06.21.

  1. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Huhu, ich bin Ennah, eigentlich mehr Musikerin als Producerin, aber unsere Ladyrockband "toXXic tones" hat es sich in den Kopf gesetzt, in diesem Sommer ein Album raus zu hauen über distrokid :-D
    Daher versuche ich gerade, per try & error halbwegs anhörbare Mixe unserer Machwerke zu bauen. Technik ist aufgerüstet, Cubase 11 pro und paar feine VSTs, hübsche Abhöre, allein die Erfahrung im producen fehlt.
    Es würde uns daher richtig glücklich machen, wenn sich hier anwesende KennerInnen und KönnerInnen mit Verbesserungsvorschlägen an uns wenden. Vielen Dank schon mal im voraus :)
    Zu toXXic tones muss man sagen: Wir machen bis jetzt wie alles selber, also songwriting, Aufnahme, Mix, Mastering, Promo etc.
    Was mir als Tonschrauberin sehr hilfreich wäre, wären Tipps zur Frequenzenarchitektur im Bassbereich, Tips zu vocal compression, Gitarrensound, Hihat und Crash-Sound, dann zum Imaging des Mixes, Vocal - Lautstärke, also eigentlich zu allem :-D Ich hab mal 3 songsnippets zu einem Track gebaut und freue mich sehr, wenn einer oder einem von Euch dazu etwas einfällt. Vielen Dank :)



     

    Anhänge:

    Ennah, 06.06.21
    #1
    MountainKing, mazze, Entone und eine weitere Person bedanken sich.
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    20.094
    20094
    Also ich finde das vom Songwriting und Sound schon intelligent und ausgereift, würde aber in jedem Fall empfehlen da einen Profi ranzulassen, der das aus einem Guss veredelt.
    Tipps wie Hihat 2 dB lauter werden dich nicht nach vorne bringen.
     
    leary, 06.06.21
    #2
    Rec0rder bedankt sich.
  3. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Nun ja, leary, ich gebe dir recht, dass eine Profiperson da bestimmt die einfachste Lösung wäre und gute Resultate erzielen würde, aber diese will ja auch bezahlt werden, was im Moment nicht geht. Ein Producer-Freund von mir empfahl mir daher recording.de. Wenn wir mit wehenden Flaggen scheitern, müssen wir halt doch Kröten kratzen und den Profi anheuern :-D . Vielen Dank für dein feedback
     
    Ennah, 06.06.21
    #3
    leary und mazze bedanken sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.494
    64494
    Schließe ich mich an, Performance, Writing, Arrangement sind sehr gut, Mix klingt etwas "fistleig" im Höhenbereich und etwas eindimensional, fehlt etwas Tiefe und Drums haben wenig Punch / Lowend sehr dünn.

    Ich würde den Mix auch rausgeben, die Songs haben m.M. echt Potenzial.
     
    muffy, 06.06.21
    #4
    mazze bedankt sich.
  5. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Hi muffy, vielen Dank. Ja, ich merke schon selber auch, wenn ich die Mixe im Autoradio anhöre, dass noch viel zu tun ist. Aber vielleicht ergibt sich ja hier eine connection, wie wir das ganze wohlklingend kriegen :)
     
    Ennah, 06.06.21
    #5
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.494
    64494
    Wie viele Tracks habt ihr denn, die aufs Album sollen?
     
    muffy, 06.06.21
    #6
  7. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Im Moment noch zuviel :) , 13 an der Zahl. Wir haben auch schon singles auf distrokid veröffentlicht, sozusagen als Probelauf, aber die klingen nicht wirklich fresh, was Mix und mastering anbelangt :-D Auf yt gibts auch Videos davon. Die da veröffentlichten Songs befinden sich zur Zeit auch im Not - OP - Saal zur Reanimation ;-) Wie gesagt, ich bin unerfahren und Autodidaktin und wir versuchen jetzt einfach mal, das beste zu machen, was uns im Moment möglich ist :) Und wir sind dankbar für alle Rückmeldungen und Ideen . lg Ennah
     
    Ennah, 07.06.21
    #7
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.428
    28428
    Jup, klingt ein wenig flach/eindimensional, aber schon recht gut. Zwar kompakt, aber auf einer Ebene alles in einem engen Mittenspektrum. Das müsste alles etwas offener sein, die einzelnen Instrumente bräuchten mehr Platz. Es ist kaum möglich - ohne die Rohspuren zu kennen - Tipps á la "Dreh auf Instrument x die Höhen bei y kHz um z db rein" o.ä. zu geben.

    Vielleicht mal die Rohspuren von einem Song in die Mischmaschine hier im Forum stellen und sich dort von den Mischern konkret Tipps erbeten? Ich würde es mir dann auch mal anschauen. Alternativ gerne per PM.
     
    Entone, 07.06.21
    #8
    muffy bedankt sich.
  9. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Hallo Entone, okay, vielen Dank. Ja, würde ich gerne machen, muss mich noch ein wenig orientieren, wie es funktioniert, das cubase - Projekt hier rein zubauen. (Bin erst seit heute hier angemeldet). Wenn ich die Mischmaschine gecheckt hab, mach ich das. Danke für den Tip und schönen Abend noch lg Ennah

    p.s. sollte ich z.B. Variaudio - bearbeitungen dann wohl eher vorher bouncen, oder?
     
    Ennah, 07.06.21
    #9
    mazze und Entone bedanken sich.
  10. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    20.128
    20128
    :welcome:Mischmaschine wäre jetzt auch mein Tipp gewesen. Viel Erfolg!
     
    Teestunde, 07.06.21
    #10
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.428
    28428
    Am einfachsten wäre es, die rohen Spuren also ohne Effekte als Wav-Dateien zu exportieren und in einen ZIP-Ordner zu speichern und die BPM anzugeben. Das ganze dann auf dropbox oder wetransfer zum Download bereitstellen.
     
    Entone, 07.06.21
    #11
    mazze und muffy bedanken sich.
  12. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    @Teestunde: Danke. @Entone: ja, einleuchtend, nicht jeder macht ja mit cubase :) Ala, I'll do my very best :-D
     
    Ennah, 07.06.21
    #12
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.494
    64494
    Plus: Alle Fader auf Null. Panning in die Mitte. Alle Effekte auf dem Master-Bus (Stereo-Out) deaktivieren.

    Selbst wenn jemand auch Cubase hätte, müsste man das alles auch tun, da in der Projektdatei keine Audio-Dateien gespeichert sind. (Das auch mal als Tipp für ein künftiges Backup, wenn nicht bereits bekannt.)
     
    muffy, 07.06.21
    #13
    Entone bedankt sich.
  14. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    okay, bislang hab ich da den izotope ozone noch auf dem stereo-out :) danke

    p.s. ja, right, drums, bass, git sind komplett VST -Instrumente, und ich glaube auch nicht, dass es funzen würde, eine ample guitar - Spur so einfach zu exportieren :-D
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.21
    Ennah, 07.06.21
    #14
  15. engineer

    engineer Ton-Guru

    Registriert seit:
    04.12.04
    Punkte:
    692
    692
    Das hört sich jetzt gar nicht so schlecht an (so ein wenig, als hätten die SPICE-girls ein paar E-Gitarren gefunden und ausprobiert), wobei die Lieder ein wenig arg ähnlich sind. Erster Eindruck: Der Einwurf der Sprecher und das Glockenspiel (?) ist zu direkt und trocken ...
    ... und sie sind sehr asynchron.
     
    engineer, 07.06.21
    #15
    mazze bedankt sich.
  16. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    Hallo engineer, danke fürs feedback :) . Im Moment bin ich noch an den absoluten basics, also dass sich z.B. bd und bass nicht gegenseitig killen :) Gesangseffekte, delay und ähnliches ist für mich im Moment noch in Warteschleife. Aber ich merk mir, was dir auffiel :) Dass die Lieder ähnlich sind, ist natürlich möglich, klar. Im Moment versuch ich, bei einem Song sozusagen Referenzeinstellungen herauszufinden, die ich dann übertragen kann, damit sich die Produktion einheitlich anhört. Die stilistisch unterschiedlichen Songs parken im Moment noch ;-)
     
    Ennah, 07.06.21
    #16
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.494
    64494
    Ich war mal so impertinent und habe das dritte Schnipsel, das mir am besten gefallen hat, etwas in die Mangel genommen.



    Ich kann es gerne wieder runter nehmen, wenn Du das nicht willst. Hier habe ich folgende Erkenntnisse gewonnen:

    Die Drums, d.h. Kick und Snare brauchen unbedingt mehr Dampf in der Hütte, sowohl im Grundtonbereich bei 60 bzw. ca. 180 Hz sowohl auch in den Hochmitten (grobe Hausnummer 4500) und Höhen (8000Hz Hi Shelf), um sich durchsetzen zu können. Die Produktion ist durch Ozone wohl zu sehr komprimiert, weg damit.

    Die Gitarren können etwas weniger 300-500 vertragen, das macht sie dumpf.

    Kick und Bass kann man via Sidechain und Eq ganz gut sperarieren. Gesang könnte einen DeEsser bekommen. Die Overheads der Drums bzw. Becken könnte etwas weniger 10k vertragen. Drums könnten einen gemeinsamen Raum bekommen, so dass sie nicht so vorne am Speaker kleben und sich dennoch mehr durchsetzen. Dass auf der Snare bei dem Track kein geiles 80er Reverb drauf ist, ist eine missed opportunity. :D
     
    muffy, 07.06.21
    #17
  18. Ennah

    Ennah Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    215
    215
    wow, danke muffy, ich gehe ins secret lab und teste deine Ideen aus :-D (sofern ich fähig dazu bin :-D ) . Vielen Dank! Nein , nicht runter nehmen :-D. Bin so frei und rufe um Hilfe bei Bedarf, okay? :)
     
    Ennah, 07.06.21
    #18
    muffy bedankt sich.
  19. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.494
    64494
    Do it. Aber es gibt hier Leute, die das wesentlich besser können.
     
    muffy, 07.06.21
    #19
  20. engineer

    engineer Ton-Guru

    Registriert seit:
    04.12.04
    Punkte:
    692
    692
    Wieso?
     
    engineer, 07.06.21
    #20