Information ausblenden

Kostenloses Helferlein

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von rho, 17.09.19.

  1. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
  2. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.030
    13030
    Oh! Danke!

    Sehr schön geeignet, den Aufbau von Reimen zu studieren. Jetzt bräuchte man nur die Möglichkeit, mit speziellen Filtern zu arbeiten. Wie nutzt du diese Liste?
     
  3. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
    Hi @artname, bis jetzt noch gar nicht. Ich habe sie gerade erst entdeckt. Zunächst werde ich mich mit der normalen Suchfunktion begnügen. Vielleicht gebe ich die 5 Euro für eine editierbare Excel-Version aus.
    Mit Blick auf jüngste Kontroversen um den schöpferischen Prozess und das Reimen an sich: man muss ja nicht damit reimen, sondern kann sie auch anderweitig zur Musikalität seiner Texte einsetzen.
     
  4. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.846
    12846
    Naja, Bündnis und Penis reimen sich jetzt nicht so toll.o_O
     
    Laber Rhabarber und mWermut bedanken sich.
  5. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    16.939
    16939
    Ich kann mit dieser Liste nichts anfangen. Mir sind Reimlexika lieber. (Klar!)
     
    mWermut bedankt sich.
  6. Totum

    Totum Gesperrter User Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    277
    277
  7. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
    Ein geschenkter Gaul, dem man nicht ins Maul schaut. Muss keiner gut finden und muss auch keiner benutzen.

    https://songtexte-schreiben-lernen.de/blog/werk-und-werkzeug/
    (2rhyme.ch ist auch da drin, Echtreim.de fehlt hingegen.)

    Das ging ich durch und kam auf die Idee, einfach mal "rückläufiges Wörterbuch" zu googeln. Das ist schon alles.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.19
    mWermut bedankt sich.
  8. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    16.939
    16939
    Ich hab heute mal versucht, ohne Reimlexikon eine vorher stichpunktartig notierte Geschichte zu erzählen. Sie passt vom Genre vielleicht nicht auf die Musik von Willi Klüter, aber egal, es ging um das Festhalten an den Stichpunkten. Normalerweise lasse ich mich von Reimwörtern verführen, diesmal nicht. War eine interessante Erfahrung. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.19
    mWermut und SoulFrontier bedanken sich.
  9. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
    Ich benutze meistens "Echtreim.de", hätte aber ganz gerne noch etwas offline. Vielleicht komme ich auf den abenteuerlichen Gedanken, mir auch ein Reimlexikon zu kaufen. Was die "Liste für lau" angeht, muss ich sagen, dass ihr Nutzwerk als reine Liste tatsächlich gering ist.
     
  10. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
    Auf der Suche nach dem Reimgenerator mit Themendetektor, Pointenklingel und Sinnsicherung sind wir wohl alle. KI wird's sicher bald möglich machen. ;)
     
  11. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.229
    2229
    Hi @rho,

    ..als Reimhilfe isses nix für mich..kennt von Verben nur die Grundform..berücksichtigt weder Betonung noch Phonetik..

    Viele Grüße, m
     
    artname bedankt sich.
  12. rho

    rho Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.205
    3205
    mWermut bedankt sich.
  13. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.030
    13030
    Nein rho, finde ich nicht!

    Ich arbeite mit Ipad. Da ist es msE in allen Online-Reimlexika sehr schwierig, alle Reime auf einmal zu kopieren. Das ist sehr schade!

    Denn ich notiere am liebsten alle Reime untereinander. Auch wenn es hunderte sind. Danach notiere ich hinter jedem mich spontan anspringenden Reimwort eine komplette Zeile! So bleibe ich im Flow und habe innerhalb weniger Minuten viele alternative Reimzeilen.

    Das wiederum böte bei Teestundes Hookline spielend leicht die Möglichkeit, innerhalb von kurzer Zeit die Hookline samt angeschlossener Reimzeilen zu ändern.ö

    Versteht ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.19
    mWermut bedankt sich.
  14. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.229
    2229
    Hi @artname,

    https://de.m.wiktionary.org/wiki/Reim:Deutsch:-andə

    ..meinst du eine solche Liste könnte dir hilfreich sein..z.B. wenn du am Strande im Sande, zusammen mit deiner Bande, am Rande der Schande, geschmückt mit einer Girlande ein paar Zeilen zustande bringen möchtest..

    Viele Grüße, m
     
  15. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    16.939
    16939
    Also spielend leicht vielleicht bei dir. Mir fällt meistens alles zusammen. Wie Dominosteine. Das unterscheidet wahrscheinlich den Handewrker vom Gelegenheitsdichter.
     
  16. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.030
    13030
    @mWermut, warum sollte ich so einen Quatsch reimen?

    Meine praktische Frage lautete: Wie kann man fürs Ipad 1. alle Ergebnisse einer Eingabe in ein Online-Reimlexikon auf einmal kopieren und 2. dieses so in eine App einfügen, dass man sofort Reimzeilen anfügen kann. Ich schrieb vom working flow.

    @Teestunde , probiere es mal. Nimm "Wer liebt dich mehr"? Schreib 50 Reimwörter zu "mehr" untereinander. Konzentriere dich so stark wie möglich auf deine Textaussage und dann gehe ein Reimwort nach dem anderen runter. Sobald dir eine ausgefallene Reimzeile einfällt, schreibst du sie hinter das Wort. Nicht bewerten! Nicht kritisieren. Je ausgefallener, um so besser. Zunächst!!

    In relativ kurzer Zeit solltest du so 'ne Menge Alternativen vor den Augen haben. Und nun kommt das Übliche. Du feilst an der metrischen und syntaktischen Verbindung zwischen "Wer liebt dich mehr" und der jeweiligen neuen Zeile.

    Vorteil: Wenn sich das Gehirn auf das Reimen eingestellt hat, fällt das Simultanreimen leichter als Gedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.19
    Andaraginga und mWermut bedanken sich.
  17. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.229
    2229
    Hi @artname,

    hast du den Link geöffnet aus dem sich der Quatsch generieren ließ?

    >>https://de.m.wiktionary.org/wiki/Reim:Deutsch:-andə<<

    Hinter dem Link verbirgt sich die umfassendste allgemein verfügbare Reimhilfe. Deiner Anforderung nach der Kopierbarkeit kommt das Tool doch schon ziemlich nahe, oder??

    Viele Grüße, m
     
    rho und artname bedanken sich.
  18. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.030
    13030
    @ mWermut, ja, ich habe den Link geöffnet. Habe 40 Reimwörter gefunden.
    Vierzig Wörter sind mir für meine Methode zu wenig.

    Gebe ich in Echtreim "Bande" ein, bekomme ich ca. 4000 Reimwörter. Die kopieren ich mir ( noch zu umständlich) untereinander und scanne sie mit den Augen ab. Bleibe nur da hängen, wo ein Gehirnblitz kommt. Und beende das Spiel, wenn ich ca 15-20 alternative Zeilen habe. Entweder ich finde meine Reimzeile. Oder ich lüfte den Kopf und fahre später mit neuen Reimzeilen fort.

    P.S. Aber etwas sehe ich nun beim zweiten Öffnen: Man hat eine gute Möglichkeit, nach phonetischen Lauten zu suchen: so kann man "Bad" und "hat" von einander trennen. Schade, auf meiner Ipad-Tastatur finde ich gerate nicht die Zeichen der phonetischen Kaute. Sonst könnte ich das noch anschaulicher beschreiben. Aber ich denke, du verstehst, was ich meine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.19
  19. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.229
    2229
    Hi @artname,

    ..wenn es für dich funktioniert tausende Reimwörter durchzuscannen, dann viel Spaß mit der Methode. Mir helfen die knapp 4000 Assonanzen auf Bande, wie stanzet, Banfe, Argen wenig, wenn ich einen Reim suche.

    Die Echtreim-Qualität empfinde ich auch bei den reinen Endreimen als, sagen wir mal, durchwachsen. Viele Einträge werden aufgrund der Eigenschaft der deutschen Sprache gebildet, die es ermöglicht beliebige Wörter zu komponieren. Stande, Überstande, Kulturüberstande. Solch generierte Wörter wie das 6-silbige sind für mich kaum nutzbar und auch nicht inspirierend. Mein Eindruck ist zudem, dass manche Einträge auf Fehlbetonungen basieren. Unter den Reim-Seiten gehört Echtreim sicher trotzdem zu den besseren.

    ..das finde ich sehr verständlich;-)

    Aber mag jeder nehmen, was ihm zusagt. Mir reicht es ein paar Dutzend Reim-Einträge guter Qualität als Hilfsmittel zu haben.

    ..wo du die Frage so stellst, kommt sie mir seltsam vor..wurde das gesagt??

    - Du hast beklagt, dass das Kopieren der Einträge aus Reimhilfen umständlich ist. Du hast einen Link bekommen bei dem es effizient geht
    - Du änderst das Thema und beklagst, dass Wiktionary zu wenig Einträge hat. Echtreim hat mehr. OK, geb ich mich geschlagen, ich konnte dir nicht helfen;-)

    Viele Grüße, m
     
  20. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.030
    13030
    Da hast mich nicht richtig gelesen. ich schrieb:
    Anfangs nehme ich ca 100 Wörter, überfliege sie und reime bei einem Geistesblitz. Danach ruhe ich ein wenig aus - und scanne bei Bedarf die nächsten Worte. Manchmal suche ich so auch 10 Adjektive, 10 Verben oder 10 Substantive.

    Ich schrieb durchaus, dass du mir geholfen hast.

    Das ist wirklich sehr wichtig. Momentan dichte ich nach: aus dem Kroatischen ins Deutsche. Der kroatische Sänger kann nicht gut deutsch. Um ihm das Singen auf Deutsch zu erleichtern, möchte ich so reimen, dass die dt. Vokale in den Reimen identisch klingen. Nach phonetisch gleichen Vokalen kann man mE in Echtreim nicht suchen. Du hast mir also durchaus geholfen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.19
    mWermut bedankt sich.