Information ausblenden

KORG EMX oder ESX???

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von midnightsessionz, 08.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. midnightsessionz

    midnightsessionz Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    14
    14
    Hi zusammen,

    Habe mich in die Electribes von Korg verguckt.
    Jetzt werde ich nicht ganz schlau, wo genau der Unterschied zwischen dem EMX 1 und dem ESX 1 liegt ...

    Wer kann mir dat erklären??


    Nikos
     
  2. SoulOne1982

    SoulOne1982 Gesperrter User

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    275
    275
  3. midnightsessionz

    midnightsessionz Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    14
    14
    hmm,

    Ich würde das Teil (eins von beiden..) gerne für Drums und ein wenig für Synths einsetzen. Mit welchem fahr ich da wohl besser?
    Hat der Sampler auch Synth-Tones, bzw. haben beide die gleichen Drumsounds??

    Nikos
     
  4. kingke

    kingke

    Registriert seit:
    30.01.08
    Punkte:
    168
    168
    Wenn du damit Drums machen möchtest und nur wenige Synth Sound brauchst , dann kauf dir den SX. Der vorteil du kannst auch eigene Sound reinladen.

    Wenn du allerdings mehr Synth Spuren haben möchtest und keinen wert auf die Sample funktion legst, dann kauf dir die MX.

    Ich denke das du in deinem fall, eher mit dem SX glücklich werden wirst.
     
  5. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    ACHTUNG: Erwähnt sollte sein das der EMX ein nicht Poliphoner Synth ist. Das soll heissen das nur 1 Taste gespielt werden kann.

    Der ESX is n Sampler - aber ich muss sagen ich hab flexbares Audio lieber. Is geiler formbar.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.