Information ausblenden

Kopfhörer statt Monitorboxen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Dj-Slash, 27.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dj-Slash

    Dj-Slash Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallihallo,

    kann man eigentlich auch Kopfhörer als Monitore benutzen. Also ich mein ob die Qualität genau so gut ist wie bei Monitoren.
    Bin mir nämlich am überlegen ein Paar gute Kopfhörer anzuschaffen weil mein Zimmer n scheiß Klang hat und ich es nicht mit Schaumstoff etc. zukleistern will.

    Danke schonmal im Vorraus
     
    Dj-Slash, 27.07.08
    #1
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Also gute Kopfhörer bilden i.d.R. sehr viel feiner und linearer ab als Monitore in der selben Preisklasse. Jedoch heißt das noch lange nicht, daß man auch mit ihnen mischen kann.

    Es fehlt der Bass-Druck am Körper, und das Panorama und Hall-Räume werden vollkommen anders wahrgenommen.
    Als Ergänzung (gerade bei suboptimalem Raum und Mittelklasse-Monitoren) ist das sicher sinnvoll, hier und da mal auf Koppies gegen zu hören. Aber zum reinen Mischen ist das schon sehr problematisch.
    Ich hab gehört, es soll Leute geben, die auf Kopfhörern mischen können ... getroffen hab ich bislang keine.
     
    Kuno, 27.07.08
    #2
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.856
    17856
    ich habe bisher keine guten erfahrungen mit kopfhörern gemacht. das stereobild ist meistens verfälscht. kopfhörer klingen oft etwas mumpfig in den bässen weil sie so nah auf den ohren sitzen.
    wenn dein zimmer einen scheiss klang hast solltest du dich mal bei den guten akg kopfhörern umschauen, aber für mich wäre das keine wirkliche option, höchstens als ergänzung zu guten studio-monitoren.
     
    leary, 27.07.08
    #3
  4. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.159
    20159
    ne du solltest kopfhörer alleine nicht nutzen,
    ABER in verbindung mit monitorboxen schon

    :)
     
    DJTommyM, 27.07.08
    #4
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Beides ergänzt sich. Gute Monitorboxen können durch nichts ersetzt werden. Was aber z.B. das Feintunig von Effekt- Anteilen und die Beurteilung von Nebengeräuschen, u.s.w. angeht, ist ein Kopfhörer nie verkehrt.
     
    zehnvorsechs, 27.07.08
    #5
  6. Lightwave

    Lightwave

    Registriert seit:
    13.01.03
    Punkte:
    1.723
    1723
    Wenn du Musik machst die man hauptsächlich über Lautsprecher hören soll, dann misch über Monitore. Wenn du Kopfhörermusik machst, misch über Kopfhörer. Das eine verfälscht wie das andere bezogen auf das jeweils andere. Das dies oder das besser wäre ist quatsch und hängt nur von den Anforderungen ab. Ich machs lieber über Kopfhörer und fahre sehr gut damit.
     
    Lightwave, 27.07.08
    #6
  7. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Hi,

    kommt immer drauf an, was du dir von deinen Mixen erwartest.
    Ich benutze z.B. immer nen Kopfhörer, weil man da bestimmte Sachen einfach direkter hört, danach mache ich auf den Monis noch feine Abstimmungen und fertig. Wenn du natürlich mischen willst wie die Profis, dann ist n Kopfhörer wahrscheinlich ein "NO-GO", dann brauchst du aber auch richtige Monis .

    lg, Phil
     
    666Phil, 27.07.08
    #7
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Da muss ich wiedersprechen.
    Mixe, die auf Boxen gut klingen, klingen in aller Regel auch auf Kopfhörern gut. Mixe, die auf Kopfhörern gut klingen, klingen oft total verhunzt, wenn man sie auf Boxen hört.
    Das hat schon seinen Grund, daß JEDER, der es sich leisten kann, Boxen zum Abmischen benutzt.

    Aber eventuell kannst du ja tatsächlich auf Koppies mischen. In dem Fall würde mich ein Hörbeispiel von dir interessieren.
     
    Kuno, 27.07.08
    #8
  9. Andre77

    Andre77

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    Es soll doch jetzt nen Pre-Amp geben, der das Mixen über Kopfhörer ermöglichen..Phonitor heißt das Teil, das auch recht gut sein soll, laut Professional Audio Magazin.

    Aber sonst denke ik das Hauptproblem dabei wird sein, dass das, was nach rechts gepannt ist, auch irgendwann das linke Ohr erreicht und das, was links gepannt ist, hört man auch mit dem rechten Ohr..etwas später, als mit dem linken Ohr. Über Kopfhörer jedoch, hört man links gepanntes nur auf dem linken Ohr und umgekehrt...sicher ein großes Manko für genaue räumliche Darstellung.
     
    Andre77, 27.07.08
    #9
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Kopfhoerer sind Schoenfaerber der reinsten Sorte.
    Da einen Mix hinzubekommen der ueberall gut klingt ist fast unmoeglich.
     
    Wolfgang, 27.07.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.