Information ausblenden

Konzertgitarre --> Verstäker

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von SaintVSleo, 27.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    Hallööö :D


    ist es möglich, dass ich meine Konzertgitarre, mit Tonabnehmer an einen Verzerrer anschließe?

    MfG Saint
     
  2. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.326
    12326
    Ja natürlich.
    Die Frage ist, wie das klingt...:D

    Eine Steelstring mit Zerre geht gut...das machen wir auch. Wie das mit einer Konzertklampfe klingt, kann ich mir nicht - oder nur mühsam - vorstellen.
     
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Wenn du von einer Konzertgitarre sprichst hast du sicherlich keine Tonabnehmer installiert, oder?

    Möglich wäre da ein Umbau der Gitarre bzw. eine Ausrüstung mit einem Mikrofonsystem.

    Möglich wären auch Piezo Abnehmer...


    Am Besten wäre es wohl du würdest zu einem Gitarrenbauer gehen...
    Warum eigentlich ein Verzerrer an einer Konzertgitarre? Hast du deine Konzertgitarre schonmal verzerrt gehört? Willst du das wirklich? :)
     
  4. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    i don't know war nur mal so ne idee ;)

    aber es ist ein Tonabnehmer installiert!

    MfG
     
  5. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.326
    12326
    Dann probier's einfach.
    Grundsätzlich kann man alles in einen Verzerrer stöpseln, was eine 6,3mm Monoklinke hat.

    Aber lass uns bitte teilhaben...:D
     
    SaintVSleo bedankt sich.
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Hab da mal was vorbereitet:

     
    Buanna, octay und SaintVSleo bedanken sich.
  7. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    okay klingt ja garnicht mal so mieß! ? :D

    danke :) was hast du jetzt für Geräte genutzt?
     
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    LePou die ENGL Simulation und LeCab2
     
  9. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    also gitarre --> PC? und dann virtual verzerrer?
     
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    richtig
     
  11. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
  12. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.326
    12326
    Hui...das klingt ja besser als erwartet.
    So'n Sound kann man an ausgewählter Stelle bestimmt mal gut gebrauchen.
    Wenn das einer von Metallica hört, ist diese Nylon-Verzerrernummer auf dem nächsten Album...:D
     
  13. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    ist son ein Kabel für den Verzerrvorgang sinnvoll?
     
  14. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.326
    12326
    Wenn du einen Verzerrer benutzen willst, nein.
    Wenn du ein Signal in einen Rechner bekommen möchtest, um dort mit einem Verzerrer-PlugIn zu arbeiten, ja.

    Wie brauchbar die Wandler in diesen Dingern sind, weiß ich nicht. Ich benutze ein Interface.
     
  15. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Mist! :D ich hätte so ein erfolgreicher Produzent werden können... sch*** Metallica :D
     
  16. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Machen Gogol Bordello das nicht auch manchmal? Die haben doch nur diese Klampfe mit Nylonsaiten vom Eugene. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die auch ab und zu mal verzerrt daher kommt. Diese Geschichte mit dem Klinke-USB-Kabel würde ich vergessen. Wenn du unbedingt über nen VST verzerren willst, nimm ein richtiges Interface...

    EDIT: Achso, wenn du das live machen willst, wird wohl das größte Problem das Feedback sein, ist dir ja sicher klar, oder?
     
  17. SaintVSleo

    SaintVSleo Themenersteller

    Registriert seit:
    10.12.11
    Punkte:
    186
    186
    ja ich wollte einen Virtuellen Verzerrer benutzen und erst nur für daheim also gleich wieder über boxen raus!

    interface's sind doch recht teuer für solche spielerreien oder?
    --> hast du ein Billiges parat?[​IMG]
     
  18. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.326
    12326
    Versuch doch das Kabel, wenn du sonst nichts aufnehmen oder bearbeiten willst.

    €10,- kann man auch mal in den Sand setzen, ohne gleich Wochen lang Knäckebrot mampfen zu müssen.

    Musst halt schauen, was für Latenzzeiten mit dem Kabel (und wahrscheinlich ASIO4ALL) realisierbar sind und ob die Qualität des Wandlers ausreicht, um dich nicht in einen Lachflash zu stürzen
     
  19. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Hast du n Akustikverstärker?

    Wie wärs mit nem Pedal? (würd dir meins verkaufen:D)
     
  20. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.503
    35503
    Meine Bedenken:

    So ein Kabel stellt für den Rechner ein Audiointerface dar.

    Unter Win/Asio kann eine Software üblicherweise nur mit einem Audiointerface/Treiber gleichzeitig arbeiten.

    Das Teil hat aber keinen Ausgang - also wo soll die Musik wieder raus aus dem Rechner?

    Gut - man könnte es mit Asio4All versuchen und dann den Rechner-Onboardsound als Ausgang verwenden. (Gefrickel)

    Clemens
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.