Information ausblenden

Kontakt 6.6 - nun u.a. mit VST 3 Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von whitealbum, 08.07.21.

  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    33.195
    33195
    Title says it all...
     
    whitealbum, 08.07.21
    #1
    rkdk und Glutamatjunkie bedanken sich.
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    18.958
    18958
    Ich pischer mir gleich ins Höschen.
     
    Glutamatjunkie, 08.07.21
    #2
  3. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.465
    3465
    Das bedeutet, dass ich mir als Kontakt 5-User das Update auf Kontakt 6 zulegen müsste, um in den Genuss von VST 3 zu kommen. o_O
     
    unifaun, 08.07.21
    #3
  4. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    4.764
    4764
    Ja. Ich "musste" auch upgraden, da diverse Libraries nicht mehr K5 unterstützten. Du kriegst beim Upgrade immerhin noch ein paar sehr brauchbare neue Libs dazu.
     
    oliveramberg, 08.07.21
    #4
    SoulFrontier bedankt sich.
  5. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    18.958
    18958
    Das ist halt so die Sache mit dem Genuss. :cool:
     
    Glutamatjunkie, 08.07.21
    #5
  6. solokeyboarder

    solokeyboarder

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.545
    1545
    Überraschenderweise wird in Cubase die VST2-Version durch die neue VST3-Version einfach ersetzt, die alten Vst- und Trackpresets funktionieren also weiterhin.
     
    solokeyboarder, 08.07.21
    #6
    rkdk bedankt sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.760
    50760
    Was kann das moderne VST 3 Format alles?

    + entspanntes schnelles Sidechaining per simplem, fest standartisiertem definierten Button

    + VST3 besitzt eine automatische dynamische Eingangs / Ausgangs Kanalzuordnung, wenn man Plugins lustig zwischen Mono-Stereo-Surround Kanälen hin und her droppt (wird immer wieder vergessen... betrifft da auch die Preset Verwaltung! war mit dem alten VST 2 sehr unglücklich)

    +
    hierarchische Plugin und Klassifizierung von Automatisierungsparametern (einige Leute denken, dass das Kategorisieren von Plugins ein Nachteil ist, da sie sie nicht nach Belieben organisieren können (obwohl die meisten Hosts eine Art Manager bereitstellen, spielt dies in hier keine Rolle). Wenn man jedoch Parameter automatisieren möchte, können VST3-Plugins das Leben erheblich vereinfachen, wenn der Hersteller die Optionen zum Kategorisieren von Parametern integriert hat)

    +
    Gruppieren aller Filterautomatisierungsparameter per Filterkategorie (ist viel besser als eine große Liste von Automatisierungsparametern mit einer scheinbar zufälligen Anordnung)

    +
    Virtuelle VST3 Instrumente unterstützen mehrere (!) MIDI-Ports (VST3 Synths oder Sampler wie der Steinberg Halion können 64 (oder waren es mehr?) völlig autarke Midi Kanäle in einem Multi verwalten, manche Filmorchesterkomponisten mögen genau das)

    + CPU Ressourcen sparen: VST3 Plugin können sich automatisch abschalten wenn kein Signal anliegt.

    + VSTXML per VST3. für Fernbedienungen. VSTXML ist ein Protokoll, das die Erstellung von Fernbedienungen für Audio- und MIDI-Anwendungen vereinfacht. (Es können sogar nicht bearbeitbare Parameter wie eine Signalmessung oder sowas angezeigt werden, genaueres weiss ich nicht mehr)

    + Mit VST3 kann man nicht verwendete Ausgänge eines Plugins ausschalten, und bei Bedarf wieder easy einschalten (mit VST2 umständlich oder nicht möglich)

    +
    zukunftsträchtig: VST3 Plugins können einen dedizierten Bus haben. (obwohl es derzeit für den MIDI-Steuereingang vorgesehen ist, gibt es keinen Grund, warum es keinem zukünftigen Nicht-MIDI-Standard entsprechen könnte. Stichwort Vocoder, Trigger Kreativ Anwendungen uvam.)

    + mehrsprachiges Design. Alle benutzerorientierten Zeichenfolgen werden bei VST3 im Unicode-Format dargestellt, mit dem Zeichen in einer beliebigen weltlichen Sprache (Asiaten und Russen mögen sowas)

    + präzisere Automation (egal welcher Buffer, es bleibt immer gleich, bei VST2 Plugins ist die Auflösung der Automationen vom eingestellten Buffer abhängig. wenn ich mich jetzt nicht irre)

    + sowie, wenn integriert, freie Skalierbarkeit durch einfaches Mausziehen. (Melda oder Valhalla Plugins u.a. können das z.B. schon lange supercool, Stichwort 2D Flat Vector-GUI)

    Etwas nur für Pluginentwickler:
    Das VST3 SDK ist eine komplett kostenlose Technologie, die jedem Entwickler frei zur Verfügung steht.
    VST3 ist jedoch KEINE Spezifikation vergleichbar mit AES/EBU-Schnittstellen oder der Red Book-CD Norm. Es handelt sich bei dem SDK um eine Reihe gut durchdachter Empfehlungen. Und kodieren Entwickler somit dann alles sauber und korrekt, wird ein VST3 auch wunderbar stabil und performant laufen. (hierzu am Rande, wer es noch nicht wusste: die internen Cubase-Plugins sind ALLE im gängigen normalen VST3 Format kodiert. Manche davon laufen daher tatsächlich auch in anderen DAWs nach Installation. Das sind also ganz stinknormale VST3 Plugins)

    - - -
     
    rkdk, 08.07.21
    #7
    SoulFrontier bedankt sich.
  8. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    33.405
    33405
    Die Frage ist, laufen die NI-Sachen stabil in VST3?
    Ich warte noch ein bisschen und freue mich über Erfahrungsberichte.
     
    Realist, 08.07.21
    #8
    ModulationMatrix und rkdk bedanken sich.
  9. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.590
    9590
    Du wiederholst dich.
    https://recording.de/threads/nativeinstruments-und-vst3-geht-es-gerade-weiter.240300/#post-3007893
     
    suboptional, 08.07.21
    #9
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.760
    50760
    Was gefällt dir privat nicht daran?
    Auch hier passen diese Info hinein, nicht jeder hat schließlich den alten unsäglichen Streitthread verfolgt. Aber danke fürs raussuchen, umso besser.
     
    rkdk, 08.07.21
    #10
    notebynote bedankt sich.
  11. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.465
    3465
    Ich befürchte nur, dass wiederum ein paar "ältere" Libs durch die K6 nicht mehr unterstützt werden!
     
    unifaun, 08.07.21
    #11
  12. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    20.573
    20573
    Ich finds gut. :p

    @rkdk Danke für die Infos! :)
     
    Ethersis, 08.07.21
    #12
    notebynote, SoulFrontier und rkdk bedanken sich.
  13. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.708
    90708
    @rkdk Was VST3 grundsätzlich unterstützt, hat ja nichts damit zu tun, was Kontakt von diesen Features auch implementiert hat. Alle, die du gepostet hast? Wohl kaum.
     
    Can, 08.07.21
    #13
    chrisspeed, ModulationMatrix und suboptional bedanken sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.760
    50760
    Selbstverständlich.
    Dann können wir hier ja diese o.g. Liste mit dem neuen Kontakt wunderbar abgleichen. Spannend!
     
    rkdk, 08.07.21
    #14
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  15. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.708
    90708
    Geradezu atemberaubend.
     
    Can, 08.07.21
    #15
    chrisspeed und Glutamatjunkie bedanken sich.
  16. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    18.958
    18958
    Im September wird Steinberg VST4 vorstellen. Dann dauert es ungefähr zehn Jahre..... Ach zu dem Zeitpunkt ist NI pleite.
     
    Glutamatjunkie, 08.07.21
    #16
  17. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    39.328
    39328
    Ist die GUI schöner geworden? Resizeable?
     
    ModulationMatrix, 08.07.21
    #17
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    30.915
    30915
    Du machst Witze, oder? Bekommen die ja nicht einmal mit der Standalone hin.
     
    Sascha Franck, 08.07.21
    #18
    Glutamatjunkie und ModulationMatrix bedanken sich.
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    29.619
    29619
    Klingt irgendwie nach dem Penis Prinzip.
    Resizeable....Standalone....ne...das ist auch für NI hart.
     
    SilentWarrior, 09.07.21
    #19
  20. chrisspeed

    chrisspeed

    Registriert seit:
    02.12.06
    Punkte:
    7.407
    7407
    Hat doch noch nicht mal Steinberg für alle Onboard Effekte geschafft, das sollte man NI nicht krumm nehmen. Obwohl es ja auch mit VST2 gänge :)
     
    chrisspeed, 09.07.21
    #20
    BodoH und suboptional bedanken sich.