Information ausblenden

Komplett Set für Homerecording

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Elionis, 18.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Elionis

    Elionis Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,
    Ich suche ein einfaches "Komplett Set" zum Thema Home Recording Spiele Gitarre und Keyboard würde die gerne auch an den Pc anschließen und dazu mit einem Micro singen da meine ganze Familie Musikalisch ist würde ich auch gerne mal das Aufnehmen wenn wir Singen und ich Keyboard spiele.

    Das sind so mein Anforderungen was benötige dafür??
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen :D

    LG Elionis
     
    Elionis, 18.10.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    geld und qualitätsanspruch?
    software und pc oder mac vorhanden?

    willkommen im kessel
     
    jamincurl, 18.10.08
    #2
  3. Elionis

    Elionis Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    6
    6
    nicht mehr als 500€ eher weniger Pc vorhanden
     
    Elionis, 18.10.08
    #3
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.435
    35435
    Willkommen im Forum :)

    Was willst Du denn alles gleichzeitig anschließen ? Keyboard ist klar (2 Kanäle), aber wieviele Mikros sollen denn bspw. dran oder willst Du mit zwei Raummikros alles aufnehmen ? Davon hängt dann z.B. ab welche Soundkarte Du brauchst und wieviele Mikrofoneingänge die haben muß.
     
    tomric, 18.10.08
    #4
  5. Elionis

    Elionis Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    6
    6
    Danke,
    Ich dachte so an ein Mikro :D von Mikros hab ich gar keine Ahnung :D will Gitarre und Keyboard anschließen ich hab ne Typhoon Accoustic 6 denke mal die würd dafür nicht reichen oder?
     
    Elionis, 18.10.08
    #5
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.435
    35435
    Prinzipiell kann man schon mit einer billigen Soundkarte oder Onboardsound anfangen. Wenn es erstmal nur um einfache Aufnahmen ohne großen Qualitätsanspruch geht bekommt man diese mittels Aiso4all auch in dir üblichen Programme (Sequenzer) eingebunden. Mittels Adapter oder entsprechendem Kabel kann man auch bei den meisten bspw. ein dynamisches Mikrofon (z.B. Shure SM58) anschließen oder Line (in diesem Fall Keyboard)-signale aufnehmen.

    Wenn Du zum ersten Ausprobieren z.B. Reaper verwendest und schon ein Mikrofon vorhanden ist, brauchst Du im schlimmsten Fall noch passende Adapter oder Kabel um sowohl die Ausgänge vom Keyboard als auch das Mikro an der Soundkarte anzustöpseln.

    Will man die Sache ein wenig ernsthafter angehen bietet sich ein für Musikaufnahmen konzipiertes Audiointerface an, jamincurl hat bspw. gerade ein M-Audio Fasttrack Pro anzubieten. Vorteil ist, daß die Teile weniger rauschen und einen passenden Asio-Treiber mitliefern. In der Regel sind bei solchen Interfaces auch gleich Einsteigerversionen passender Aufnahmesoftware mit dabei.
     
    tomric, 18.10.08
    #6
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hmm oki,
    dann nimmst du mir eins meiner interface ab dann hast du 150€,
    plus ein audio technica 2020 für 100€,
    Steinberg sequel als sequencer macht 88€
    kabel, mic ständer ca 40€

    das wäre dann so ne grundaustattung die ganz brauchbar ist für 378€
     
    jamincurl, 18.10.08
    #7
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.308
    24308
    Als Sequenzer zum Einstieg würde ich dir Samplitude 9 SE empfehlen. Das liegt momentan verschiedenen Zeitschriften bei (Computer Bild z.B.).


    Damit kannst du erstmal alles hinkriegen. Im Gegensatz zu Sequel (der sicher auch seine Berechtigung hat) ist SAM mit zusätzlichen VST FX und Instrumenten erweiterbar.
     
    MountainKing, 19.10.08
    #8
  9. Elionis

    Elionis Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    6
    6
    Also ich versteh eure ganzen Begriffe nicht wirklich :D Was ist ein Interface oder ein Sequenzer sorry wenn das ne doofe Frage ist das set soll nur für den Hobbybereich sein
     
    Elionis, 19.10.08
    #9
  10. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.308
    24308
    Hehe ... das kenn' ich!


    "Interface" - im Moment willst du wahrscheinlich deine onboard Soundkarte nutzen. Das geht! Dazu dann aber bitte diese Treiber installieren und verwenden: www.asio4all.de

    Besser ist auf die Dauer aber gewiss ein eigens dafür gemachtes Audio-Interface, eine Schnittstelle, um die Singnale aus der analogen Welt in den digitalen PC zu kriegen.

    Ganz grob gibt es da

    - PCI-Karten (Z.B. Die ESI Juli@ ... sehr empfehlenswert)
    - Firewire-Interfaces
    - USB-Interfaces
    - PCMIA-Interfaces (Laptops)

    Für dich ist vermutlich eine PCI-Lösung am interessantesten, es sei denn, du willst mit einem Laptop arbeiten. Dann wohl eher USB bei Einsteigern.


    Es gibt hier im Service Bereich einige aussagekräftige Produktbewertungen.


    "Sequenzer" - ist schlicht die Software, die du brauchst, um die AUfnahmen zu tätigen und zu bearbeiten. Die allermeisten Sequenzer können heute sowohl Audio (worum es bei dir wohl zuvorderst geht) als auch Midi verwalten (Midi --> damit wirst du dich je länger du dabei bist immer mehr beschäftigen ... müssen bzw. wollen).

    Samplitude 9 SE ist eine Empfehlung von MIR (andere mögen anderes anpreisen).


    Es gibt aber auch noch Cubase, Sonar, Reaper, Logic (für MAC), Ableton Live usw.


    Im Laufe der Zeit wirst du herausfinden, was dir am besten behagt!
     
    MountainKing, 19.10.08
    #10
  11. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Ein Interface ist ein zwischending zwischen deinen Instrumenten und deinem PC. Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass du deine ganzen Instrumente nicht einfach an deinen PC anschließen und loslegen kannst, dafür sind die Interfaces gedacht.

    Die haben meistens passende Eingänge für GItarren, Keyboards, Mikrofone usw. Dazu noch meistens Vorverstärker, damit vor allem Mikrofone gut wahrnehmbar sind.

    Die Verständigung mit dem PC erfolgt über Treiber. Davon gibt es spezielle für ne schnelle Audiokommunikation Asiotreiber heissen die. Die sind wichtig weil sonst kann es sein, dass du nen Akkord spielst und dieser erst nach ner Sekunde in deinem PC ankommt, was dich extrem verwirrt wenn du dir das über Kopfhörer anhörst.

    EIn Sequenzer ist ein PC Programm was es dir ermöglicht das, was durch dein Interface in den PC kommt auch aufzuzeichnen und weiter zu bearbeiten.

    Hoffe das reicht für den kurzen Einstieg, ansonsten kannst du gerne weiterfragen.

    @ Potztausend der Moutainking war schneller :-D
     
    Asmodeus, 19.10.08
    #11
  12. Elionis

    Elionis Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    6
    6
    Danke erstmal für die Antworten das habe ich verstanden
    Hätte da noch ne Frage und Zwar:
    Was ist der Unterschied zwischen diesen ganzen Mikrofonarten
    http://www.thomann.de/de/mikrofone1.html

    Ich bräuchte eins um Gitarre+Stimme aufzunehmen zu nem günstigen Preis.
     
    Elionis, 19.10.08
    #12
  13. crazywasgeht

    crazywasgeht

    Registriert seit:
    25.01.08
    Punkte:
    302
    302
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofon

    ich komme mit meinem AT2020 recht gut zurecht wenns um das recorden von Gitarre und/oder Gesang geht...
     
    crazywasgeht, 19.10.08
    #13
  14. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Wenn du es günstig haben willst nimm doch die Fame Mikrofone MS58(ein Shure SM58 Klon) und das Fame Studio C02 KOndensator.

    Günstiger gehts kaum noch :-D
     
    Asmodeus, 19.10.08
    #14
  15. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Du brauchst:

    1. Eine Sequencersoftware (bei Cubase4 sind alle wichtigen Dinge enthalten um auch ganze Beats zu produzieren. Das geht also auch vollkommen ohne zusätzliche Software. Hardware-Synthesizer usw. sind dafür nicht zwingend notwendig. Eine MPC brauchst Du nicht)
    120€ - 600€

    2. Eine Soundkarte / Audiointerface
    z.B. PHASE 22 / Delta Audiophile / ESI Julia usw.
    (Diese Soundkarte sollte unbedingt den ASIO-Standard beherrschen. Die genannten Karten sind preisgünstig und können das)
    alle so um 100€

    3. Ein Mikrofon.
    Gute Ergebnisse erzielt man mit Kondensatormikrofonen.
    Ich empfehle Dir das Audio-Technica AT2020. Das kostet so
    um die 100€.

    4. Einen Kopfhörer: Du musst den Beat beim rappen hören können.
    Wenn der Beat aus den Lautsprecherboxen käme, würde er vom Mikrofon aufgenommen werden. Damit sowas nicht passiert trägt man beim Rappen einen Kopfhörer und macht in dieser Zeit die Lautsprecherboxen aus.
    Empfehlung: AKG K141 / AKG K271 / Beyerdynamic DT770
    80€-150€

    5. Soundcraft COMPACT4 ca. 93€
    Das ist eine kleiner Mixer, an den Du alles anschliessen kannst:
    Dein Mikrofon wird dort mit einem der beiden eingebauten Mikrofonvorverstärker verstärkt. Ausserdem stellt das Gerät Phantomspeisung zur Verfügung. Kondensatormikrofone benötigen zwingend eine Phantomspeisung.
    Deinen Kopfhörer kannst Du auch an den Compact4 anschliessen und sogar regeln, wie laut Du den Beat, Deinen Rap und alles zusammen hören möchtest. Das ist sehr wichtig.
    Ausserdem laufen am Compact4 alle Verbindungen von der Soundkarte und zur Soundkarte zusammen.
    Deine Stereoanlage , bzw. Deine Studio-Boxen schliesst Du auch an den Compact4 an.

    Der Compact4 ist zwar ein Mixer, aber den benutzt Du nur, um Deine Signale auf komfortable Weise von A nach B zu schicken.

    Der eigentliche Mix wird im Sequencerprogramm (Cubase) gemacht.
    Alles woraus Dein Beat später mal besteht, wird mit Hilfe sogenannter "virtueller Instrumente" gemacht. Es gibt natürlich auch virtuelle Effektgeräte wie Hall, Echo, Verzerrer usw.

    Die Aufnahmen von Deiner Stimme kannst Du mit Cubase dann schneiden und weniger gelungene Passagen einfach wieder löschen. Einzelne Worte austauschen usw.

    Dein Midi-Keyboard schliesst Du einfach mit einem Midikabel an die Soundkarte an.
    Die oben genannten Soundkarten verfügen alle über einen Midianschluss, wo Du dann einfach mit Deinem Kabel rangehst.

    6. Kabel
    50€

    7. Mikrofonständer
    30€

    8. Popfilter
    25€

    Du siehst, es läppert sich so einiges zusammen.

    Du fährst für den Anfang wirklich am besten, wenn Du Dir ganz genau
    die Geräte kaufst, die ich empfohlen habe.
    Die sind
    1. sehr weit verbreitet, weil sie
    2. sehr gut sind,
    3. sehr preisgünstig sind und
    4. weil sie sich schon sehr gut bei Tausenden
    Recording-Einsteigern bewährt haben.


    Weitere Infos hier:

    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=109765
     
    HipHopMacher, 19.10.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.