Komplete Kontrol crasht nach Festplattenwegfall

Florian Hoffmann

Florian Hoffmann

Registriert
10.06.22
Beiträge
208
Reaktionen
308
Ort
Heidelberg
Punkte
1.162
Habs hier schon probiert, bislang ohne Hilfe, https://community.native-instrument...ind-out-why-komplete-kontrol-crashes/p1?new=1. Vielleicht weiß hier jemand mehr?

Mein Rechner hat mehrere Festplatten. Auf C: liegt das Betriebssystem, Windows 10. Auf F: alles, was mit Audio zu tun hat. Insbesondere Ableton 10 Live, Native Instruments Komplete 13, sowie die VST-Folder.

Daneben hatte ich bis vor kurzem eine Festplatte E: mit persönlichen Dateien wie Briefen, Fotos, usw., nix was fürs Musikmachen relevant wäre.

Diese Festplatte E: ist alt und gibt gerade den Geist auf. Nach Einschalten des Computers läuft sie eine Weile, dann ist sie plötzlich nicht mehr verfügbar. Ich hab deshalb alle Daten rauskopiert und die Platte physisch vom System getrennt.

Seitdem läuft alles wunderbar weiter - nur Native Instruments' Komplete Kontrol nicht. Starte ich Kontrol, zeigt es den Splash Screen und zeigt darauf, dass es erfolgreich nach Plugins sucht. Dann erscheint kurz das Hauptfenster und verschwindet nach wenigen Sekunden ohne Fehlermeldung oder sonstiges. Ziehe ich das Komplete-Kontrol-Plugin in Ableton auf eine Spur, erscheint gar kein Fenster und Ableton schließt sich, ebenfalls ohne Fehlermeldung.

Schließe ich die kaputte Festplatte wieder an, funktioniert Komplete Kontrol hingegen. Zumindest, bis die Festplatte sich verabschiedet, dann verabschiedet sich Kontrol mit.

Andere Native Instruments Tools funktionieren problemlos. Sachen wie Kontakt 7 oder Massive X kann ich problemlos starten und benutzen, Standalone wie als Plugin.

Für mich sieht es also so aus, als wäre irgendwas in oder an Komplete Kontrol noch an die Festplatte E: gebunden. Ich finde aber nicht raus, was, und kann diese Verbindung deshalb nicht lösen.

In den Preferences von Kontrol habe ich alle Dateipfade gecheckt und nichts gefunden, was auf E: verweisen würde. Alles auf C: oder F: oder allgemeine Platzhalter wie [Common Files] oder [Florian]. Auch andere NI Apps wie Native Access verweisen nicht auf E:

Auf Vorschlag aus dem NI Forum habe ich mal eine andere, funktionierende Festplatte in E: umgetauft. Bringt aber nichts, Fehler bleibt. Falls es ein Zugriff auf E: ist, der den Fehler verursacht, muss es ein bestimmtes Verzeichnis oder eine bestimmte Datei sein, die er sucht.

Neuinstallation bringt ebenfalls nicht. Komplete Kontrol lässt sich entfernen und neu installieren, anschließend tritt aber das selbe Problem genau so auf.

Hat jemand schonmal was ähnliches gehabt oder gesehen? Gibt es irgendwelche Tools, mit denen man den Fall weiter analysieren kann? Gibt es weitere Ideen, was das magische Etwas sein könnte, dass offenbar noch auf E: verweist oder rumliegt?
 
ich benutze keine NI software, aber ich nehme an, dass bei dir die lizensierung an die alte hardware gebunden ist.
bei manchen herstellern kann man über seinen online-nutzeraccount hardware abmelden und neue hardware registrieren.
wenn das nicht gehen sollte, muss man in der regel beim support vom softwarehersteller einen hardware-reset beantragen.
 
Ich würde mir TotalCommander runterladen. Da gibt es einen Schalter, wenn man den aktiviert werden auch versteckte Dateien angezeigt. Und dann mal auf die Suche gehen. Der hat auch eine Suchfunktion.

Ich vermute sowas wie eine Datei die zu einer Datenbank gehört. Oder sowas.

Abgesehen davon, schon mal den Kontakt Support kontaktiert? Ist ja deren SchrottWare. Die kennen den Fehler vielleicht.... (;
 
Ich würde Komplete Kontrol nochmal deinstallieren und dann mit Hilfe des NI uninstall Regtool die Registrydatei löschen und nochmal neu installieren.

(bisschen nach unten scrollen)

Was du auch noch versuchen könntest, ist zu warten bis nur der Download von KK fertig ist und dann ganz schnell die Installationsdatei im Downloadordner auf den Desktop zu kopieren. Dann kannst du die Installation abrechen und installierst das Ding von der Installationsdatei aus. Dort könntest du dann auch unter manuelle Installation auch den Installationsort ggf. korrigieren.

Danach zur Aktivierung noch mal das Kontrol Center starten und vielleicht läufts dann.
 
Hast du schon probiert erst mal die Registry zu säubern bevor du neu installierst? Eventuell auch einfach die Werte passend ändern. Da gibts glaube ich zwei Orte wo das drinsteckt.

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Native Instruments\Komplete Kontrol

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Native Instruments\Komplete Kontrol

Und wenn das nichts hilft würde ich den Support kontaktieren.
 
ich benutze keine NI software, aber ich nehme an, dass bei dir die lizensierung an die alte hardware gebunden ist.
bei manchen herstellern kann man über seinen online-nutzeraccount hardware abmelden und neue hardware registrieren.
wenn das nicht gehen sollte, muss man in der regel beim support vom softwarehersteller einen hardware-reset beantragen.

Nein, dass kann ich ausschließen. Das läuft alles über NI Access was die Seriennummern managed. Bei meinen letzten Festplatten-Umbauten war es NI dementsprechend auch völlig egal, dass ich Festplatten gewechselt habe.
 
Vielen Dank für die vielen Tipps! 👍👍👍 Ich habe alles davon ausprobiert, insbesondere das mit dem Registry-Tool und Neuinstallieren. Das ist generell ein guter Tipp, hat nur in diesem speziellen Fall nichts geholfen. In den Datei-Inspektoren habe ich nichts Auffälliges bemerkt. NI-Support hatte ich noch nicht kontaktiert wegen langem Wochenende - guckt vor Mitte nächster Woche eh keiner rein...

Bin eben durch weitere eigene Recherche aber doch noch auf die Lösung gekommen. Ich hab alle NI Tools nochmal einzeln gestartet, um zu schauen, wo sie ihre Settings herziehen. Alle davon sind gestartet. Allerdings habe ich bei FM8 in den Options bemerkt, dass er noch auf "E:\Eigene Dateien\Florian\Native Instruments\FM8\{irgendein Unterordner}" zugreifen wollte. Als ich diesen Pfad von Hand umstellen wollte, hat das Programm gesagt, ich könne diesen Standardpfad hier nicht ändern.

Das hat mich stutzig gemacht. Wenn der Pfad nicht von da kam, woher dann? Als ich die Daten von der alten Platte runter kopiert habe, habe ich dabei auch diverse Windows-Stellen angepasst. Eines davon war, Windows zu sagen, dass er neuen Content wie Downloads auf C: speichern soll, nicht mehr auf E: Eine andere Aktion war, den Desktop von "E:\Eigene Dateien\Florian\Desktop" auf C:... umzulegen. Eines habe ich dabei aber offensichtlich übersehen: Die "Dokumente"-Library. Den Inhalt dieses Verzeichnisses habe ich zwar kopiert, das genügt aber nicht.

Ich habe die alte Festplatte E: nochmal aktiviert, bin dort auf "E:\Eigene Dateien\Florian", habe einen Rechtsklick auf "Dokumente" gemacht und "Eigenschaften" ausgewählt. Im Tab "Pfad" habe ich den Eintrag von "E:\Eigene Dateien\Florian" auf "C:\Eigene Dateien\Florian" geändert und auf "Übernehmen" geklickt. Windows hat daraufhin seine Mappings auf den Ordner auf C: umgebogen.

Nach Neustart mit Abklemmen der kaputten Festplatte konnte ich nun Komplete Kontrol starten. 🎉

Merke: Wenn man User-Ordner unter Windows verschiebt, muss man das supergründlich machen. Ich dachte, ich weiß, was ich tue, aber nächstes mal suche ich mir im Netz eine Checkliste dafür raus.

Mir ist beim Durchschauen der Registry-Einträge auch aufgefallen, dass diverse Ordner von Native Instruments noch Einträge mit E: enthalten. Offenbar werden diese Werte beim Installationszeitpunkt gezogen und eingefroren. Das ist nicht gut gemacht - diese Registry Keys sollten relative Unterpfade enthalten und zur Laufzeit bestimmt werden. Würde mich nicht wundern, wenn einige Tools deshalb noch rumzicken - aber dann weiß ich wenigstens, wo ich suchen muss.

Insgesamt für mich mittelmäßige Programmierung. Software sollte tolerant sein. Wenn irgendwas Nicht-Vitales nicht geht, sollte sie trotzdem starten. Auf jeden Fall sollte sie sagen, was genau das Problem ist. Eine Fehlermeldung, dass der Windows-User-Ordner nicht verfügbar ist, hätte mir viel Zeit gespart. 🤷‍♂️
 
Software sollte tolerant sein. Wenn irgendwas Nicht-Vitales nicht geht, sollte sie trotzdem starten. Auf jeden Fall sollte sie sagen, was genau das Problem ist. Eine Fehlermeldung, dass der Windows-User-Ordner nicht verfügbar ist, hätte mir viel Zeit gespart. 🤷‍♂️

Mein "Lieblingsproblem" auf das man von selber nie kommt; man hat ein optisches Laufwerk im Rechner. Kein Scherz, ein Standard-Tool für die Einstellungen meiner Maus ließ sich nicht installieren. Lösung im Netz, einfach das DVD bzw Blu-Ray Laufwerk abklemmen, dann geht es.

Tatsächlich hat mir das später nochmal bei einem Problem geholfen, dass ich im Zweifelsfalle einfach das Laufwerk abklemme wenn irgendwas nicht funktioniert. Naja, der nächste PC wird ehh keines mehr haben.

Es gibt schön verrückte Fehler oder toal simple, die mit einer einfachen Meldung sofort zu beheben wären.
 
Mein "Lieblingsproblem" auf das man von selber nie kommt; man hat ein optisches Laufwerk im Rechner. Kein Scherz, ein Standard-Tool für die Einstellungen meiner Maus ließ sich nicht installieren. Lösung im Netz, einfach das DVD bzw Blu-Ray Laufwerk abklemmen, dann geht es.

Tatsächlich hat mir das später nochmal bei einem Problem geholfen, dass ich im Zweifelsfalle einfach das Laufwerk abklemme wenn irgendwas nicht funktioniert. Naja, der nächste PC wird ehh keines mehr haben.

Es gibt schön verrückte Fehler oder toal simple, die mit einer einfachen Meldung sofort zu beheben wären.
Hammer!
Nie von gehört (zum Glück)
:)
 

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben