Information ausblenden

kompaktes USB-Audiointerface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von rillz, 11.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rillz

    rillz Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.07
    Punkte:
    5
    5
    Hallo zusammen,



    konnte über die Forensuche leider keinen passenden Beitrag finden.
    Also wende ich mich direkt an euch...



    Meine Situation:
    an meinem Line-Out vom iMac hängen 2 ESI nEar 08 über eine Weiche Mini-Klinke stereo auf 2x Klinke mono.
    Dazu möchte ich meine Kopfhörer bzw. ein anderes "HiFi-System" zum Alltagstest meines Mixes dazu hängen.



    Habe mir folgendes überlegt:
    ein kleines USB-Studiomischpult, das den Mix über den Master auf die Monitore schickt, und über den ich zusätzlich an den Kopfhörer-Ausgang meine Phones hänge bzw. zwischendurch mal Aktivboxen zum durchhören.
    Prinzipiell gesehen würde ich mein Signal vom iMac gerne splitten, einmal auf die Monitore, einmal auf die Kopfhörer, am liebsten mit Reglern für die Lautstärke, um das nicht am Bildschirm justieren zu müssen.
    Der Gedanke mit dem "Mischpult" hat mir wegen dem XLR-Eingang fürs Mic usw. gefallen.

    Evtl. tut das auch ein kleines USB-Audiointerface. Bin aber diesbezüglich auch nicht fündig geworden.

    Habe das Sinn7 Rox.5USB (http://www.sinn7.com/product_info.p....html/XTCsid/c1179ab312a16e0ac37374b007dac74a) mal zum testen geborgt. Nettes Teil (für meine Ambition), kompakt und auch sauber verarbeitet. Wäre auch preislich für mich das Ideale gerät.
    Der Kopfhörer-Ausgang brummt bei mir jedoch, sogar relativ laut. Sodass ein entspanntes durchhören - würde die Situation ja auch gerne nutzen, um "normal" Musik am iMac zu hören - nicht ganz tauglich.
    Ob das jetzt bei derlei kleinen Mischpulten Alltag ist, dass der Kofhörer-Ausgang brummt, oder ob Sinn7 einfach nicht zu vertrauen ist, oder ob ich das Brummen irgendwie wegbekomme, würde ich gerne von euerer kompetenten Seite wissen.
    Zum brummen noch ganz kurz ;) Hatte das Sinn7 auch schon autark am Netz, also ohne irgendwelche störenden Geräte, und das Brummen war identisch...

    Würde mich freuen, wenn jemand von euch eine finanziell studentenfreundliche Lösung für mich hätte ;)
    Bzw. wenn jemand den Kopfhörer-Ausgang beim Sinn7 für mich entbrummen kann, wären meine restlichen Semesterferien gerettet.



    Gruß und schon mal Danke für euer Bemühen
    // rillz
     
  2. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    habe jetzt nicht alles durchgelesen (man möge mir verzeihen) aber schau mal in die produktbewertungen hier! da sind viele berichte über audiointerfaces jeder art.
     
  3. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    hallo,

    ich kenne das Sinn7 nicht, aber wenn du mehr zur verfügung hast, dann schau dir mal das Tapco link.USB an oder andere günstigere. WEnn du schon Probleme bemerkt hast, dann würde ich nicht auf verdacht kaufen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.