Information ausblenden

Knaxer und Aussetzer

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 28.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo an alle, die helfen mögen!

    Ich habe Probleme mit Knaxern und Aussetzern bei Progs wie Kuhbase und Fruity Loops. Ich kann jedes Öffnen der Menüs hören, jedes Anlaufen des CD Rom Laufwerkes. Bei der Hardware (Terratec DMX6Fire, Athlon 1800 XP, schnelle Festplatte und 512 MB DDR Ram) sollte das doch nicht mehr sein, oder. Ich glaub, dass ich manches noch nicht richtig eingestellt habe, aber was mach ich am besten? Ich bin echt für jeden Tip dankbar, denn dieses Problem macht einen im wahrsten Sinne des Wortes beknackt!

    Ach ja: Warum klingt Fruity Loops auch nach stundenlangem Rumfrickeln immer nach Computermusik. Gibts da gute Tipps. dies zu vermeiden? Auch um die bitte ich!

    So, nun reicht!

    Ich danke schon mal!

    :-?
     
    NULL, 28.09.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    das knacksen und die aussetzer können von zu niedrig gewählter latenzzeit kommen, versuche im asiotreiber (den hat die karte doch?!) andere, höhere einstellungen des buffers.

    die dmx 6fire ist im übrigen keine optimale audiokarte für musikanwendungen. das du geräusche wie mausbewegungen und cd rom hörst, liegt warscheinlich daran, das die a-d wandler bei der dmx auf der pci-karte sind. da streut dann das ganze hochfrequente zeugs rein, das der computer produziert. (grafikkarte, cd-rom laufwerk) bei besseren audiokarten sind die wandler besser abgeschirmt oder in einer externen box ausserhalb des pc's untergebracht.

    besserung kann evtl. ein anderer pci-slot möglichst weit von der grafikkarte bringen. vieleicht auch das trennen der verbindung von soundkarte und cd-rom laufwerk.

    desweiteren stelle sicher, das die soundkarte einen eigenen interupt hat und die festplatten im dma-modus laufen.
     
    NULL, 28.09.02
    #2
  3. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hi Aerobica!

    Ein paar Tips, damit Musik nicht nach Computermusik klingt:

    - Dynamik verändern:
    Ich gehe man davon aus, daß die meisten deiner Drumsound mit gleicher Velocity gespielt sind. Versuche sie mal zu verstellen, zu modulieren, Akzente zu setzen etc.
    - Groove-Quantisierung: Nicht mein Spezialgebiet, macht aber folgendes: Verschiebt die Drum-Schläge um mikro-Werte, um "menschlichen" Groove zu erzeugen.
    - Mehr Drumloops, mehr lange Flächen, mehr Vocals:
    Kommt natürlich aus den Musikstil an. Aber o.g. macht das ganze immer etwas natürlicher. Kosheen ist da ein gutes Beispiel.
    - keinen Aldi-Hall:
    Der Fruity Reverb ist nunmal nicht so gut wie der TC Reverb oder der Waves TrueVerb...
    - stärker komprimieren, verzerren, filtern:
    Auch wieder eine Frage des Musikstil. Aber Fatboy Slim ist ein gutes Beispiel. Dessen Sound ist zwar "unnatürlich", aber klingt trotzdem nicht nach Computermusik.
    - Drums live einspielen:
    Ohne mist! Spiel einzelne Drum-Elemente ein, indem du die Melodien mit den Fingern auf einem Keyboard spielst und das Ganze als Audiospur aufzeichnest. Verspielen darfst du dich natürlich nicht und Übung gehört dazu. Des Haupt-Beat solltest du auch weiterhin programmieren, vor allem Bassdrum, Snare un d Hihat. Das geht natürlich nicht mit Fruity allein (s. meine Postings über Cubase SX mit Fruityloops als VST-PlugIn)

    gruß,
    MK
     
    birdseedmusic, 28.09.02
    #3
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi aerobicat,

    das problem mit den einstreungen wirdst du ohne weiteres nicht beheben können. das die wandler auf der karte sind, muss nicht immer heißen, das die karte auch wirklich störgeräusche annimmt.
    versuche erstmal folgendes:
    1. cd-rom kabel abtrennen (das mit den vierpoligen stecker)
    2. die karte in den untersten slot stecken, bzw. möglichst weit con der grafikkarte entfernt.
    3. das verbindungskabel zwischen pci karte und anschlussbox so gut wie möglich von laufwerken, kabel und netzteil entfernen (wegen einstreuungen)
    4. im soundkartenmixer mal alle eingänge runterregeln und prüfen, ob der fehler dann wech ist.
    5. via chip update installieren.

    treten die laufwerksberäusche auch bei einer anderen karte auf?
    dann kann es auch sein, das dein netzteil oder das mainboard einfach nicht für audio wiedergabe getestet und optimiert ist. bei intel chipsets ist das eher selten der fall, das die solche fehler machen.
    ---

    fruity klingt nicht anders als jedes ander prog! es kommt auf die samples an. die fruity internen samples klingen so lala, jedenfalls würden die in muhbase genauso klingen.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 28.09.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.