Information ausblenden

Klavierkonzert Nr. 5

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Teestunde, 13.02.20.

  1. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Klavierkonzert Nr. 5

    Mitunter freilich überkommt es einen:
    Der kleinste Stich schlägt zentnerschwer zu Buche;
    ich bin nach meinen Tränen auf der Suche,
    weil nichts mehr hilft, als endlich loszuweinen.
    Um mir das Herz von Hader freizuspülen,
    braucht Barenboim nur Beethoven zu spielen.

    Lieg ich begraben unter lauter Trauer
    und meine Seele will sich schier nicht lösen,
    vermag es nur Musik, mich zu erlösen;
    der Schmerz kocht auf und überströmt die Mauer.
    Mich packen schon die allerersten Klänge
    der Flut; sie reißt mich mit sich durch die Gänge.

    So steig und sink ich auf dem Meer der Noten,
    wo das Ertrinken keinem Wesen schadet.
    Mein Herz, das wie in Wetterleuchten badet,
    wird für die Liebe auferweckt von Toten.
    Der Sturm soll jedes Selbstmitleid zerfetzen,
    bis mich die Wogen neu ans Ufer setzen!
    ---------------------------------------------------------------------
    2. Version 1. Strophe (Nachtrag vom 17.02.)

    Mitunter freilich überkommt es einen:
    Den kleinsten Stich - ich kann ihn nicht verwinden
    und möchte endlich meine Tränen finden,

    weil nichts mehr hilft, als endlich loszuweinen.
    Um mir das Herz von Hader freizuspülen,
    braucht Barenboim nur Beethoven zu spielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.20
    fitzwilliam und ModulationMatrix bedanken sich.
  2. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Meine Gedanken dazu waren:

    ich hab keine Ahnung wen du mit Hader meinst und ich finde die Zeile:

    ich bin nach meinen Tränen auf der Suche

    unglücklich formuliert. Du meintest wahrscheinlich, ich bin auf der Suche nach meinen Tränen. Wenn du den Satzbau umstellst, ergibt es einen anderen Sinn. Nämlich, dass du, nachdem du geweint hast, dich auf die Suche begibst.
     
  3. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Lieber Percy, manchmal ist es so, dass man weinen will, aber es noch nicht kann. Dann ist man tatsächlich nach seinen Tränen auf der Suche. Es war so gemeint. Andersherum müsste ich den ganzen Text umstellen, weil es zeitlich nicht mehr hinhaut.
    Aber danke für deine Überlegungen :)
    LG Teestunde
     
  4. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    1.930
    1930
    Da wär ich auf die Vertonung gespannt.
    Höre das im Kopf grade nur als Opernstück, so nach Fritz Wunderlich.
     
  5. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Ich auch. :) Sobald sich etwas anbahnt, gebe ich dir Bescheid.
     
    Ennui bedankt sich.
  6. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Ich glaube, du hast nicht so ganz verstanden was ich wollte.
    Wenn du sagst:

    ich bin nach meinen Tränen auf der Suche

    dann weinst du erst und begibst dich nach dem Weinen auf die Suche nach irgendwas (was auch nichts mit dem Weinen zu tun haben kann).

    Weil es eigentlich heißt:

    Ich bin auf der Suche nach meinen Tränen


    Es ergibt sonst einen anderen Sinn, verstehst du?

    Wenn etwas falsch ist, muss man sich halt die Mühe machen etwas umzuschreiben. Ansonsten braucht man sich kein Feedback einholen.
    Wenn das hart klingt, tut es mir leid. Soll nicht so hart rüberkommen eigentlich.
     
  7. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    1.930
    1930
    "ich bin nach meinen Tränen auf der Suche" hat für mich so eine Kästner-Touch, den ich wirklich sehr verehre. Muss aber Percy zustimmen, dass man es so hört: "Nach meinen Tränen (also nachdem ich geweint habe) bin ich auf der Suche (nach irgendwas)".
     
  8. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Ist schon okay. :)
    Trotzdem: Ich bin nach meinen Tränen auf der Suche - heißt für mich: Ich suche meine Tränen.
    Sonst hätte ich es anders geschrieben.

    WENN es falsch ist. In meinen Ohren klingt es nicht falsch.

    LG Teestunde
    :)
     
  9. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    WENN es falsch ist. In meinen Ohren klingt es nicht falsch.


    Das ist ganz schön verbohrt, liebe Teestunde.
     
  10. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Findest du? Nun hat mich aber ausgerechnet dieses "nach den Tränen auf der Suche sein" überhaupt zu dem Text inspiriert.
     
  11. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Du kannst ja auch weiterhin auf der Suche nach den Tränen sein. Aber dann begib dich auf die Suche nach den Tränen und begib dich nicht nach den Tränen auf die Suche! Erkennst du den Unterschied? Ich weiß sonst langsam nicht mehr, wie ich dir das begreiflich machen kann.
     
  12. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Ich hab dich schon verstanden, lieber Percy. :)
     
  13. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Erkennst es aber nicht als Fehler an. Ennui und mir scheinst du nicht zu glauben. Wen müssen wir rufen? :) Kann hier mal eine Autoritätsperson der Teestunde sagen, dass ihr Text fehlerhaft ist? :)
     
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    50.602
    50602
    Okay, alles klar.

    Ich sehe die Thematik so:

    [​IMG]
     
    Percy_Pösch und diagnostix bedanken sich.
  15. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Fehlerhaft würde ich es nicht nennen.
    Die Zeichnung sagt alles. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.20
  16. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Ich sehe es als klaren Fehler an, da gibt es nichts zu beugen.

    Aber vermutlich hechtet noch jemand um die Ecke, der belegen kann, dass es bei einem längst vergessenen, deutschsprachigen Völkchen grammatikalisch genau so Gang und Gäbe war und damit hervorragend der Bogen zu Beethoven gespannt wird.
     
  17. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
    Deine Idee, dass man NACH den Tränen auf die Suche geht, ist ja okay. Aber sie ist eben genau nicht das, was ich sagen will. Ich gehe, um die Tränen zu suchen. Genau das Gegenteil also.
     
  18. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Ich weiß, du sollst ja auch gerade nicht schreiben "Ich begebe mich nach den Tränen auf die Suche" sondern "Ich begebe mich auf die Suche nach den Tränen". Der Reim passt dann nicht mehr, aber shit happens. Muss halt umgeschrieben werden.
     
  19. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.394
    17394
     
  20. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    2.976
    2976
    Find ich gut.