Klangqualitätsvorschlagsideen ?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von westpdmkids, 27.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. westpdmkids

    westpdmkids Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    28
    28
    Hi,

    wollte mal mich ins kalte Wasser stürzen und mal was von mir hier mal feedbacken lassen :)

    Hab letzten Sonntag von meiner EP (bei der ich n büschen mit Produzieren noch rumprobiert habe....im wahrsten Sinne :) ) nen Track remixmastered und wollt mal fragen, ob der Sound Eurer Meinung OK is für mein erstes Mal :)

    Der Track ist n Bonus Track und auch als solcher gedacht (is auch glaub ich zu hörn).
    Wie gesagt, es geht mir auch eher so um den Produktionstechnischen Sound und was ich da so verbessern könnte.

    http://www.dhost.info/westpdmkids/records/tdemo1.htm
    da unten auf det Ohr neben Outsider(strikes back) klicken und über mein Schicksal richten (aber nicht zu böse :) )

    Danke schonmal für mir weiterhelfende Tipps und Anregungen :)

    Micha
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Hab's gehört ...
    Es klingt ganz nett, aber es sagt mir garnichts.
     
  3. westpdmkids

    westpdmkids Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    28
    28
    Vom Track her oder vom Klang (worums mir ja geht, weil der Track is eher sone Spielerei gewesen :) ) ?
     
  4. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.728
    13728
    halli...
    jo mann...die meisten teile eignen sich sich als hörspieluntermalung......
    dat funky teil is leicht out of timing....
    dat:Broadcast Vowels hat nen geilen style..so ala carpenter
    outsider strikes back.....der dist sound von der git. ist scheusslich und völlig überdeckend.....ansonsten plätschert er so dahin , so , nu is mein player abgestürtzt (bei 3:34:ca.)
    naja , ich bin eigentlich kein freund von " vieleinstellungen" aber der sound von einigen stücken is ganz passabel.
    viel spass noch
    mfg chris
     
  5. Aetherwellen

    Aetherwellen

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Der Track an sich gefällt mir ausserordentlich gut.

    Was mir aufgefallen ist:

    1.) Da ist ein Rauschen/Summen auf einer der Spuren, was ziemlich stört.
    2.) Das Schlagzeug ist zu leise
    3.) Die Gitarre ist zu laut! , das Schlagzeug ist im Verhältnis noch leiser geworden.
    4.) Das Schlagzeug ist zu trocken
    5.) Die Bassdrum ist zu leise / wenig druckvoll

    Grüße aus den,
    aetherwellen
     
  6. westpdmkids

    westpdmkids Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    28
    28
    @aetherwellen
    Ja, Slachzoich hab ich verhaun (bin leider kein Drummer, sind auch schwer aufzutreiben :) )

    Ist die Gitarre generell zu laut oder nur die verzerrten Parts ?

    EDIT:Gibts n Artikel hier bei HR.de zu trockenem (und feuchtem ?) Schlagzeug ?
    Kann mir da nix direkt drunter vorstellen....

    @prohoell

    dat Funky Teil ? bin grad net so sicher welchen Du da meinst :)

    bei Outsider, der Git-Sound überdeckt allet (also zu laut) oder matscht sich selbst in Grund und Boden ?


    thnks bzgl der Rückmeldungen...
     
  7. Aetherwellen

    Aetherwellen

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Das Schlagzeugspiel selbst ist (jedenfalls für mich) ok. Nur an der Lautstärke müsste etwas gedreht werden. Die Gitarre stört in den verzerrten Parts.
    Mit trocken meint man, daß keine Effekte auf dem Schlagzeug liegen, und nur der natürliche Hall des Aufnahmeortes in der Aufnahme enthalten ist. Ein kleines bisschen mehr Hall würde vielleicht nicht schaden. Und eben: mehr Druck in der BD sowie insgesamt etwas lauter, während die verzerrte Gitarre spielt.
     
  8. SamSuffit

    SamSuffit

    Registriert seit:
    10.10.05
    Punkte:
    37
    37
    Also :

    Anfang gefällt mir soweit ganz gut - ausser natürlich das Netzbrummen, das mir der Gitarre einsetzt. Ich hätte vielleicht erstmal viel Hall auf die Git draufgesetzt und dann "reingezogen" - so als wenn sie von weit her direkt auf den Hörer zukommt, wenn Du weisst was ich mein.

    Die Stimmen sind ein gutes Intro, aber bei 1:45 reichts dann langsam und spätestens ab 2:00 fängts an zu nerven.

    Das Schlagzeug finde ich auch gar nicht mal so schlecht, auch wenn Du dich vielleicht ab und zu verhaut hast, aber am Sound muss noch ERNSTHAFT gearbeitet werden. Klingt wie mit nem Kassettenrekordermikro aufgenommen - na gut, is übertrieben, aber ...

    Bei der Länge des Stücks müsst ihr entweder nen Gesang draufsetzen oder wenns instrumental bleiben soll, einen Spannungsbogen reinbringen - so ganz langsam steigern bis hin zu Bombast-Rock, oder so.

    Die verzerrte Gitarre erinnert mich an die bunten, batteriebetriebenen Tretminen aus unserer Jugendzeit - da ist überhaupt kein Druck dahinter. Vielleicht liegts ja an meinem Kopfhörer - glaub' ich aber nicht.

    Ich stell mir das Stück bei einem Livekonzert vor : mit donnernden Drums und einer Gitarre, die die Zuschauer förmlich wegbläst ;)
     
  9. westpdmkids

    westpdmkids Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    28
    28
    jup übertrieben :)
    Wie gesagt, gibts hier bei HR.de einen Artikel über Drumabnahme und was dazu gehört ? Hab zwar schon öfters gesucht, verlier mich navigatorisch aber n büschen (mal find ich was ich suche, dann find ichs nicht wieder, dann irgendwann doch :) )
    Bloss gut dass ich net auf nem Schiff arbeite :)

    In Bezug auf trockene Drums:da hattich Raumhall draufgepackt, der aber son bisschen untergegangen ist (wollte da auch nicht übertreiben...).

    In Bezug auf die nicht druckvollen Gitarren, könnte da Doktor Kompressor helfen oder kann man das schon mit der Aufnahme hinbekommen ?
    Ich fand nach langem Schrauben den Sound eigentlich schon so OK (habs auf diversen Lautsprechern abgehört), fand nur die Verzerrung teils zu stark.
    Wenn zweiteres muss ich mir mal den Gitarrenartikel ausdrrucken, der hier irgendwo dadrüber ist.

    In Bezug auf den Song, der is schon steinalt, sollte immer mal Gesang und bessere Struktur bekommen aber mir is da nix wirklich eingefallen und den dann als Hidden Track noch aufgenommen zum Üben und basteln und Ideen sammeln.

    mehr als das Gelabere is dabei allerdings net rausgekommen :)

    Was meint Ihr, wäre der Song eher als Zwischenteil eines schnelleren Rocksongs geeignet anstatt als eigener Track zu fungieren ?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.