Information ausblenden

Kaufberatung für mehrspur aufnahmen / mixer / interface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Zerxs, 04.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Zerxs

    Zerxs Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    6
    6
    hallo alles zusammen ich habe zwar schon die suchen funktion benutzt allerdings bin ich noch nicht zu einem sauberen ergebnis gekommen.

    ich würde gerne die band eines freundes aufnehmen und stehe vor der entscheidung mir zusätzliches equipment zuzulegen. im moment habe ich nur ein 12 kanal mischpult (leider zu wenig micro eingänge), micros und kabel.

    ich mache seit geraumer zeit mit meinem neuen mac und logic rum und würde aber gerne die band zeitgleich auf mehrere spuren aufnehmen.

    jetzt habe ich ein paar produkte gefunden und wollte mal die evtl bestehenden erfahrungen oder andere möglichkeiten und produkte die ich noch nicht in betracht gezogen habe von euch hören da ich mich im bereich des digital recordings nicht wirklich gut auskenne.

    vorgestellt hatte ich mir zb.:

    Alesis Multimix 16 FireWire

    Alesis MultiMix 8 Firewire
    Alesis MultiMix 8 USB 2.0

    Phonic HelixBoard-12FWll Mixer

    usw.

    fragen die mich quälen sind :
    was ist jetzt besser usb 2.0 oder firewire . sollte das audio interface als zusätzliches externes gerät angeschafft werden oder was für möglichkeiten habe ich sonnst noch.

    vielen lieben dank schon mal im voraus für jede mir behilfliche antwort.
     
    Zerxs, 04.11.08
    #1
  2. evillive

    evillive

    Registriert seit:
    20.09.07
    Punkte:
    166
    166
    Siehe Produktbewertungen.
    Ausschlaggeben ist sowieso dein Budget....
     
    evillive, 06.11.08
    #2
  3. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Ich stehe vor nem ähnlichen Problem. Möchte bis zu 14 Spuren aufnehmen und bin mir auch noch nicht sicher, welches Interface genommen wird. Deine Kandidaten sind auch auf meiner Liste.

    Ich habe schon so ziemlich jeden Testbericht im Internet und in diversen Foren gelesen und zu beiden ist der Tenor im Grunde derselbe:
    Die beiden nehmen sich nicht viel. Abgesehen davon: Wie bei dem Preis zu erwarten: Preamps nicht vergleichbar mit "guten" Interfaces, ansonsten aber für das Geld ne gute Wahl. (Ist ja auch die einzige :D )

    Zum Alesis hab ich öfter über Treiberprobleme gelesen. Wird allerdings wahrscheinlich aufm Mac keine Probleme geben, nur ich Windowsnutzer hab mal wieder die Ungewissheit :[

    Ich bin noch am Nachdenken, ob ich mein Budget nicht lieber erweitern soll und vielleicht doch ne Lösung von RME oder Motu anstreben soll. Ist nur für dieselbe Anzahl von Ins nahezu doppelt so teuer.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 06.11.08
    #3
  4. diktus

    diktus

    Registriert seit:
    28.03.08
    Punkte:
    43
    43
    Der Multimix USB Mixer kann angeblich nur die Summe aufzeichnen.
    Der FW tuts mit 16 + Summe, allerdings finde ich das Pult an sich grottich. Rauscht etwas und die Potis wackeln wie lose Zähne.
    Naja funzt halt, hab auch keine Alternative.

    Nervig war halt das Spiel mit Treibern und Firmwareupdate.

    Außerdem musste ich mir die TI-PCMCIA Karte für FW400 6Pol besorgen. 4Pol tats nich. Ich krieg die Latenzen nich korrekt in den Griff und bei der Wiedergabe von 7 Drumspuren und 2 Gitspuren bratzt da irgendwas.
    Zum Betrieb mit nem PC oder gar Mac kann ich nix sagen.

    Gruß Benedikt
     
    diktus, 13.01.09
    #4
  5. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    joar kenn das multimix 16 fw auch ... verarbeitung is solala aber quali is für hr völlig in ordnung.

    wenn du nur ein interface kannst dir auch mal presonus firepod anschaun preislich in etwa der selben liga
     
    gincool, 13.01.09
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.