Information ausblenden

Kann man mit Allen&Heath 10FX zugleich Bühne beschallen und Aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von recorder1, 20.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Hallo, eine Frage,

    ich bin Sänger und habe mir für Auftritte (weil vor Ort oft keine PA ist) das Allen&Heath 10 FX in Verbindung mit zwei DB Cromo10-Boxen gekauft. In Verbindung mit meinem Mikro KMS 105 funktioniert das super. Damit bin ich unabhängig.

    Jetzt würde ich gerne auch mal Auftritte aufnehmen, um Material für Demozwecke zu haben, in der Live-Atmosphäre kommen ja manchmal schöne Ergebnisse raus.

    Ich habe ein Macbook und eine mbox Mini (ältere Generation) in Verbindung mit ProTools LE 8.
    Die mbox Mini hat nur einen XLR Eingang.

    Als zusätzliches Mikro hab ich mir das Rode NT 5 gekauft, damit kann man ja wahlweise meinen Pianisten aufnehmen, oder nah an der Bühne für Atmo aufstellen.

    Meine Frage nun: Kann ich das Allen&Heath 10 FX gleichzeitig für die PA im Raum sowie für die Aufnahme über Macbook/mbox mini verwenden? Aber was würde ich dann wo anschließen??

    Als Alternative wurde mir im Laden das Presonus Audiobox 1818 VSL genannt, damit wär ich wesentlich flexibler (zumal bei meiner mboxmini langsam die Knöpfe ausleiern und in die Jahre gekommen sind).

    Aber bräuchte ich dann noch mein Allen&Heath?

    Hatte mich an ProTools LE 8 gewohnt, die Version ist ja noch an die Hardware gekoppelt.

    Aber angeblich ist die Software bei der Presonus super.

    Am schönsten wärs natürlich, wenn ich z.Z. nicht zusätzlich was ausgeben müsste, sondern mit dem vorhandenen Equipment arbeiten könnte.

    Wäre für einen Rat sehr dankbar, was ich wie und wo anschließen könnte, um zu einem guten Ergebnis zu kommen.

    Christoph
     
    recorder1, 20.06.12
    #1
  2. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Wenn mich nicht alles täuscht, hat das A&H einen USB Anschluß - ich glaub da kann man die Stereosumme aufnehmen - oder ?
     
    slowhand73, 20.06.12
    #2
  3. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Ok, ist ein Send/Return.

    Aber du kannst ja mit der Stereosumme in deine mbox und dann zum PC - das ist kein Problem und die mbox mit dem Laptop über USB.
     
    slowhand73, 20.06.12
    #3
  4. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Über MainMixOut an die mbox und von da mit den Outs auf die Lautsprecher und den Rechner mit USB dranhängen
     
    slowhand73, 20.06.12
    #4
  5. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Korrekt, hat USB-Anschluss.

    Darüber hab ich auch schon mal via Macbook/iTunes Halbplaybacks eingespielt auf die Boxen, zu denen ich dann live gesungen habe.

    Da hab ich übrigens einen Handyrecorder Olympus LS 5 drangehängt über zwei Eingänge.

    Problem (und wohl typischer Anfängerfehler): Auf dem Olympus hatte ich dann eine Spur (als Summe aus meinem Live-Gesang und den Halbplaybacks von iTunes), und da stimmte dann die Mischung überhaupt nicht, das Playback war viel zu laut.

    Denke, dass das NT5-Mikropaar auch besseren Klang bringt.

    Bleibt die Frage: Kann ich dann über ProTools nach Bedarf mehrere Spuren/Kanäle anlegen, also eine Mono-Spur für meinen Gesang via Gesangsmikro, und eine Stereospur mit dem NT5?

    Und da müsste ich dann nur über USB mein Macbook anschließen?

    Wenn es da eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung gäbe, wie was zu stecken ist, wäre ich glücklich!
     
    recorder1, 20.06.12
    #5
  6. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Ah, ihr ward schneller als mein letzter Beitrag.

    Ok, ich schau mir das mal an.
     
    recorder1, 20.06.12
    #6
  7. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Achtung, übrigens, slowhand73:

    Die mbox ist eine MINI mbox und hat nur 1 XLR-Anschluss.

    Die Boxen sind ja auch via XLR anzuschließen. wenn ich das richtig verstanden habe, würde ich dann ja nur eine Box an die mbox Mini anschließen können?!
     
    recorder1, 20.06.12
    #7
  8. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ah ok, das ist schlecht ;)
    und was spricht dagegen dir ein vernünftiges Interface zu kaufen ?
     
    slowhand73, 20.06.12
    #8
  9. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Ja, eigentlich nüscht spricht dagegen.

    Aber wäre damit dann das Allen-Mischpult schon wieder "out"? hab das mir gerad erst gekauft.

    Und was wäre dann ein vernünftiges Interface? Das besagte von Presonus Audiobox 1818? Oder das kleinere von Presonus (44 oder so). Oder ganz anderes?

    Würde ich das dann anstelle des Allen-Mischpultes gleichzeitig für Aufnahme und Beschallung des Raumes (über die Boxen) einsetzen? Oder macht das keinen Sinn, gibt's da Latenz-Probleme etc?
     
    recorder1, 20.06.12
    #9
  10. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Angenommen, ich hätte besagtes noch zu kaufendes Interface:

    Würde ich dann die Mikros und Lautsprecher an das alte Allen-Mischpult hängen?

    Und Aufnahme würde ich separat über das noch zu kaufende Interface vornehmen? Aber dann müsste ich ja irgendwie Mischpult und Interface miteinander verbinden.

    Ich kann ja schlecht die Mikros und Lautsprecher zweimal anschließen ;-)
     
    recorder1, 20.06.12
    #10
  11. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    So, also nach Rückfrage in einem Geschäft meinte der Verkäufer, ich könnte überlegen
    a) einen Splitter einzusetzen, den ich zwischen Mischpult und Audio-Interface schalte.
    b) oder ich solle einen Preamp vor die mbox Mini setzen, da hab ich dann die XLR-Eingänge, die mir in der mbox Mini fehlen....
     
    recorder1, 21.06.12
    #11
  12. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    alles Quatsch, kauf dich nen ordentliches Interface und gut is.
     
    slowhand73, 23.06.12
    #12
  13. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Hallo Slowhand,
    ich greif nochmal die Diskussion auf.

    Was wäre für Dich ein "ordentliches Interface"?

    Also, was gut für meine Zwecke:
    - Sprachaufnahmen zuhause (easy, da braucht es ja nur ein XLR)
    - Aufnahme zu Demozwecken meiner kleinen Salonkapelle (Klavier, Kontrabass, Schlagzeug, Geige), im Zweifel würden wir gar nicht jedes Instrument einzeln mikrokofonieren, zumindest für die ersten Kontrollaufnahmen. Aber auch das setzt eine Mindestanzahl an Mikroeingängen voraus

    Also, konkrete Ansage, konkretes Produkt als Empfehlung, da wär ich sehr dankbar.
     
    recorder1, 11.07.12
    #13
  14. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    was wäre Dir das ganze wert ? Also was würdest Du für eine ordentliches Interface ausgeben

    sowas sollte es schon sein :


    http://www.thomann.de/de/focusrite_saffire_pro_40.htm
    oder ne Klasse höher:
    http://www.thomann.de/de/rme_fireface_800.htm

    Du kannst aber auch mal probieren, mit zwei Overheads (Kondensatormics) über das A&H das gesamte Spiel von Euch aufzunehmen.

    Wenn Du das Ganze als Pult haben willst, dann würd ich mir mal das Presonus 16.0.2 anschauen oder wie mir ich jetzt gekauft habe, das Yamaha 01v96i
     
    slowhand73, 11.07.12
    #14
  15. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Ok, in dieser Preisklasse hab ich auch etwa kalkuliert.

    Problem: Ich hab zwar am heimischen iMac Firewire. Aber für Aufnahmen unterwegs (und das wird die Regel sein), hab ich ein Macbook früherer Generation, das nur USB hat.
     
    recorder1, 11.07.12
    #15
  16. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    recorder1, 11.07.12
    #16
  17. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ok, wenn Du das Investieren möchtest ist das natürlich schon die obere Liga.
     
    slowhand73, 11.07.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.