Information ausblenden

Presonus Audiobox 1818 VSL empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von recorder1, 22.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Meine mbox Mini (älteres Modell, noch mit ProTools LE 8 ) gibt so langsam den Geist auf.

    Ich will zukünftig auch mehr als nur ein Instrument aufnehmen, also Anschlüsse müssen mehr werden (XLR-Anschlüsse insbesondere).

    An meinem ProTools schätze ich seine Bearbeitungsmöglichkeiten, insbesondere auch den Score-Editor, mit dem ich eingespielte MIDI-Noten sehr einfach bearbeiten kann (falls sich z.B. der Pianist mal verspielt hat, u.ä.)

    Die neue mbox Professional geht leider nicht in mein Macbook, da dieses dummerweise kein Firewire hat.

    Also bleibt ein USB-Gerät.

    Wäre das 1818 eine gute Wahl? Aber da ist eine andere Software drauf. Wie ist die denn? Man bekommt bei einem Kauf bis 1. Juli glaub ich zur Zeit ein kostenloses Upgrade auf die Software Studio 2.

    Die Software ist aber auch nicht so verbreitet wie ProTools. Das Praktische ist ja, dass ich meine Aufnahmen ggf. als ProTools-Session an einen Profi senden kann, der die Aufnahmen dann gut nachbearbeitet.

    Letzte Frage noch: Könnte man das Gerät bei Live-Einsätzen zeitgleich als Mischpult (für PA-Beschallung im Saal über zwei Lautsprecher) und zur Aufnahme via Macbook verwenden???

    Also würd mich über eine generelle Einschätzung freuen. Budget erstmal zweitrangig.

    Danke und Grüße
    Christoph
     
    recorder1, 22.06.12
    #1
  2. KlausGe

    KlausGe

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    40
    40
    Also zu dem Grät kann ich dir nichst erzählen. Die Anbindung an deine Software erfolgt über CoreAudio. Du kannst also theoretisch deine alte DAW weiterbenutzen und wenn du mal Zeit hast dich auch mal mit der neuen Software beschäftigen ;-).


    Gruß
    Klaus
     
    KlausGe, 28.06.12
    #2
  3. bubix

    bubix

    Registriert seit:
    27.03.09
    Punkte:
    5
    5
    Also ich habe es mir für mein AMD Notboock gekauft!

    Rein von den Daten her war es recht EINMALIG!

    Nur leider bin ich etwas Entäuscht, liegt vielleicht auch an mir, aber wenn man
    über den Kopfhörer alles sehr gut hört und dann alles über PA dann Anschliest und dann kein Ton
    dann rauskommt, VERZEIHUNG so Plöd bin ich nun nicht!
    Wenn ich auch Blond bin aber dies hatte mich nun sehr Generft!
    Ach ja und nun auf einmal gibt es einige Betaversionen bei Presonus, aber mal schaun wie ich dies nun mache!
    Tja Eigentlich hat man mit dem 1818VSL einen Digitalen Live 16.0.2. den es auch von Presonus gibt am PC, dies ist zumindest die Software die es auch noch dazu gibt!
    man kann ja noch ein ADAT z.B. ADA 8000 Behringer daran Anschliesen um dann die 16 reale Eingänge dann hat!

    Kann man via Software alles ruten echt sehr gut, aber was bringt es denn wenn man es dann nicht via PA an die Boxen bringt?

    Ich werde mich mal Melden so ich etwas weiter bin!

    LG Matze
     
    bubix, 02.09.12
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Kabel nicht reingesteckt? Handbuch nicht gelesen? Hardware nicht richtig eingerichtet?

    Auch wenn Du nicht "plöd" bist, hapert's an deiner Beschreibung um Helfen zu können.
     
    Signalschwarz, 02.09.12
    #4
  5. greenman

    greenman

    Registriert seit:
    07.12.10
    Artikel:
    17
    Punkte:
    72
    72
  6. Tmny

    Tmny

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Das 1818VSL hat ein extrem gutes und einfaches Manual mitdabei. Unter anderem findet man auch dieses Kochrezept. Man lernt also nicht nur Tontechnisches, sondern auch Kochen ; )

    Kleines Schmankerl: Das von PreSonus-Mitarbeitern best gehütete Rezeptgeheimnis für…
    Jambalaya
    Zutaten:
    2,5kg Kuttelwurst
    1,3kg Hühnerfilet
    1kg Rindermett
    1,3kg Zwiebeln (gelb oder lila)
    2 Stangen Sellerie
    450g Paprikaschoten (grün oder rot)
    1 Bündel Schalotten
    1,3kg Reis
    Tony Chachere’s Cajun Seasoning
    1 Flasche Geflügelfond (oder 3 Würfel Hühnerbouillon)
    1 Dose “Rotel”-Tomatenwürfel mit Chili (normale Schärfe)

    Tabasco-Sauce
    Cooking Instructions:
    1.Die Kuttelwurst in Scheiben schneiden und in einem großen Topf anbraten, bis sie braun ist.
    2.Das Hackfleisch hinzugeben und anbräunen.
    3.Nicht aus dem Topf holen, sondern Zwiebeln (in Würfeln), Sellerie und Paprikaschoten hinzugeben.
    1 Dose “Rotel Original”-Tomatenwürfel mit Chili und Geflügelfond hinzugeben,, 1/2 Teelöffel CajunKräutermischung, 1 Teelöffel Tabasco-Sauce hinzugeben
    (das darf auch ruhig mehr sein…)
    4.So lange kochen lassen, bis die Zwiebeln glasig sind.
    5.Hühnerfleisch hinzugeben und so lange kochen lassen, bis es weiß ist.
    6.Die Schalotten in Würfeln, 1 Teelöffel Salz und 2l Wasser hinzugeben und zum Sieden bringen.
    7.Reis hinzufügen und erneut zum Sieden bringen. Bei starker Hitze ca. 8 Minuten lang mit geschlossenem Deckel kochen lassen, alle 2 Minuten kurz rühren
    8.Danach weitere 10 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und nur ein Mal rühren.
    9.Vom Herd nehmen und 30 Minuten lang ruhen lassen.
    10.Servieren und freuen!
    Reicht für 20 Personen
     
    Tmny, 08.01.13
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.