kann das sein?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Nutellasemmel, 28.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nutellasemmel

    Nutellasemmel Themenersteller

    Registriert seit:
    09.05.03
    Punkte:
    46
    46
    Hallo Helfer,
    ich habe mir extra vom Music-Shop in München
    einen Studiorechner zusammenstellen lassen.

    3,2 GhZ
    1 Gig Ram
    Asus Board, usw.

    Also an Leistung fehlt es dem Rechner sicherlich
    nicht. Habe Cubase SX 3, Waves Musican Bundle,
    The Grand und Groove Agent 2. Als Soundkarte
    verwende ich immer noch die M-Audio Delta 66.
    Es kann doch nicht sein, dass es bei zwei Audio-
    spuren mit jeweils dem Waves Comp und EQ im
    Insert zu einem derartigen Knacksen beim Abspie-
    len kommt, oder? Hab noch eine Midi-Spur mit dem
    "The Grand" laufen. Die Audiospuren wurden mit
    88,2 Khz und 24 Bit aufgenommen. Ist das alles
    wirklich so leistungsintensiv, dass mir hier schon
    mein "Studio-Rechner" in die Knie gehen darf?

    Bitte dringend um Vorschläge möglicher Fehler-
    quellen ect.

    Vielen Dank schonmal

    Adrian
     
  2. europfiff

    europfiff

    Registriert seit:
    24.02.05
    Punkte:
    103
    103
    Nimm die Midi Spur mit dem The Grand (das kostet CPU) als Audio auf.

    dann ist alles gut.
     
  3. BigPunch

    BigPunch

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    537
    537
    Also ich weis blos das Waves im Allgemienen ziemliche CPU-fresser sind....aber das des so arg is, is schon komisch...
     
  4. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    isch bin mir net sicher ob die 88Khz nicht auch an der Performance nagen. Probier mal, wie es bei 44Khz läuft. VST-Instrumente sind aber auch definitiv echte CPU-Fresser.
    Probier mal, was passiert, wenn du die Audiospuren in 44Khz aufnimmst und danach wenn du den Grand mal freezed oder als Audiospur exportierst und wieder reinziehst.
     
  5. voodoochile

    voodoochile

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Schon mal mit der Buffer-Size im Control-Panel experimentiert ?
     
  6. europfiff

    europfiff

    Registriert seit:
    24.02.05
    Punkte:
    103
    103
    Schon mal mit der Buffer-Size im Control-Panel experimentiert ?



    wie jetzt
     
  7. Nutellasemmel

    Nutellasemmel Themenersteller

    Registriert seit:
    09.05.03
    Punkte:
    46
    46
    Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.

    Ich liebäugle mit dem Gedanken mir von Motu das HD192 zu holen. Würde mir das Aufgrund des DSP in Sachen CPU-Entlastung deutlich weiterhelfen? Hat jemand Erfahrung mit dem HD192? Habe bis jetzt nur sehr positive Resonanz gehört, gerade aus wandlertechnischer Sicht. Ich möchte, ehrlich gesagt, nicht auf meine 88,2 bzw. 96 Khz verzichten, da es im Höhen- und Transparentsbereich doch schon einen hörbaren Unterschied ausmacht.
     
  8. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Nö, würde es nichts. Die DSPs des MotU's werden nur für Interface-interne Sachen gebraucht.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  9. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    wolln wa uns mal nciht benehmen wie in nem geekingen overclocker-forum.
    ich hab lange mit nem 2200+ amd (also was weiss ich 1,5 Ghz) aufgenommen und (wie man als anfänger ja so ist) unmengen VSTs verbaut und das war kein ding.

    "mein rechner schafft das nicht" - "dann brauchst du ne DSP-Karte" genau.

    jemand der _echt_ ahnung hat sollte mal für die jeweilige software und so die wichtigen einstellungen sammeln und veröffentlichen. buffergrößen, do-nots, bekannte inkompatibilitäten etc....
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Erhöhe erstmal die Latenz.
    Dann sollte auch nichts knacken.

    2 Spuren und The Grand sollten garkeine Probleme machen.

    Der gleichzeitige Betrieb von 50 Waves R-Comps sollte ohne Probleme möglich sein.
    Gerade die Plugins von Waves sind sehr CPU-schonend programmiert.

    Die Wiedergabe von 100 Stereospuren sollte auch klappen..
    Und das geht auf Rechnern mit weitaus weniger Leistung !

    Es kann nur an irgendwelchen Grundeinstellungen liegen.
     
  11. Nutellasemmel

    Nutellasemmel Themenersteller

    Registriert seit:
    09.05.03
    Punkte:
    46
    46
    Da hätten wir doch dann die Antwort, oder? Wenn mir das DSP die Interface-internen Sachen abnimmt, muss sie die CPU nicht mehr erledigen, sprich, es ist mehr Leistung für PlugIns ect, oder?
     
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, so etwa 0,1 %.
     
  13. netco

    netco

    Registriert seit:
    05.08.04
    Punkte:
    236
    236
    Ich bin mir in diesem Zusammenhang nicht ganz sicher, aber hat "The Grand 1" nicht schon immer Probleme mit Samplingraten über 48 kHz gehabt? Vielleicht liegt das ja daran.

    MfG
    Netco
     
  14. Nutellasemmel

    Nutellasemmel Themenersteller

    Registriert seit:
    09.05.03
    Punkte:
    46
    46
    Nochmals vielen lieben Dank für eure aufopfernden Antworten. Ich habe jetzt mal die Latenzzeit der Karte erhöht, und siehe da, es ist wesentlich besser. Habt mir echt geholfen. Ich dachte nicht, dass das mit der Latenz soviel ausmacht. Man(n) lernt einfach nie aus. Habt mir echt weitergeholfen. Trotzdem werde ich mir das mit dem Motu nochmal überlegen, hat einfach megagute Wandler verbaut. Und dann natürlich die ordentliche Anzahl an Ein- und Ausgängen. Dann bis zur nächsten, dummen Frage *g*

    Adrian
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.