Jungle (Dancehall) mit Herbert911

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Dodo_I, 08.08.17.

  1. Dodo_I

    Dodo_I Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    21.364
    21364
    So, hier der zweite Streich mit einem Text von @Herbert911 :




    V2:



    Ich weiß, ich müsste eigentlich erst die anderen Sachen noch fertig machen ... :schaem:

    Irgendwelche Auffälligkeiten?
    (Das Ducking ist in dem Bass-Sample, ich hätte das nicht so stark gemacht ... ).

    Und hier der Text:


    Welcome to the jungle

    (1)
    Hast Du Dich verlaufen oder suchst Du irgendwas?
    Wie hast Du es bis hier geschafft, warum bist Du so blass?
    Du siehst etwas verloren aus, wir riechen Deine Angst.
    Zeig uns Deinen Willen Junge, Zeig mal was Du kannst

    Hier regiert die Fluktuation!
    Keine falschen Ausreden, der nächste wartet schon!

    Welcome to the Jungle

    (2)
    Wenn Du was zu sagen hast, versuch es oder schweig.
    Du findest keinen, der Dir Deine Fehler verzeiht.
    Hier zählt nur liefern, wir sind nur ergebnisorientiert.
    Bist sicher nicht der erste, der sich hier bei uns verliert!

    (3)
    Hörst Du dieses grelle, fiese lachen im Gebüsch?
    Der Pöbel wartet draußen und man freut sich schon auf Dich!
    Ab jetzt kein falsches Wort mehr, mach die Augen zu und flieg.
    Du kannst alles verlieren, Du kriegst nichts für einen Sieg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.17
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    13.854
    13854
    Die Songidee bzw.-umsetzung ist kreativ und spiegelt einen Dschungel gut wider. Das kommt glaubhaft rüber.
    Auch der esoterische Gesangspart im Refrain im Hintergrund tut sein Übriges und unterstützt dabei.

    Ich finde den Gesang zu stark komprimiert - der kommt schon stark gepresst daher.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  3. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    10.761
    10761
    cooler song, "playback" ist musikalisch super gemacht.
    der text ist auch in ordnung, gesang auch.
    aber wie brüderchen schon sagte: die stimme sollte entspannter gemixt werden.
    die brücke "Hier regiert die Fluktuation..." funktioniert nicht, weil eben die stimme beidhändig die ganze musik hinter sich drängt.
    ich hätte bei so vielen tollen harmonien und rhythmik eher nicht einen "karnevalumzugswagenmix" gewählt, wo hauptsächlich nur kick und stimme aus allen röhren ballern, sondern mehr geguckt, dass die stimme eine gewisse "verzahnung" mit dem playback bekommt...
    da musstet ihr zwei was überlegen: ein lauter, oder ein musikalischer mix?
    was ist uns lieber? wo wollen wir hin?

    aber wenn es für euch so wie jetzt richtig klingt, dann ist auch in ordnung...
     
    Dodo_I bedankt sich.
  4. Dodo_I

    Dodo_I Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    21.364
    21364
    So, vielen Dank für die Vorschläge, ich habe sie hier mal einfließen lassen:

     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    13.854
    13854
    Ich finde den Gesang immer noch zu heiss angefahren: er klingt für mich zu spitz, zu scharf; stellenweise auch leicht schrill.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  6. Dodo_I

    Dodo_I Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    21.364
    21364
    Bin nochmal drangegangen, habe es berücksichtigt. Danke :)

     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  7. mfx

    mfx

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    1.831
    1831
    Hi Dodo,

    erstmal spitzenmäßige Klangzusammenstellung. Cool, wie du immer wieder diese Ethno-Elemente einbindest.

    Ich hab hier bei der Nummer echt das Problem, dass ich den Gesang echt sauschwer verstehe. Da überlagert sich m.M.n. recht viel.

    Würde ich das Stück im aktuellen Zustand als Projekt in der DAW meiner Wahl vorfinden, würde ich wohl als erstes mal folgende Dinge probieren:
    - Elemente, die du als Urheber reinen Gewissens als (nützliches) "Beiwerk" deklarierst, oben und unten rum mim EQ zu beschneiden. Oftmals erzielt man damit einfach ein wenig mehr Kontur und gerät damit nicht zu sehr in den Wettstreit mit den vordergründigeren Elementen wie Gesang etc.
    - nochmal bissl pedantisch und Stück für Stück auf Resonanzensuche zu gehen. Dabei verinnerlichen, was die charakterbildenden und was die eher störenden Frequenzbereiche sind... und dementsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Idealerweise auch immer Solo vs. Gesamtmix
    - schauen, wo man bissl nachhelfen kann mittels Sidechaining/Ducking... bestes Beispiel wäre für mich in den Fall: Gesang triggert Ducking bei den glitchy Klacker-Persussion-Elementen (welche wir ja so sehr mögen ;) ). Evtl. auch nur in den Höhen, sofern sich unter deinen sidechain-fähigen Dynamikprozessoren auch frequenzselektive befinden. Bissl rumspielen, Sweet Spot finden...
    - die Gesangsspur(en) in ihrer Gänze im Millisekundenbereich ein Stückl nach hinten zu ziehen... on spot bzw. laid back... kommt mir aktuell immer ein bisschen zu früh und hastig vor.

    Trotz allem Hut ab vor deinen vielen Ideen! :right::kuss:
     
    Dodo_I bedankt sich.
  8. Dodo_I

    Dodo_I Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    21.364
    21364
    Wow, Alter ...
    ... das ist ja mal 'ne sehr detaillierte Beschreibung für eine klasse Vorgehensweise. Danke! :kuss:

    Ich fürchte nur, für sowas fehlt mir einfach die Geduld. :-(

    Ich mach's so:
    Wenn ich nicht bald wieder dazu komme, dann stell ich das Teil in die Mischmaschine ... :)
     
    mfx bedankt sich.
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    13.854
    13854
    Jo, besser für meinen Geschmack.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  10. norulez

    norulez

    Registriert seit:
    15.03.17
    Punkte:
    202
    202
    coole nummer, gefällt mir
     
    Dodo_I bedankt sich.
  11. Fluffi

    Fluffi

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    217
    217
    Erinnert mich an "Jesus on Extasy" wie immer sehr gekonnt und durchdacht nix zu meckern
    die backings sind herrlich

    fluffi
     
    Dodo_I bedankt sich.