Information ausblenden

Ist diese Melodie geschützt?

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von 2020, 27.09.20.

  1. 2020

    2020 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.09.20
    Punkte:
    8
    8
    Hallo,

    weiß nicht ob das eher ins Musikrecht gehört, aber denke hier ist es vielleicht besser aufgehoben.

    Es geht um die "Melodie" gleich am Anfang:



    Ist das schon eine Schöpfungshöhe? Ich mein es sind ja nur 4 Noten (D-F-A-C), der Sound selber vermutlich irgendeine Minor-Chord der mit einem Finger gespielt wurde.

    Ich frag nur nach, weil ich gerade eine ähnliche Melodie gemacht habe, die aber wesentlich höher spielt, bei Note E anfängt und auch die Noten nicht auf den gleichen Stellen liegen, sogar mehr (kurze) Noten drin sind und es eher auf z.B. F hochspringt etc.

    Ist sowas überhaupt schützenswert? Also wenn man es nicht exakt nachspielt und auch das Instrument selbst "etwas" anders klingt?

    Danke!
     
    2020, 27.09.20
    #1
  2. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.338
    1338
    Zu Standard für "geschützt" sowas hört man fast in jedem 3ten Titel:p
     
    Underground Sounds, 27.09.20
    #2
  3. 2020

    2020 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.09.20
    Punkte:
    8
    8
    Denk ich mir auch, aber würde ich das ziemlich bekannte Lied nicht kennen, dann würden bei mir vermutlich nicht immer irgendwelche Assoziationen auftauchen :-D

    Hier mal der direkte Vergleich zwischen dem Original und meiner Idee:
    https://1drv.ms/u/s!AvgzmCi7ZQD34iNrHvQ-0tr7yAAk?e=aH7YIX
     
    2020, 27.09.20
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.918
    51918
    Akkordfolgen per se sind in der Regel nicht geschützt, hier kommt natürlich noch der Rhythmus dazu. Ich würde sagen - Grenzfall. Aber das wird ja von Fall zu Fall entschieden. Geschützt ist die Aufnahme übrigens über Leistungsschutzrechte des Tonträgerherstellers, so dass zB Sampling (wenn man es noch erkennen kann) in jedem Fall genehmigungsbedürftig wäre.

    Aber im Ernst - das ist so generisch, das wird schwer da nen Verstoß zu argumentieren.
     
    muffy, 27.09.20
    #4
    moon-dog bedankt sich.
  5. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.338
    1338
    Deins klingt besser - errinnert mich aber ganz dicke an was anderes - weiß iM aber nicht an was. :D
     
    Underground Sounds, 27.09.20
    #5
  6. verter

    verter

    Registriert seit:
    28.05.15
    Punkte:
    32
    32
    Echt ne gute Frage..ich dachte immer das echt alles geschützt ist und das auch streng überwacht wird
     
    verter, 27.09.20
    #6
  7. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.483
    14483
    Ist das ein Access Virus Sound ?
     
    Loftone, 27.09.20
    #7
  8. 2020

    2020 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.09.20
    Punkte:
    8
    8
    Ich werde also von Wiley von "Unbekannt" verklagt, prima! :-D

    Wer sollte das überwachen? Das musst Du schon einen Song fast 1:1 nachbauen, bevor z.B. mal die YouTube ContentID anschlägt oder sowas.

    Welcher? Meiner? Oder der von Wiley?
     
    2020, 27.09.20
    #8
  9. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.483
    14483
    deiner und seiner
     
    Loftone, 27.09.20
    #9
  10. 2020

    2020 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.09.20
    Punkte:
    8
    8
    Seiner... puh... ich denke dafür reicht(e) irgendein Plugin á la V-Station.
    Meiner -> Harmor, 2 Parts (einmal Lead und drunter ist ja noch ein kleiner "Bass")
     
    2020, 27.09.20
    #10
    Loftone bedankt sich.
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.460
    19460
    Irgendjemand muss den Spambot-Zombieapokalypsen-Reaktivierungsknopf gedrückt haben.
     
    Entone, 27.09.20
    #11
  12. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    637
    637
    Es gibt doch sicher 666 VST-Synths, deren Arpeggiator dasselbe oder sehr ähnliches abfeuert. Oder gilt beim Copyright das Motto, "Wer den Arp zuerst benutzt, hat die Rechte"?

    Vielleicht stammt es auch aus einem der 1000000 Construction-Kits?
     
    Soundloch, 27.09.20
    #12