Information ausblenden

interne SSD randvoll

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Klauski, 21.03.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Klauski

    Klauski Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.060
    2060
    Hi,
    habe folgendes Problem.
    Meine interne SSD an meinem 13"MacbookPro Retina late2013 ist mit 125GB voll und ich beabsichtige ein upgrade auf eine 500er Karte. Derzeit läuft auf dem Rechner OS X Yosemite 10.10.5, ich kann nicht mehr auf High Sierra updaten weil der Speicherplatz nicht ausreicht. Meine Bemühungen, alle verfügbaren Dateien auf eine externe Platte zu kopieren haben zwar wieder 12 GB Speicherplatz freigegeben aber ich kann wohl trotzdem kein weiteres update ausführen weil immer noch zu wenig Speicherplatz vorhanden ist. Nun frage ich mich, welche Programm-Dateien ich denn extern verlagern muss, damit ich mehr Platz bekomme bzw. wieviel Platz das Update denn benötigt.
    Bei https://eshop.macsales.com/item/OWC/S3DAPB4MB05K/ habe ich eine interne SSD gesehen, die ich zu kaufen beabsichtige. Allerdings bin ich mir unsicher ob ich das alte backup mit System 10.10.5 erstellen kann wenn in der Beschreibung System 10.13. Voraussetzung ist.
    Hat jemand von Euch Erfahrung?
     
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.062
    15062
    125GB wird immer ein Problem bleiben.

    die Frage ist:

    welche Programme hast du drauf?
     
    Klauski bedankt sich.
  3. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    48.211
    48211
    Handelt es sich wirklich nur um Programme? Hast du keine anderen Daten drauf, die du temporär auslagern könntest? Samples etc.?
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.439
    33439
    Meistens verschätzt man sich.
    Die Speicherplatzfresser liegen nicht im Programme-Ordner, sondern wo anders.
    Einfacher Tip um das mal durchzuchecken:
    - Finder öffnen
    - in der linken Spalte z.B. Schreibtisch markieren
    - alt-cmd-i drücken
    -> es öffnet sich ein "Schwebefenster", das Informationen über den Ordner zeigt - auch die Größe
    - nächsten Ordner anklicken -> das Schwebefenster aktualisiert sich automatisch

    Die Info, die man bei "über diesen Mac" kriegt, verzerrt das ganze.
     
    Klauski bedankt sich.
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.062
    15062
    Sollte Dokumente das Problem sein, dann empfehle ich so etwas wie ChronoSync. Ich habe GoodSync.
    Es gibt keinen Grund ständig Ballast auf dem Rechner zu haben.
    Ich sichere doppelt ab, extern und GoogleDrive.

    Mit einem Sync Programm macht man eher Sicherungen...
     
    Klauski bedankt sich.
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    48.211
    48211
    Kannst das Zeuch auch temporär in das iDrive schicken, sofern es da noch Speicherplatz gibt.
     
    Klauski bedankt sich.
  7. Klauski

    Klauski Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.060
    2060
    Ja, das hab ich mir schon bei der Anschaffung gedacht und bin verwundert darüber wie lange es gedauert hat. Aber jetzt hab ich wohl zu lange gewartet?

    Das ist für einen ehemaligen PC-Anwender ohne Präfix bei den Dateien nicht so ohne Weiteres erkennbar welches Systemdateien sind und welches nicht.

    Yes! - Der war hilfreich, Danke.

    Nun stellt sich die Frage, wie ich eine *-library-Datei extern kopieren/verschieben kann?? - Das sind die Klopse!
    - könnte ich die auch umbenennen damit es funktioniert oder mach ich dann etwas kaputt?
    Mit dem Synchronisieren hab ich so meine Not, alles was auf dem Iphone photographiert wird, wird über die Cloud auch mit dem macbook synchronisiert und wenn, wie bei mir die Platte voll ist, werden die Bilder auf eine niedrige Auflösung reduziert und nur bei Bedarf nachgeladen. Das ist zwar hilfreich, nützt mir aber nichts wenn ich die guten von den weniger guten Bildern trennen will dann muss ich die Bilder zum Vergleich komplett in hoher Auflösung runterladen. Das ist dann schon recht zeitaufwendig und so sammelt sich immer mehr Müll in der Cloud.
     
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.439
    33439
    Das kannst Du doch abwählen.
    Mac-Einstellungen > iCloud > Fotos > Optionen
    Da habe ich alles abgewählt und nur die iCloud-Fotofreigabe aktiviert. Jetzt bestimme ich, welches Bild wo zu sehen sein soll.
    Überhaupt sollte man sich mit dem Sync-Gedöns Gedanken machen, was man wirklich braucht.

    1. In welchem Ordner befindet sich die Datei?
    2. Welches Programm ist zugeordnet?
     
    Klauski bedankt sich.
  9. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.517
    8517
    Zunächst mal lege ich Dir die App GrandPerspective ans Herz, kostenlos und ein echter Helfer beim Auffinden großer Dateien.
    http://grandperspectiv.sourceforge.net/
    [​IMG]

    Dieser Sync-Kram mit der Cloud ist in vielerlei Hinsicht nicht empfehlenswert, wenn es nicht unbedingt benötigt wird.
    Ich persönlich bin kein Freund vom Verschieben der (bspw.) Apple Loops, das gibt nur Wirrwarr spätestens beim nächsten Update. Muss aber jeder selber wissen.
     
    Klauski bedankt sich.
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.834
    34834
    Ich würde ein Timemachine-Backup vom laufenden System auf eine externe Platte machen, dann die SSD durch die größere ersetzen und anschließend Yosemite aus dem Backup auf die neue SSD zurückspielen. Danach dann auf dieser das Update durchführen. Geht mit dem Backup was schief hast Du so immer noch die originale SSD als Fallback ;)
     
    Klauski bedankt sich.
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.062
    15062
    Doch ist er. Du legst einmal etwas an und musst künftig nur "Go" drücken und hast ohne dabei sein zu müssen alles kopiert (1:1).
    Gerade bei Programm Dateien wird exakt wieder dahin kopiert wo alles war.

    Also wäre ich mit Mac unterwegs und hätte Logic...dann wäre mir so ein Helferlein lieb.
    Aber jeder wie er meint.
     
    Klauski bedankt sich.
  12. Klauski

    Klauski Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.060
    2060
    Danke Clemens, Du hilfst mir echt weiter.

    Die größte Library-Datei ist bei den Bilder i-photo-Mediathek bzw. Foto-Mediathek
    wenn ich die beiden Dateien auf meine externe Platte kopieren kann, sollten 30 Gig frei sein, dann müßte ich auf High Sierra updaten können.

    So habe ich mir das auch vorgestellt aber die Systemvoraussetzung für die neue SSD ist ab Version 10.13, deshalb wollte ich zuvor auf der alten Platte das Betriebssystem auf den letzten Stand bringen und anschließend das Backup mit Time-Machine machen.

    Ich denke um mit dem Synchronisieren effektiv zu sein muß man sich einmal intensiv damit auseinandersetzen um die passende Basis zu schaffen. Ich hab das von Anfang an zu sehr vernachlässigt und mir dadurch viel Müll und damit Arbeit zugelegt. Irgendwann kostet mich diese Nachlässigkeit hat mal wieder ein paar Euro im Monat für mehr Space und irgendwann hab ich im Alter vielleicht auch die Zeit um die vielen Mehrfach-Versionen bei den Aufnahmen runterzuschmeißen.
     
  13. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.439
    33439
    die iPhoto- (bzw. Fotos-)Mediathek kannst Du auslagern.
    Sollte sie nicht mehr gefunden werden, hältst Du beim Klicken auf das Fotos-Icon die Alt-Taste gedrückt.
    Dann öffnet sich das Menü "Library auswählen". Links unten "Andere" und navigieren.
    Echt? Dass sich jemand mit seinen Produkten derartig einschränkt, kann ich mir nicht vorstellen.
    Da würde ich beim Hersteller nachfragen.
    Vielleicht soll es andersrum sein - schon mit 10.13 kompatibel?
     
  14. Klauski

    Klauski Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.060
    2060
    Kopieren geht aber nicht, der Vorgang wird mit einer Fehlermeldung abgebrochen (Fehler 36)

    In #1 ist der Link dort steht unmissverständlich

    "OS Requirements:
    macOS 10.13 High Sierra or later"
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.834
    34834
    Ah, okay... dann könntest Du auch Folgendes probieren: Mach das Backup auf ein externes Laufwerk, dann lade Dir den High-Sierra Installer herunter und erstelle damit einen bootfähigen USB-Stick. Von diesem bootest Du nach dem Austausch der SSD, machst einen Clean-Install auf die neue und holst Dir dann die Daten und Apps von Deinem Backup-Drive über den Migrationsassistenten zurück.
     
  16. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.517
    8517
    Offensichtlich bist Du ja eben nicht mit einem Mac unterwegs und träumst nur von so einem Helferlein, sonst würdest Du die kleinen Fallstricke kennen. Ich hab die ganze Kacke durch, von vorne bis hinten, hab mich jahrelang damit auseinandergesetzt, wann es Sinn macht und wann nicht. Letztendlich habe ich alles auf meiner externen Platte in einem ordentlichen Dropbox Ordner angelegt und gut ist. Die 10 Euro im Monat ist mir die Sache wert und es ist die mit Abstand einfachste Sicherung. Anders gesagt: keep it simple.
     
  17. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.062
    15062
    Ja...du blickst nicht was ich schreibe, sorry.
    Google Drive und Chronosync für Mac gute Freunde.
     
  18. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.439
    33439
    Ich lese da OSX 10.3

    Warum das mit der Foto-Library nicht geht weiss ich nicht. Bei mir ist die zweite von einem Clon einen älteren Systems.
    Vielleicht erstmal einen neue anlegen?
     
  19. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.834
    34834
    Bildschirmfoto 2018-03-23 um 07.50.15.png
     
  20. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.439
    33439
    ok, ich war wohl im falschen Film.
    Ich habe die Daten darunter (zu Envoy Pro) gelesen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.