Information ausblenden

Interface <200€ mit Talkback

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Micher, 14.02.19.

  1. Micher

    Micher Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    23
    23
    Hallo zusammen :)
    Ich suche ein Audio-Interface mögl. unter 200€, um Sprachaufnahmen zu machen und dabei Regie zu führen.
    Ich brauche also
    - einen hochwertigen, regelbaren Mikrofon-Eingang (XLR, Phantomspeisung)
    - ein eingebautes Talkback-Mikro ODER einen weiteren XLR-Eingang, in das ich ein Schwanenhals-Mikro stecke (ist das ne gute Idee?). Idealerweise mit nem Knopf um das Talkback an/aus zu schalten
    - einen symmetrischen Stereo-Ausgang für die Lautsprecher
    - einen Kopfhörer-Ausgang, der sich getrennt vom Lautsprecher ansteuern und regeln lässt
    - alles möglichst mit Direct Monitoring / wenig Latenz

    Die Idee ist natürlich, dass ich auf den Lautsprechern nur das Signal des Mikrofons hören will, auf dem Kopfhörer-Weg aber zusätzlich auch das des Talkback-Mikros.

    Ich finds schwer, rauszufinden, bei welchen Interfaces der Kopfhörer einfach das selbe Signal wiedergibt wie die Lautsprecher, bzw wo nur eines von beiden gleichzeitig geht, oder wo ich die Ausgänge separat ansteuern kann. Bei manchen 2-In-Interfaces (wie zB Focusrite Solo) hab ich sogar die Befürchtung, dass bei Direct Monitoring das Sprach-Mikro auf dem linken Ohr zu hören sein wird und das Talkback-Mikro auf dem rechten?

    Wie macht ihr das? Mit welchen Interfaces könnte das klappen?
    Vielen Dank für jede Hilfe,
    Micha
     
  2. Loop_Breaker

    Loop_Breaker

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.112
    3112
    Hab mal beim großen T, unter USB-AudioInterface gefiltert:
    111 € – 199 €
    min. 2x Mic In
    min. 1x Line Out
    min. 1x Headphone Out.
    https://www.thomann.de/at/usb_audio...34&feature-10404-first=1&feature-10404-last=7

    Bin gerade am schauen, hab aber nicht viel Zeit...
    Kommt bei Dir vl. ein Mischpult mit eingebauter Soundkarte in Frage? (Da hast u.U. gleich Alle Regler drauf die Du brauchst, und musst dazu keine Software bemühen)
     
  3. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    5.817
    5817
    Eine "echte" Talkback-Funktion mit Button usw. (oder sogar ein eingebautes Mikro) wirst du bei den ganzen kleinen Interfaces vergeblich suchen. Eine Alternative wäre so ein kleines Mischpult, in dem du einen Kanal als "Talkback" bezeichnest, dieses auf einen AUX-Kanal routest und den nur dem Kopfhörermix gibst, wenn du was zu sagen hast. Oder eben den Solo-Button dann drückst.
    In deiner Preisklasse:
    https://www.thomann.de/at/alesis_multimix_8_usb_fx.htm
    https://www.thomann.de/at/alto_live_802.htm
    https://www.thomann.de/at/behringer_xenyx_x1622_usb.htm
     
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.270
    34270
    Wenn der Knopf softwaremässig reicht, dann nimm ein beliebiges Interface ab zwei Mikrofon-Kanälen und idealerweise 4 Outs (2 für die Regie und 2 für den Cuemix/Kopfhörerverstärker im Aufnahmeraum) und leg für den zweiten Kanal im Mixer der DAW einen Aux-Kanal an, wie FredTadge geschrieben hat. Dann brauchst Du da nur den Mute-Knopf mit der Maus aus und anklicken...

    Alternativ könntest Du Dir mal den https://www.thomann.de/de/mackie_big_knob_studio.htm ansehen. Liegt knapp unter 200 Euro, hab aber keine Ahnung, wie gut das interne Audiointerface von dem Teil funktioniert.
     
  5. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.209
    21209
    An das Mackie Big Knob hab ich auch gedacht. Ich habe noch ein altes (ohne Interface), das hat auch ein eingebautes Talkback-Mikro. Wenn das Interface beim neueren Big Knob Studio was taugt, könnte das eine Option sein.
     
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.112
    3112
    Hab nur kurz die Bilder und Beschreibung von den Link in meinen vorherigen Post überflogen, und hier eine kleine Auswahl:
    (Am Besten, von den Jeweiligen die in Frage kommen, mal in's Handbuch schauen
    // klappt das mit den Kopfhörer-Ausgang eh so wie Du willst...
    Reihenfolge, der Liste, ist irgendwie zufällig)



    Yamaha AG06
    [​IMG]
    € 149

    https://www.thomann.de/at/yamaha_ag06.htm





    Behringer Xenyx X1204 USB Case Bundle
    [​IMG]
    € 169

    https://www.thomann.de/at/behringer_xenyx_x1204_usb_case_bundle.htm





    Presonus Studio 26
    [​IMG]
    € 169
    https://www.thomann.de/at/presonus_studio_26.htm



    Tascam US-4x4
    [​IMG]
    € 179
    https://www.thomann.de/at/tascam_us_4x4.htm




    Focusrite Scarlett 6i6 2nd Gen
    [​IMG]
    € 199
    https://www.thomann.de/at/focusrite_scarlett_6i6_2nd_gen.htm



    Mackie Big Knob Studio
    [​IMG]

    € 194
    https://www.thomann.de/at/mackie_big_knob_studio.htm


    Focusrite Scarlett 2i4 2nd Gen
    [​IMG]
    € 159
    https://www.thomann.de/at/focusrite_scarlett_2i4_2nd_gen.htm



    Native Instruments Komplete Audio 6
    [​IMG]

    € 199
    https://www.thomann.de/at/native_instruments_komplete_audio_6.htm



    Fluid Audio SRI-2
    [​IMG]
    € 198
    https://www.thomann.de/at/fluid_audio_sri_2.htm



    Presonus Studio 26c
    [​IMG]

    € 199
    https://www.thomann.de/at/presonus_studio_26c.htm



    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.19
  7. Micher

    Micher Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    23
    23
    Leute, vielen Dank für eure Hilfe!
    Ja, Interfaces in dem Preisbereich mit den Anschlüssen hatte ich auch schon recherchiert.

    Mein Problem drehte sich eher um die Funktionalität. Ich hatte gehofft, dass hier jemand schon Talkback bei Direct Monitoring mit seinem Interface umgesetzt hat und sagen kann, dass es funktioniert.

    Das Mackie Big Knob sieht jedenfalls genau aus nach dem, was ich suche.
    Ich werds bestellen und bete einfach, dass die Treiber gut sind :)

    Vielen lieben Dank euch
    Micha
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  8. Loop_Breaker

    Loop_Breaker

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.112
    3112
    In Cubase gibt's sogar einen Softwarebasierenden Controlroom, mit den man mit jeder ASIO Soundkarte sowas realisieren könnte, wenn genug passende I/Os zur verfügung stehen...

    Mit ordentlichen Soundkartenmischer gehts schätzomotive erst ab 600€ los...

    In Falle eines Mischpults (wenn es Dein Vorhaben geeignet ist), könntest man u.U. Alles analog machen, und den ASIO-Puffer sehr hoch drehen...
     
  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.209
    21209
    Dann berichte mal, ob Du damit gut zurecht kommst, nachdem Du es in Ruhe ausprobiert hast.

    Mein Big Knob ist wie gesagt noch ohne Interface (also: ältere Serie), so dass ich zu diesem Aspekt nichts sagen kann. Ich hatte allerdings auch mal ein reines Audio-Interface von Mackie, das war in Sachen Preamps und Audioqualität in Ordnung. Hoffe, dass das beim (wesentlich neueren) Big Knob Studio auch der Fall ist.

    Edit:
    In diesem Test hier jedenfalls kommen die "Onyx"-Preamps ganz gut weg. Was auch immer das aussagt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.19
    Loop_Breaker bedankt sich.