Information ausblenden

Installation von VST Midi Guitar 2 will nicht gelingen

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von carlaro, 07.02.21.

  1. carlaro

    carlaro Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    30.07.19
    Punkte:
    120
    120
    Hi

    Seit 2 Stunden bemühe ich mich, dieses PI unter S1 5.1 Artist zu installieren.
    Ich möchte VST Instrumente statt mit KB via Gitarre spielen (ansteuern)
    Ich spiele Gitarre über ein STEINBERG UR22C, Eingang rechts, XLR / Klinke

    Jetzt habe ich mal eine Verständnisfrage, denn ich bin absolute Midi Anfängerin.

    Habe ich richtig verstanden, dass eine Verbindung des Steinberg mit dem PC via USB ausreichend ist?
    (Ich sehe, dass das Steinberg hinten auch einen speziellen MIDI Einhang und Ausgang hat,
    für das man spezielle Kabel braucht.)

    Bisher habe ich eine Audiospur in S1 agelegt und auf diese das PI Midi Git gelegt.
    Dann eine Instrumentenspur, auf die ich ein Instrument VST legt habe, z.B. eine Orgel.
    So lautet die Anleitung. Problem: Das Plugin zeigt keinerlei Signal an.

    Auf welche Einstellungen muß ich achten, irgdwas mache ich falsch.

    Danke f.d. Hilfe.

    Carlaro
     
    carlaro, 07.02.21
    #1
  2. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    5.028
    5028
    Andaraginga, 07.02.21
    #2
  3. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.219
    9219
    Ja. (Bin kein S1 Nutzer desw. kann ich ansonsten nichts dazu sagen.)
     
    suboptional, 07.02.21
    #3
  4. EarDrum

    EarDrum Rocker

    Registriert seit:
    16.12.20
    Punkte:
    180
    180
    Kann auch nicht wirklich helfen, aber usb als Verbindung ist korrekt, ist bei meinem Presonus Interface auch so. Die midi Eingänge hinten sind zb für ein midi fähiges Keyboard mit entsprechendem Kabel. Also mit Git Kabel vorne rein, vielleicht beide Buchsen mal probieren und an den Reglern rumprobieren, die +48v muss ausgeschaltet sein, die ist für ein Kondensator Mikro.
    Im Menü unter Studio One - Optionen - Audiogerät sollte das Steinberg angemeldet sein.
    Im Inspektor links dann bei der Instrumentenspur suchen ob da das Steinberg auszuwählen ist ( bzw alle Eingänge), bei mir kann ich da das Mikro auswählen, dass ja auch vorne angeschlossen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.21
    EarDrum, 07.02.21
    #4
  5. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Hast du bei der Instrumentenspur als Eingang Spur 1 (Audio) eingestellt?
     
    gyn, 07.02.21
    #5
  6. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.380
    2380
    Kenne das Plugin nicht, aber ich denke der gesamte Ansatz ist schon falsch.
    Normalerweise verwendet man eine "Midi-Gitarre", die sendet eben Midi zu dem entsprechendem VST-Instrument in der DAW.
    Oder man braucht einen Audio zu Midi Konverter, keine Ahnung was es da so gibt.
    Du versuchst scheinbar lediglich Audio von der Gitarre in die DAW zu bekommen und damit ein VSTi anzusteuern, das geht nicht.
    Rest steht vermutlich in der Bedienungsanleitung dieses "Midi Guitar 2" Plugins (was auch immer das sein soll).
    Meine Kollegen hier haben scheinbar dein Problem nicht verstanden.
     
    BodoH, 08.02.21
    #6
  7. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    5.028
    5028
    Glaub ich nicht.
    Midi Guitar 2 ist ein Plugin, dass das Audio-Signal einer Gitarre in Echtzeit in Midi umwandelt.
    Du legst das auf eine Spur, ein anderes Midi-Plugin dahinter und wenn du dann Gitarre spielst, erklingt das Gespielte mit dem Sound des Midi-Plugins.

    @carlaro
    Das hier hilft nicht?

     
    Andaraginga, 08.02.21
    #7
  8. IMachine

    IMachine Hippie

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    964
    964
    Doch doch, das funktioniert! ich hatte Version 1!
     
    IMachine, 08.02.21
    #8
  9. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    374
    374
    Du musst natürlich eine Gitarre haben, die von der Elektronik her in der Lage ist
    VST Instrumente direkt anzusteuern.
    Das ist dann genauso, als wenn Du mit einem Controller Keyboard VST I ansteuerst.
    Das heißt, die Gitarre muss Midi fähig sein.
    Umgekehrt kannst Du die Midi Gitarre aber auch als normal spielendes Instrument verwenden
     
    Ester, 08.02.21
    #9
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.948
    31948
    Bei Midi Guitar wohl nicht.
    Wenn ich das richtig verstanden habe:
    Man installiert Midi Guitar.
    In der DAW eine Audiospur erzeugen.
    Das Plugin sollte als VST-FX aufrufbar sein.
    Das Plugin als Insert in die Audiospur laden.
    Das Plugin sendet ein Midisignal an einen virtuellen Midi-Output.
    Eine Instrumentenspur mit einem VSTi laden, welches gesteuert werden soll.
    In der Instrumentenspur sollte als Midi-Eingang der Midi-Output des geladenen FX-Plugins auswählbar sein.
    Den muss man auswählen und dann müsste es theoretisch laufen.
     
    Realist, 08.02.21
    #10
    Sascha Franck und gyn bedanken sich.
  11. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    374
    374
    Ich lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren, denn diese Variante kannte ich noch nicht.
    Ich halte sie aber für nicht effizient, weil ich da keine hochwertige Signalabbildung hinter vermute.
     
    Ester, 08.02.21
    #11
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.672
    27672
    Genau so wie Realist es schreibt, sieht es aus. Einige Hosts können das aber vielleicht immer noch nicht, da werden MIDI-Out Plugins *nicht* oder nur halbherzig unterstützt (in Logic geht es bspw. erst, seit MIDI-FX eingeführt wurden, die Plugins müssen sich aber auch in diese Schnittstelle "eintragen", was auch nicht alle machen).
     
    Sascha Franck, 08.02.21
    #12
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.672
    27672
    Das JamOrigin Teil funktioniert nach meinem Dafürhalten fast schon erschreckend gut, hab's allerdings nur mal bei 'nem Bekannten ausprobiert.
    Klar, ein "echtes" Guitar-to-MIDI System macht das deutlich besser und erlaubt natürlich auch noch andere Sachen, wie etwa, einzelne Saiten zu transponieren, multitimbrale Klangerzeuger anzusteuern, etc. - aber das kostet eben auch und erfordert sogar Eingriffe an der Gitarre.
     
    Sascha Franck, 08.02.21
    #13
  14. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    So hab ich das auch verstanden. Hatte mal ein ähnliches Problem, als ich in Studio One über Jamstix den SD3 versuchte anzusteuern. Nix ging, bis ich die Ein-und Ausgänge der Spuren entsprechend geroutet hatte, Deshalb vermute ich hier ebenalls ein Routingproblem.
     
    gyn, 08.02.21
    #14
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.948
    31948
    Das Insert Plugin konvertiert das Signal nach Midi.
    Wie gut das mit welchem Gitarrensignal klappt, kann ich nicht beurteilen.
    Ich denke ein cleanes Gitarrensignal wird da besser funktionieren als eines mit Effekten oder Distortion drauf.
    Der Klang der Gitarre kann aber ruhig clean sein, denn den Sound macht ja der Synth, welcher angesteuert wird.
    Die Latenz darf auch nicht so hoch gestellt sein, da ja live eingespielt wird, sonst wird man eine deutliche Verzögerung zwischen Anschlagen der Saite und erklingen des Synths haben. Man kann die Midinoten natürlich hinterher quantisieren aber für's Einspielen würde ich wohl eine niedrige Latenz bevorzugen.
    Für richtiges Live würde man vielleicht doch noch auf die "alten" Guitar to Midi Konverter zurückgreifen.
    Für zuhause kann ich mir das aber schon gut vorstellen, gerade wenn man vielleicht keine Tasten spielt, sondern eher Gitarrist ist.
    Ich habe hier eine Midigitarre und ich muss sagen, dass ich da auch schon zu anderen Ergebnissen/Ideen komme, als wenn ich am Keyboard sitze.
    Soweit meine Mutmassungen und Gedanken dazu. :)
     
    Realist, 08.02.21
    #15
    Sascha Franck bedankt sich.
  16. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    374
    374
    Es ist aber nicht so ohne weiteres möglich gute Ergebnisse zu erzielen.
    Mit dem richtigen System einer Midi Gitarre ist es dann auch möglich den 6 Saiten verschiedene
    Kanäle zuzuweisen.
    Man hat dieses System aber wohl nicht so recht weiter verfolgt, aus den schon genannten Gründen.
    Aber ich stochere im Nebel, wenn ich hier nur vermute.
     
    Ester, 08.02.21
    #16
  17. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.948
    31948
    Kann sein, dass es bei einigen DAW's nicht funktioniert. Die meisten müssten es aber hinkriegen.
    Wichtig ist halt, dass die DAW den Midi-Ausgang, vom Plugin in den Audio Inserts, als Midi-Eingang in der zu steuernden Instrumentenspur zur Vefügung stellt.
    Die Wege dahin können unterschiedlich sein, aber das Prinzip müsste bei jeder DAW gleich sein.
     
    Realist, 08.02.21
    #17
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.672
    27672
    Wie bereits gesagt, gemessen an dem, was es ist, sind die Ergebnisse ganz erstaunlich.
    Das hier ist musikalisch bestimmt nicht jedermans Baustelle, zeigt aber, wie gut selbst das Tracking funktioniert:
     
    Sascha Franck, 08.02.21
    #18
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.672
    27672
    Hier übrigens ein Video zum Setup in Studio One:
     
    Sascha Franck, 08.02.21
    #19
  20. carlaro

    carlaro Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    30.07.19
    Punkte:
    120
    120
    Oh, wenn ich mir die Antworten, zumindest einigen davon, hier so anschaue, bin ich kaum die einzige Nichtwissende, und ich hatte mich kaum getraut zu fragen. Aber in diesem riesigen Markt, in dem es fortlaufend Innovationen gibt, kann man gar nicht täglich auf dem laufenden sein.
    Bei YT gibt es etliche videos zu der VST - und dire meisten klingen recht angetan, auch unter fortgeschrittenen Anwendern.
    Der Knaller ist ja gerade, dass es so einfach anzuschließen und zu konfigurien ist. (besser: sein soll) - Bei mir hat es bisher ja nicht geklappt.

    Nunj: wie auch immer. Es geht mir eigentlich nur darum, ein paar Songs, mest Balladen, mit Keyboard zu unterlegen. Keine virtuosen Kunststücke. No Jazz at all.

    Und da dachte ich, weil ich ja ganz gut Gitarre spiele, .....

    Aber vllt gibts ja sinnvollere Lösungen, nur Klavierspielen ist so gar nicht mein Ding, da finge ich bei Null an.
    Falls ihr Tipps oder vorschläge habe, lasst es mich gern wissen, Ihr würdet mir wirklich helfen.
    BTW: was ich nicht will, ist auf fertige midi zurückgreifen.

    LG Carlaro
     
    carlaro, 08.02.21
    #20