Information ausblenden

Idee zum monatlichen Soundschraub-Wettbewerb

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von MartyK, 14.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Hallo,

    mir ist kürzlich die Idee eines Soundschraub-Wettbewerbs gekommen, bei dem es darum geht, monatlich mit allen möglichen, zur Verfügung stehenden (Software-)Synths einen Klang oder mehrere Klänge nachzubilden. Das wäre doch mal interessant, um zu hören, mit welchem Synth das beste Ergebnis erzielt wurde. Und vor allem, was für Parameter verwendet wurden.

    Was haltet ihr davon? Man könnte daraus doch was Festes machen.

    Ich selbst arbeite mich gerade in die Materie ein, würde mich aber sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt aktiv beteiligen.
     
    MartyK, 14.07.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.450
    52450
    Ich persönlich finde, jede Art von Contest ist gut.

    Es holt Einen raus aus der persönlichen Zufriedenheit/Befindlichkeit und stellt den Einen neu auf.

    In wie weit das Ding gefällt, ist eine andere Sache.

    Es ist, dringend erforderliches, Training.
    Wir brauchen das Alle :)

    Auch die, die es überhaupt nicht fassen können, dass dies nötig sein könnte ;-)

    Jedoch:
    Synth-Schraub-Bewerbe sind von der Idee her, hmmn...., nicht soo attraktiv :)


    Aber dennoch.
    Stay tuned...

    -)
     
    LM18, 14.07.12
    #2
  3. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.614
    10614
    Also sofern ich Zeit finde wäre ich dabei, klingt spassig und auch nach Herausforderung

    [​IMG]
     
    genesysx, 14.07.12
    #3
  4. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    also ich finde das klingt - je nach ausgestaltung - gar nicht so uninteressant...

    wie wärs denn wenn man den vorgegebenen klang/geräusch nicht nur mit synthies sondern auch mit allen anderen erdenklichen mitteln (mirko, stimme, sampling, pitching, was weiß ich) herstellen darf...

    könnte ganz lustig werden je nach dem... ;)

    liebe grüße, wailer
     
    wailer, 14.07.12
    #4
  5. Fedara

    Fedara

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    2.387
    2387
    Also den Nur-1-Synthie-Erlaubt-Wettbewerb auf der KVR-Seite glaub ich, find ich schon interessant.
    Aber da gehts in erster Linie auch um Komposition, allerdings mit dem Zwang
    , sich mit den Sounds beschäfftigen zu müssen.

    Aber da fängt das Problem schon an: Wie schafft man gleiche Vorraussetzungen für alle.
    Müssen ja schon alle denselben Synth zur Verfügung haben um einen "Wettbewerb" zu starten.

    lg
     
    Fedara, 14.07.12
    #5
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.930
    10930
    Zumindest auf Software-Ebene kann das doch gut realisierbar sein. Und zwar mit Freeware-PlugIns. Das würde das Ganze einerseits evtl. eine zusätzliche Herausforderung darstellen und gleichzeitig wiederum demokratisch sein. Und andererseits könnte man hierdurch auch die (gute/schlechte) Qualität von Freeware mal darstellen.

    Also mein Vorschlag:

    - Freeware-Synths
    - keine zusätzlichen Plug-Ins
    - keine DAW-Tricks (EQ´s, Dopplungen, etc., sondern nur den reinen Output des Synths.)
     
    Carcinome, 15.07.12
    #6
  7. Nobieesd

    Nobieesd

    Registriert seit:
    03.12.10
    Punkte:
    929
    929
    wäre für mich auch interessant :)
    nur ohne effektierung würde ich bestimmte sounds als unmöglich machbar bezeichnen...
    z.b. mit dem sylenth1 würd das schon gehen, der hat ja alles mit drin

    aber viele freeware plugs sind reine sinthesizer ohne schnick schnack, da wird man kaum aktuelle sounds nachbilden können

    außer wir suchen uns einen aus der dass onboard hat :)
     
    Nobieesd, 15.07.12
    #7
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.405
    51405
    immer wenns um Wettbewerb geht, faellt sofort das Wort Freeware. :(

    Ich hab kein Bock, irgendwelche Freeware GUIs zu lernen, ausserdem ist das nicht MAC freundlich.

    man kann doch mit vielen Synths zum gleichen Ergebnis kommen.

    Um warum 1 Synth, der schaffts doch nicht.

    Vielleicht braucht man auch zwei, oder 10, oder alle DAW Tricks, vielleicht muss man das Signal erstmal ueber eine 12 Bit MPC 60 rausspielen und wieder samplen, damit man den Sound hinbekommt.

    Oder man muss ein PC Lautpsrecher und Mikro in die Giesskanne halten, um den Reverb zu erzeugen, wer weiss das schon so genau?

    Wattn fuer DAW Tricks, das klingt ja kriminell. :)
     
    synthpark, 15.07.12
    #8
  9. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.930
    10930
    Dann werden eben ganz einfach andere Sounds genommen. Das ist spannender - und etwas Herausforderung muss doch sein, oder?

    Wer sagt denn, dass es sich um "aktuelle" Sounds handeln muss? ;-)

    Und das ist gut so, dadurch erfährt man vieles über die eigentliche Klangqualität eines PlugIn´s - (Repetition) und etwas Herausforderung muss doch sein, oder?
     
    Carcinome, 15.07.12
    #9
  10. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.930
    10930
    Okay, das ist aber ein anderes Problem. :)

    Wieso denn das? Freeware gibt es ja auch für den Mac (z.B. Tyrell und noch einiges mehr).

    Findest Du? Ich meine z.B. solche Sachen wie das Stacking von 10 Synthies mit Panorama-Geschichten, EQing, Automationsfahrten, Slicing usw. Ich persönlich finde es viel spannender (wie oben schon erwähnt), was man aus einem EINZIGEN Synthie herausholen kann, der jedem zugänglich ist. Und damit hätte jeder die gleichen Voraussetzungen.
     
    Carcinome, 15.07.12
    #10
  11. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.405
    51405
    ok, dann einigen wir uns auf Tyrell und fettich.
     
    synthpark, 15.07.12
    #11
  12. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.930
    10930
    Mal sehen, was der TE hierzu sagt/schreibt... Das waren ja bisher nur meine Meinungen.
     
    Carcinome, 15.07.12
    #12
  13. Nobieesd

    Nobieesd

    Registriert seit:
    03.12.10
    Punkte:
    929
    929
    Also ich wäre auch einem kauf-sinth nicht abgeneigt :)

    einen den viel leute haben oder erschwinglich ist,
    z.b. der alte z3ta+ (ein grauß zum rumschrauben :D) - haben aber viele

    oder eben den sylenth 1, den haben viele leute, er klingt gut, hat viel onboard

    EDIT: oder vll. der NI Massive
    Der dürfte wohl der beste zum rumschrauben sein :)
     
    Nobieesd, 15.07.12
    #13
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.405
    51405
    der Sylenth ist zu linear,

    kein FM, kein Hardsync, kein RingMod etc.
     
    synthpark, 15.07.12
    #14
  15. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Hallo,

    schön, dass meine Idee zu einem Soundschraub-Wettbewerb so positiv aufgenommen wird. Davon kann ja jeder profitieren, nicht nur ich. ;)


    @Fedara:

    Jein. Bei den KVR-Wettbewerben geht es primär darum, die Vorzüge des jeweiligen Synths zu präsentieren. Wenn die Komposition dazu noch gut ist, gewinnt natürlich derjenige Künstler mit der besten Idee. Ansonsten ist da nämlich auch viel Schrott/uninspiriertes Geklimpere dabei.

    Eure Anregungen sind ganz interessant, aber meine Intention war eigentlich, sich nicht auf Freeware zu begrenzen, sondern einen Synth seiner Wahl zu nehmen, um dann auf Basis eines Sounds, auf den man sich vorher geeinigt hat, hinterher vergleichen zu können, wer diesen mit welchem Synth am besten hinbekommen hat (und natürlich auch mit welchen Einstellungen)!
    Wichtig war bzw. ist mir, dass jeder hier lesen kann, auf welche Weise, mit welchen Mitteln ein Klang entstanden ist. Und es ist sicherlich wünschenswert, dass hier auch Freeware massiv mit einbezogen wird, um zu demonstrieren, was damit möglich ist. Mir ist vor Kurzem schier der Unterkiefer runtergeklappt, als ich im Rahmen eines KVR-Wettbewerbs (One Synth Challenge) einen Track hörte, der mit dem beliebten Synth1 erstellt wurde: https://sites.google.com/site/kvrosc/osc-13-synth1 - da dann in der Play-List auf "Yeager - Another Soundtrack" klicken.
    Ich bin auch erstaunt von dem Sound von "StepIton" (der, der 50 Punkte bekommen hat): hört sich ziemlich authentisch nach Akkordeon an.

    Ach ja: Es müssen keineswegs aktuelle Sounds sein. Und bitte vor allem keine "Billig-Sounds", wie sie in dem aktuell akkustischen "Inifinity"-Grauen Verwendung finden. ;)
     
    MartyK, 16.07.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.