Information ausblenden

Ich weiß nicht genau wie ich weiter machen soll...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von SeY, 23.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SeY

    SeY Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.13
    Punkte:
    3
    Moin Moin,

    ich bin gerade auf das Forum gestoßen und dachte, dass ich einfach mal schnell eine Frage oder besser ein Problem stelle, dass mich schon seit Ewigkeiten quält. Ich produziere mit Ableton und bin mit der Benutzeroberfläche schon ganz gut vertraut. Ich fange immer damit an, meißt ein gutes Gitarrenriff einzuspielen. Das klappt auch immer ganz gut, nur wenn ich dann mal einen super "Sound" gefunden habe, fällt es mir unglaublich schwer einen kompletten Song daraus zu produzieren. Denn sobald ich über meine "Maschine" Drums dazu produziere verfälscht das schon den vorigen Sound. Alles klingt dann mehr flach und überhaupt nicht soo gut wie die vorher produzierte Gitarrenspur. Vom Bass oder soo brauch ich gar nicht erst anfangen zu reden.

    Naja noch ein paar weiter Infos...ich produziere Indie-Electro (oder besser versuch es ;) )

    Ich hoffe, dass ihr mir schnell helfen könnt, da ich langsam an meiner Barrikade verzweifel.

    Vielen Dank schon mal

    Lg

    Colin
     
    SeY, 23.01.13
    #1
  2. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    moin moin

    Das ist so, dass du deine einzelnen Spuren (Gitarre, Drums etc.) nicht einfach zusammenklatschen kannst. Du musst sie erst bearbeiten das die einzelnen Sounds sozusagen kompatibel zueinander sind. Diesen Vorgang nennt man abmischen oder mixing.

    Die drei Grundprinzipe (aus meiner Sicht) sind das Panning (Linker, rechter Lautsprecher), Die Frequenztrennung und die Dynamik (Lautstärke, Hall etc). Jeder Punkt beeinflusst den anderen!!

    Das Mixing ist ein fachlich riesiges Tema. Das ist auch der Grund, warum man es studieren kann.

    Meine Mischkenntnisse sind auch noch beschränkt. ABer so ungefähr kannstes die Vorstellen.

    Vielleicht noch ein paar Bücher:

    Internal Mixing von Friedmann Tischmeyer
    Mixing, Audio, Concepts, Practices and Tools von Roey Izhaki

    Gruß euer Conkav
     
    Conkav, 25.01.13
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Mixing ist halt ein (manchmal nicht so erfreuender) großer Kompromiß - quasi Kompromixing.

    Hättest Du die Chance, einen Deiner Lieblingssongs, dem Du einen hervorragenden Sound attestieren würdest, in Einzelsignalen vorliegen zu haben und würdest die dann mal jeweils Solo abhören, wirst Du sicher überrascht sein, wie "dünn" z.B. die Gitarre oder der Bass oder die Bassdrum da klingen. Einzelsignale eines ausgewogenen Mixes erfüllen selten die Soundvorstellungen des Solisten. Erst in ihrer Addition (Mix) entfalten sie die gewünschte Wirkung.



    P.S.: :welcome:

    .
     
    Saurus, 25.01.13
    #3
    helge1973 bedankt sich.
  4. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.759
    10759
    Du musst den Gitarrensound im Zusammenhang hören. Ich erinnere mich daran dass ich es zu Hause als unglaubliche Steigerung im Sound empfand wenn ich eine zusätzliche Verzerrungsstufe (also vor dem ungefähr auf "Crunch" eingestellten Amp noch einen Verzerrer einschaltete) ... wenn ich mit meinem Drummer zusammenspielte fiel diese Steigerung nicht mehr auf, manchmal war der Verzerrer sogar kontraproduktiv, weil er die Dynamik aus dem Gitarrenspiel nahm.

    In einem anderen Post wurde zu dem Sachverhalt mal ein tolles Beispiel-Video gepostet ... ich weiß aber nicht mehr wo...
     
    Mike3000, 25.01.13
    #4
  5. SeY

    SeY Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.13
    Punkte:
    3
    Hey,

    vielen vielen Dank für die wirklich ausergewöhnlichen und schnellen Antworten. Ich werde mich jetzt mal mit dem mixing genauer beschäftigen. Bis jetzt habe ich immer nur am Ende gemastert, was für mich vom sound schon eine Steigerung war.

    Also nochmal vielen Dank.

    Lg

    Colin
     
    SeY, 26.01.13
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.