Information ausblenden

ich lese immer nur kopflastig

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Henker, 11.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Henker

    Henker Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    meine erste gitarre war eine stratkopie, da hatte ich solche probleme nicht, selbst bei meinen billigen les paul kopien die ich so hatte, hatte ich solche probleme nicht... aber nun fangen sie an, aber umgekehrt. hatte ne es 335 die rutsche schon hin und wieder nach hinten weg, hiel sich aber in grenzen...

    nun spiele ich sowas:

    [​IMG]

    nicht genau die, sondern auch nur eine kopie... aber das tremelo ist schwer... *hmpf

    so mit gurt und im stehen gar kein problem, aber beim heimrecorden sitz ich ja meist vorm pc und da nervt es... vielleicht sollte cih mit ne bleipaltte an dem kopp dübeln *g

    ne, jemand ne idee?!? muss ich meine gitarre mehr im griff haben? fester halten?
    spiele schon mit dem gedanken mir ein billiges flitze brett zum aufnehmen zu kaufen
     
  2. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    wenn dir das teil nach rechts vom bein rutscht dann liegt die last aufm korpus und nich aufm hals...wenn sie halslastig wär müsstest du den hals ständig beim spieloen im stehen festhalten, da er sonst aufm bodn schleifn würde (übertrieben)

    mfg drai
     
  3. Henker

    Henker Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    ja, nee - das wir mir schon klar... vielleicht habe ich mich aber auch nur scheisse ausgedrückt. also, MIR RUTSCHT SIE IMMER RECHTS VOM BEIN, was tu ich dagegen? ist das problem bekannt... gurt is mir zu stressig beim homerecorden, weil ich sie spiele abstellle, wiede rin die hand nehme soiel eabstelle und so weiter...
     
  4. EddiB

    EddiB

    Registriert seit:
    01.06.04
    Punkte:
    1.983
    1983
    Hi,
    die Les Paul, die ich habe, ist auch arschlastig. Deswegen spiele ich sie auch kaum noch. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre den Hals etwas schwerer zu machen.
    Es gibt doch diese Klemmen für den Hals, die den Sound kräftiger machen sollen, vielleicht hilft das was.
    Grüße
    Edgar
     
  5. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    hi,

    hasst du es schon mal mit einem Fußbankchen für grade mal 4,99 € versucht (siehe link) ???
    wenn dein bein höher steht, ensteht automatich ein spalt zwischen bein und bauch, da kann die gitarre nicht so schnell raus rutschen ;)

    mfg. dehammer
     
  6. Olli666

    Olli666

    Registriert seit:
    17.03.04
    Punkte:
    48
    48
    Hallo henker ,

    ich kenne dein problem im geringeren umfang mit meinem flitze brett , einer ibanez.
    also auch mit solchen gits gibts das problem ,vorm pc oder im studio.
    da wir immer im regie raum sitzen und im aufnahmeraum der amp vor sich hin röhrt , sitzt man meistens .
    eins hat mir geholfen : setze die gitarre anders auf den schoß , in die mitte, mit leicht geöffneten beinen.
    weisst was ich meine? der untere teil von deinem cut-away liegt auf dem linken bein und mit rechten bein ,"klemmst" du dir die klampfe ein, bis sie bequem in "deinem Schoß" liegt.
    da rutscht nichst und du bist näher mit dem arm am griffbrett.
    damit gehst bei mir hervorragend, .. blöd nur wenn man ne Flying V hat, da wirds problematisch :D
     
  7. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    ne fv kann man im sitzen garnich anders spieln als dus grad beschreibn hast
    die v-form passt doch wunderbar auf ein bein (siehe dvd cannibal corpse - the wretched spawn (pat o'brien) oder dvd roadrunner united - the allstar sessions (jeff waters))

    mfg drai
     
  8. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    was spricht dagegen im stehen zu spielen? ausser du wärst 2,20m und deine zimmerdecke würd bis 2,00m reichen... :D
     
  9. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    im sitzen lässt sichs allgemein leichter spieln (i know, it depends...), gerade fürs recording zu empfehlen

    mfg drai
     
  10. Olli666

    Olli666

    Registriert seit:
    17.03.04
    Punkte:
    48
    48
    iiiiich wwollt auch mma was sagen ;)


    hast ja recht
     
  11. Henker

    Henker Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    ich sitze grundsätlich beim recorden... wraum is ja auch egal

    na, die andere haltung ist schon klar, nervig gedoch, ist dass ich den klinkeneingang aner seit von der zarge habe,,, un da ist sie mehr #als unpraktisch, aber vielleicht kann ich das problem mit einem "winkel"klinkenstecker erledigen
     
  12. Olli666

    Olli666

    Registriert seit:
    17.03.04
    Punkte:
    48
    48
    der winkelstecker wird helfen ;)
    bein meiner ibanez gehts noch , da schaut er fast senkrecht nach unten
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.