Information ausblenden

I5-3570K

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Donny3000, 07.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    Hi Leute

    Möchte mir diesen Monat auch neue Komponenten gönnen.
    Die Auswahl steht zwischen dem i5-3570K und dem AMD FX 8350 @ 4Ghz

    Bitte nicht schlagen.
    Nutze schon seit Jahren FL und möchte dies auch nicht ändern.
    Zurzeit habe ich den Q6600 @ 2.8Ghz und 8Gb Ram @ 1333Mhz.
    Nun nutzt FL ansich nur einen Kern. Probleme habe ich nun mit Reaktor Razor.
    Manche Patches bringen die CPU zum stocken.

    Nun habe ich die Wahl zwischen I5 und dem FX und weis nicht welche Prozessor Architektur besser für die DAW sind. KOmmt es NUR auf die Taktung pro Kern an?
    Dann wäre ja der FX vorne.
    Aber da gibt es bestimmt noch mehr was man beachten muss.

    Über Ratschläge wäre ich dankbar :)

    EDIT:
    tendiere nun doch schon eher zum I5 übertaktet auf 4Ghz
    Der sollte eigentlich mit gängigen auch hardware hungrigen Synths umgehen können?!
     
    Donny3000, 07.12.12
    #1
  2. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.614
    2614
    nimm den i5. intel hat mit der i-serie einfach die nase vorn. lass das OC wenn du nicht weißt was du tust. für 4ghz brauchst du schon einen guten kühler.
     
    Kamu, 07.12.12
    #2
  3. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.034
    6034
    Kamu, ich widerspreche ungern, aber der FX ist wesentlich schneller. Im Passmark hat der i5 7100 Punkte, aber der FX 9200 Punkte. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Die Preise scheinen in etwa gleich > Ergo: AMD.

    Quelle: http://www.cpubenchmark.net/high_end_cpus.html
     
    TheTick, 07.12.12
    #3
  4. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Ob ein Prozessor in einem speziellen (synthetischen) Test schneller ist, hat nicht unbedingt eine sonderlich hohe Aussagekraft.



    http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2012/test-intel-core-i7-3970x/10/
    (Im Anhang findet man ausführliche Werte zu den Tests.)

    Demnach ist der Intel schneller, hat ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, und außerdem schluckt er weniger Strom.

    Und Übertakten sollte bei den K-Modellen (entsprechendes Mainboard voraus gesetzt) nicht so ein großes Problem sein. Das ist wegen dem freien Multiplikator glaube ich nicht so kritisch.
    Man muss es ja nicht gleich übertreiben, und sollte natürlich die Temperaturen im Auge behalten.
     
    Kuno, 07.12.12
    #4
  5. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    also das übertakten wird schon richtig gemacht. max 4Ghz und ein passender Kühler kommt drauf von Noctua, der das OC unterstützt.

    Wichtig ist halt, dass beispielsweise der Reaktor endlich ruckelfrei läuft ohne Poly-Begrenzung.
    Und der ist noch single core basierend.
    Klar der AMD hat 4GHZ von Werk aus.
    Aber INtel hat die bessere Architektur und Techniken, von denen DAWs profitieren, oder?
     
    Donny3000, 08.12.12
    #5
  6. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.034
    6034
    Kuno, klar jedes benchmark misst etwas anderes. Aber computerbase hat einen hohen Anteil der Spielewertung im Gesamtergebnis, was nun tatsächlich nichts mit DAWs zu tun hat.

    Sagen wirs mal so: ich hab die Erfahrung gemacht, beim Umstieg meines Athlon zum X4, dass die Geschwindigkeit, die das Passmark-Ergebnis vermuten ließ, auch bei mir zuhause zutraf. Von daher denke ich, dass Passmarks Benchmark da ziemlich genau die Anforderungen an DAWs trifft.

    Strom etc. ist natürlich ne andere Geschichte.

    Dass DAWs von intel cpus profitieren (der Architektur wegen) ist mir neu.

    Lg
    TT
     
    TheTick, 08.12.12
    #6
  7. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    laut passmark is der i5 wirklich weit hinter dem FX
    aber ich weiss halt nicht wie die messen, ob das jetzt die 8 Kerne sind die da das Rennen gemacht haben. Mir komtm es explizit auf den einzelnen Kern an. der muss Leistung bringen.

    Zudem kommen noch viele Kontakt Libraries die gleichzeitig laufen. Profitieren die eher vom Ram und einer schnellen HDD oder auch von den Kernen?
     
    Donny3000, 08.12.12
    #7
  8. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.034
    6034
    Entschuldige bitte Donny,

    das habe ich nicht gesehen! Der FX ist ja ein 8-Kern und der i5 ein 4-Kern. Da ist natürlich der i5 von der Architektur her PRO KERN wesentlich schneller als der FX. Zumal der FX ja mit 4Ghz getestet wurde und der i5 mit seinen 3,4. Also: i5 kriegt von mir ein Go! ;-)

    LG TT
     
    TheTick, 08.12.12
    #8
  9. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    haha nicht schlimm :)
    bekomme mittlerweile selber Kopfweh vom ganzen recherchieren.

    Wäre halt schön, wenn jemand hier nen 3570k hat und mal berichten könnte, was er für Erfahrungen mit VSTS gemacht hat.
     
    Donny3000, 08.12.12
    #9
  10. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.614
    2614
    siehst du TheTick, nicht einfach nur ander Oberfläche kratzen. Ich wollte beabsichtigt nicht viel dazu schreiben, weil es einfach zu verwirrungen kommt.

    @ Donny3000

    Ram: Wichtig ist die Größe
    Geschwindigkeit wird nicht durch Ram, sondern überwiegend von SSD bzw. HDD bestimmt.
     
    Kamu, 08.12.12
    #10
  11. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    @te:

    multicoresupport scheint es bei fl aber zu geben (???):

    http://www.image-line.com/documents/news.php?entry_id=1319782982

    welches asio-interface nutzt du denn?
    den razor kann ich übrigens bei mir unter s1 problemlos abspielen (auf einem q9550 @2,8ghz, 8gb ram 800mhz).

    es könnte durchaus sinn machen, sich in deinem fall erst mal mit der systemoptimierung auseinander zu setzen, dann brauchst du vielleicht nicht zwingend eine neue cpu. :schulterzuck: ;)

    (guck mal die links in meiner signatur durch, z.b. auch den dritten, dort findest du einen link zu einem sehr guten pdf des users "tchibo")

    edit:
    hier noch ein link:
    http://www.image-line.com/documents/news.php?entry_id=1272600521&title=using-the-fl-studio-cpu-meter
     
    techno, 08.12.12
    #11
  12. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Guck in den Anhang. Die machen da auch Tests wie Cinebench, was der Skalierung von professionellen Audio Anwendung recht ähnlich zu sein scheint.
    Von Passmark habe ich noch nie gehört. Was soll das sein? Benchmark sponsored by AMD?

    Das Ding bei so synthetischen Tests ist, daß diese das Multithreading meistens optimal ausnutzen ... so wie es in der Realität nie möglich ist.
    Die i5 Prozessoren haben "Turbo", was einzelne Kerne bei Bedarf kurz etwas übertaktet, sofern die anderen Kerne nicht auch bis zum Anschlag ausgelastet sind. Das dürfte auch ganz gut vor Knacksern im Audio-Stream schützen, wenn mal wieder kleine Leistungspeaks auf einzelnen Kernen auftreten.

    Der i5-3570K ist definitiv absolut besser als der AMD FX 8350.
    Für Spiele, für Audio, und auch für die meisten anderen Dinge.
     
    Kuno, 08.12.12
    #12
  13. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    jepp Geschw. fällt mir beim Laden der Librarys auf. Habe noch keine SSD. Brauche ich aber auch nicht wirklich
    Ram habe ich 1333er 8GB Kingston.

    nach mittlerweile 4 Std Recherche komme ich nun langsam zu der Überzeugung, dass der I5 im Single Thread wirklcih besser ist als der Bulldozer. und da die meisten DAW Apps single/dualcore basierend sind, lohnt sich ein 8Kerner nicht. Was mich halt nurnoch stutzig mach ist, dass der AMD 4GHz von Werk aus hat und der I5 nur 3,4. bzw 4Ghz per OC
    Trotzdem ist der i5 schneller
    Das muss ja dann die "Architektur" und die Features des i5 ausmachen, oder?

    denke ich in die richtige Richtung? :D
     
    Donny3000, 08.12.12
    #13
  14. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Die Taktung sagt nicht unbedingt viel über die Leistung aus. Es kommt eben auch darauf an, wie viele Operationen pro Takt ausgeführt werden können.
    Die uralten Pentium 4 Prozessoren hatten wenn ich mich recht entsinne auch schon welche dabei mit 3,4GHz. Trotzdem sind deren Kerne lange nicht so schnell wie die Kerne heutiger CPUs.

    Mit anderen Worten:
    Guckt beim Kauf eines Prozessor nicht auf die GHz-Zahl.
     
    Kuno, 08.12.12
    #14
  15. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.614
    2614
    Ram-Taktung ist nicht wichtig, eher CL, was aber auch nicht hauptaugenmerk sein sollte. Flaschnhals ist die HDD.

    ich kenne kein AMD CPU der bei gleicher Taktung und Kernanzahl in der selben Generation zu Intel schneller war als Intel. AUßerdem wenn du die AMD-Entwicklung betrachtest wirst du sehen, auf was die wert legen und auf was weniger.
     
    Kamu, 08.12.12
    #15
  16. Donny3000

    Donny3000 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.05
    Punkte:
    201
    201
    @ Kuno
    kennst du Seiten die ihre CPU Benchmarks dahingehend auslegen?
     
    Donny3000, 08.12.12
    #16
  17. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Wohin gehend?
     
    Kuno, 08.12.12
    #17
  18. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.034
    6034
    Moin Leute,

    "Benchmark sponsored by AMD?"

    Kuno, was soll das? Nur weil du das benchmark nicht kennst, brauchst du denen ja nicht sofort Klüngel zu unterstellen.

    Gerade die intel cpus schneiden bei passmark immer besser ab als amd Teile, eben weil sie in der Architektur besser sind. Der FX hat nun mal aber 8 Kerne und kann sehr wohl schneller sein als der intel.

    Wenn du Erfahrungen gemacht hast, dass die computer base Werte sich auf DAWs übertragen lassen, kannst du das ja einfach mitteilen. ICH habe diese Erfahrung mit passmark gemacht, wie unten geschildert, warum sollte ich da dem Benchmark misstrauen?

    Und dass ich übersehen habe, dass die Single Core performance in diesem Fall für donny relevanter ist, ist kein "an der Oberfläche kratzen" sondern einfach ein Lesefehler. Mea culpa!

    Ich hab hier eher das Gefühl dass Vorurteile bzgl. AMD den sachlichen Informationsaustausch behindern.

    Weiterhin: +1 i5

    Viele Grüße TT
     
    TheTick, 09.12.12
    #18
  19. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.205
    19205
    Oh Mein Gott ... komm mal wieder runter ... habe keine Lust, auf irgendwelche AMD vs. Intel Fanboy Wars hier.
    (Das "sponsored by AMD" war nicht wirklich ernst gemeint. Wollte damit nur sagen, daß man sich nicht an einem einzigen Benchmark aufhängen sollte.
    Deine Aussage kam mit dem Unterton, als ob man aus dem Passmark-Bench die Performance in allen anderen Bereichen ableiten könne.)

    Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum du den AMD für den schnelleren Prozessor für Audio hälst. Wirklich deutlich besser als der Intel schneidet das Teil nur bei diversen "Offline Prozessen" ab, die perfekt gemultithreaded werden können (und da scheinbar auch nicht mal bei allen).
    Man sollte aber immer das Gesamtbild betrachten. Und bei einzelnen Threads hat der i5-3570K doch deutlich mehr "Headroom" als der FX-8350.

    Gerade bei der Arbeit mit einer DAW sind die einzelnen Threads nie komplett ausbalanciert ... und es gibt hier und da immer wieder mal Leistungs-Peaks.
     
    Kuno, 09.12.12
    #19
  20. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.034
    6034
    Die Einzelthreadüberlegenheit des i5 hab ich doch selbst schon zweimal niedergeschrieben.

    Alles was ich sage ist ("warum ich diesen AMD im Vergleich zu besagtem intel für den schelleren P für Audio halte"): Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Passmarkpunktezahl bei meiner alten und neuen CPU in Relation gesetzt übereinstimmt mit dem Performancezugewinn in C5.5. Aus dieser Boebachtung schließe ich etwas. Da ist für mich die Threadauslastung unerheblich.

    Ich behaupte NICHT, dass deine Behauptungen falsch sind. Evtl. hast du ähnliche Erfahrungen mit deinen präferierten Benchmarks gehabt. Evtl. haben im Forum hier welche den einen oder anderen P und man könnte vergleichen.

    Also nix Fanboy War - ich argumentiere nur mit den mir zur Verfügung stehenden Informationen.
    LG TT
     
    TheTick, 09.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.