Information ausblenden

Hörbarer Schnitt

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von bidi, 26.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Hallo!

    Hab bei einer Aufnahme Mist gebaut und einen hörbaren schnitt im Mix.
    Kann ich den mit hilfe eines Equilizers oder Kompressors rausmastern?:-?

    Ich hab Cubasis VST 3.0 und benutze die Kompressoren und Equilizer des dazugehörigen Wavelab.
     
    bidi, 26.10.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    wenn du uns einen link zu der aufnahme posten würdest, könnte man die erforderlichen Maßnahmen sicherlich besser abschätzen.

    Im Übrigen: "rausmastern" kannst du den schnitt sicherlich nicht. Hier brauchst du ein gutes Schnittprogramm. Cooledit Pro ist sicherlich am präzisesten.

    gruß,
    MK
     
    NULL, 26.10.02
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Manchmal hilft es, wenn man die letzen ein oder zwei Milisekunden am Ende der einen Datei ausfadet und am Anfang der anderen reinfadet. Da hört man keinen Unterschied, abgesehen davon, das das Knacksen verschwindet.
     
    RandomRecords, 26.10.02
    #3
  4. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Hi!

    Hab den Song noch nicht im Netz. Werde erstmal das mit dem faden ausprobieren.

    Vielen Dank für eure Tipps

    Bidi :)
     
    bidi, 27.10.02
    #4
  5. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hi!

    Hier ist bidi. Kann mich momentan nicht anmelden.

    Wollte das mit dem Faden versuchen. In Wavelab geht das aber mitten im Song nicht. Nur am Anfang oder am Ende.

    Das mit der Kreuzblende versteh ich übrigens garnicht. Ich hatte dann den betreffenden Bereich markiert, aber ich konnte nicht auf ausführen gehn. :-?
     
    NULL, 28.10.02
    #5
  6. Sebastian

    Sebastian

    Registriert seit:
    07.06.02
    Punkte:
    100
    100
    schnitte bearbeitet man generell mit sogenannten crossfades. Somit wird beim Übergang der parts eine Kreuzblende gesetzt. Du musst dazu das ende des einen und den anfang des anderen Samples markieren... Als Alternative gibt es das rastauration bundle von waves. Das sind also plugins die diese Störfrequenzen absenken...www.lastingnature.de
     
    Sebastian, 28.10.02
    #6
  7. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Man kann in Wavelab auf jeden Fall überall faden. Versuch's mal mit auswählen. Aber es stimmt, Wavelab kann manchmal echt zickig sein.
     
    RandomRecords, 29.10.02
    #7
  8. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Hi!

    Das klappt auch nicht mit Auswählen.
    Bei Cubasis ist ja nur Wavelab lite dabei.
    Vieleicht gehts deshalb nicht?

    Mir fällt grad ein ich hab ja noch sound forge XP.
    Das werd ich jetzt probieren. :)
     
    bidi, 30.10.02
    #8
  9. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Mist!

    Soundforge hat kein crossfade oder wie das dann auf Englisch heißen würde.
     
    bidi, 30.10.02
    #9
  10. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Das geht auf jeden Fall... Du machst irgendwas falsch. Versuchs doch mal mit der eingebauten Hilfe, vielleicht findest Du da was?
     
    RandomRecords, 30.10.02
    #10
  11. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Das muss bei soundforge echt gehn. Im Menu unter process dann auf fade. Musst die zufadene Stelle natürlich erst markieren.
     
    NULL, 31.10.02
    #11
  12. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Hallo!

    Also bei soundforge gibts fade in, fade out und graphic fade.
    Ich habs mit dem Graphic fade versucht. Hab den betreffenden Bereich markiert und an der Stelle wo der Schnitt gekommen wäre auf null runter gefädet und danach wieder hoch.

    Der schnitt war dann immer noch zu hören, bzw an der Stelle war kurz nix was dann wieder ein neues knaxen produzierte. :-(
     
    bidi, 31.10.02
    #12
  13. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hi Bidi,

    dachte auch erst, das muß doch ganz einfach sein. habe es mal mit Wavelab probiert.
    So einfach ist es dann aber doch nicht. Markieren alleine nutzt nix, man muß die betreffende Stelle erstmal kopieren, sonst verweigert das prog.Ist eigentl. logisch, hab ich aber auch nicht gewußt.
    Ich habe die Liteversion nicht mehr installiert, kann Dir also nicht sagen, ob das Crossfading damit geht. Das Handbuch sagt aber dazu nix, also denke ich, das wird nicht gehen.

    Wie gesagt, für Crossfading erstmal die betreffende Stelle kopieren.

    Hoffe, Du bekommst es hin.

    Gruß

    Holger
     
    NULL, 01.11.02
    #13
  14. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.878
    3878
    Vielleicht dahinter einfaden? Ansonsten hast du ja wieder genau das selbe problem in die andere Richtung.
    Gruß,
    Ran
     
    Ran, 08.11.02
    #14
  15. bidi

    bidi Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.02
    Punkte:
    99
    99
    Hi ihr alle!

    Vielen Dank für die Tipps. Jetzt hab ichs geschafft. Kein Schnitt mehr hörbar, jedenfalls nicht für mich.

    Nochmal Danke. :)
     
    bidi, 16.11.02
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.