Information ausblenden

Hilfe... Datenmüll bei Cubase SX 3

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Joshuatree, 05.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Joshuatree

    Joshuatree Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.05
    Punkte:
    286
    286
    Hallo,

    ich habe heute meinen ersten Song amtlich fertig gemischt. Erstmals mit Cubase SX3 (war früher Logic 5-Anwender).

    Nun ging es mir darum, nicht benötigte Daten wegzuwerfen. Es sammelt sich da ja vieles an.
    Die Funktion im Pool "Nicht benötigte Daten entfernen" und dann anschließend "Papierkorb leeren" kenne ich bereits. Diese Aufnahmen (irgendwelche Mist-Takes) sind nicht das Problem.
    Sondern:


    1.
    Der Ordner "EDITS", welcher als Unterordner angelegt wird: Habe im Benutzerhandbuch darüber nichts gefunden. Wann werden darin "editierte" Dateien geschrieben und welchen Bezug haben die dann zu den Original-Aufnahmen ?
    Beispiel: Ich schraube an meinen Aufnahmen oft herum mit z.B. Normalisieren, Fades setzen, oder auch mal ein Plugin einrechnen. Da ich mir fast immer sicher bin, dass das auch so bleibt, gehe ich dann auf "Auswahl als Datei" und dann auf "Ersetzen". Somit habe ich dann meine neue Datei. Anschließend dann wieder "Unbenutzte Entfernen". Und trotzdem füllt sich der Ordner "EDITS" immer mehr. Was wird da also reingeschrieben? Und: Brauche ich diese DAteien noch am Ende der Produktion ?

    2. Nehme ich in Cubase einen kurzen Vocal-Take auf, bekommt dieser z.B. den Datei-Namen
    "Vox 1-01" und ist z.B. 9 MB groß.
    Zusätzlich zu dieser Datei ist im "AUDIO"-Ordner aber dann noch eine oder zwei weitere Dateien zu finden (z.B. Vox 1-02 und Vox 2-01), welche regelmäßig 1KB groß sind.
    Was sind DAS für Dateien ???????????????????
    Sorry, ich hab echt versucht es rauszufinden als Logic-User, komme aber nicht weiter, denn manchmal werden diese 1KB-Dateien wieder automatisch gelöscht, als wären es "temporäre" Dateien.... manche (viele) aber bleiben bis zum Ende der Produktion und ich hab Datenmüll..

    wäre echt super, wenn mir jemand mehr darüber sagen kann...

    Großes Thema, ich weiß..... ;)

    Gruß Joshuatree
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    sicherheitshalber JA. ich glaube zwar, dass du (solange du das originalfile noch hast) den edit rekonstruieren kannst (im pool unter rekonstruieren), jedoch ists sinnvoller einfach das file im editordner zu behalten.

    die 1kb dateien sind meines wissens wirklich temporäre datein, cubase muss ja bei scharfgeschaltener spur immer bereit sein direkt aufzunehmen, noch dazu gibts ja seit sx2 oder 3 die funktion, dass auch ein paar samples vor aufnahmestart mitgenommen werden. tsching weiß da sicher genaueres. die 1kb files lassen sich aber eh schnell beseitigen.

    kleiner tipp. ich spar mir das säubern des projektes bis zur fertigstellung auf und dann speichere ich das projekt in einem neuen ordner, wobei hier die ungenutzten daten nicht mitkopiert werden.

    lg
    flox
     
  3. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Ich dachte, im Cubase-Handbuch gelesen zu haben, dass Image-, Fade-, CSH- und Edit-Dateien ohne spätere Probleme gelöscht werden können - die Dateien können jederzeit rekontruiert werden. Auch die 1kb-Files können gelöscht werden, da sie ja im Pool nicht aufgelistet werden.

    Generell hebe ich aber alles auf, ... man weiß ja nie :D

    ROSSINI ;)
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich mache es ganz genauso.
    Es ist die eleganteste Methode.



    Hilfe !
    Ich habe lauter Daten auf meiner Festplatte.
    Was kann ich dagegen tun ?


    [​IMG]
     
  5. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    @ Alle Newbies:

    Das ist ein Scherz vom fmo, er hat aus Versehen nur den Smilie vergessen :D
    :p :p :p
     
  6. thx

    thx

    Registriert seit:
    24.01.05
    Punkte:
    280
    280
    aber du hast wieder gemügend Platz auf der Platte
     
  7. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    Naja, das klingt einfacher als es ist. Wenn ich viel mit VST-Instrumenten und Effekten mache, kommt irgendwann der Punkt, an dem ich Exportiere (z.B. Drums oder eben einen netten Synthie) und als eine fertige Audiospur vorliegen habe. Gefällt mir der Sound dann im Mix nicht, gehe ich zu einer früheren Version meines Projektes und verändere den Sound, ex-und importiere wieder.

    Wenn ich dann das fertige Projekt im Endstatus sauber irgendwo anders ablegen möchte, fehlen mir die Eingriffsmöglichkeit der vorangegangenen 10 Projekt-Versionen! Und die auch noch alle gesäubert wo anders zu speichern ist ja wohl ne Zumutung ;)
     
  8. Marcel_H

    Marcel_H

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    846
    846
    @ ajburk: Geht mir ganz genauso.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.