Information ausblenden

Helmholtz Katastrophe!!!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von mkropfbe, 04.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mkropfbe

    mkropfbe Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    Hallo HRler!

    ich hab in meinem neuen Studio extra zwei Helmholtzkisten gebaut, um einer Raummode bei 50Hz beizukommen.

    Die inneren Masse einer kiste sind 154cm x 36cm x 54cm
    Mit drei loechern zu 9,5cm bei Holzstaerke 1,9cm ergibt das genau 52Hz.

    Tja, was soll ich sagen, es wirkt perfekt, ABER IN DIE FALSCHE RICHTUNG! ES VERSTAERKT!

    anbei zwei messungen des linken speakers, vorher nachher!

    WAS KANN ICH TUN?


    [EDIT] ja, ich weiss, ein HH kann nachschwingen, wann er zu gross gebaut wurde, aber diese beiden haben nur jeweils 300 liter, das ist doch nichts?!?!
     

    Anhänge:

  2. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    vll mal an eine andere Stelle tun?
     
  3. mkropfbe

    mkropfbe Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    geht nicht, das sind sitzkisten, auf denen eckabsorber fix mit der decke montiert sind... alles hoch integriert :)

    und ich hab extra bis zum bitteren ende gewartet, um zu messen und dann zu bohren.... und jetzt ist SCHEISSE :(
     
  4. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Du kannst den Körper dämpfen (Dämmwolle...).
    Dadurch wird er verstimmt er sich aber und Du musst ihn neu stimmen durch verändern des Rohres.
     
  5. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Sind das Bilder der Nachhallzeiten?

    Den Raum ist eh schon gut trocken, oder?
     
  6. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Nach den Dingen, die ich gelesen habe, solltest Du die Kisten mehr dämmen, musst dann allerdings die HHR höher abstimmen, weil sich die Frequenz dann ändert.
    Ich glaube Inthro kennt sich da besser aus, habe ihn mal angeschrieben, weil ich ein Problein ähnlicher Richtung habe.
     
  7. mkropfbe

    mkropfbe Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    was ich jetzt gemacht habe, ist stoff oder 3cm Noppenschaumstoff davor getan... das bringt mich wieder fast zum start zurueck, als die loecher noch geschlossen waren, also bin ich halbwegs beruhigt....
    trotzdem: helmholtz ist doch nicht einfach: reinstellen, loch rein, fertig...
    irgendwas passt da mit der phasenumkehr nicht... oder er hallt trotz seiner kleinen groesse zu stark nach.... bin ratlos.
     
  8. inthro

    inthro

    Registriert seit:
    03.04.07
    Punkte:
    148
    148
    Hallo,


    wie nitromaniac schon schrieb, muss ein HR an das Schallfeld angekoppelt werden.
    Für die Bedämpfung eines HR gibt es Formeln, man kann diese aber auch gut per Messungen ermitteln.
    Einfach mal ein Tuch (nicht zu dicker Stoff) vor die Öffnung(en) spannen. Sollte die Bedämpfung nicht ausreichen, den Strömungswiderstand erhöhen (Tuch doppelt/dreifach etc legen).
    Damit verändert sich die Abstimmung des HR auch nicht.


    Grüsse Andy
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.